Verabschiedungsbereich

  • Wenn du dich an die Regeln hälst, niemanden beleidigst und Sachargumente bringst, kannst du es gern schreiben. Das sollte auch nicht gelöscht werden. Auch wenn deine Beweggründe emotional sein sollte, kannst du dies gern schreiben. Es ist deine freie Entscheidung.

    Leider halten sich auch Einige Moderatoren dieses Forum 's nicht an die Regeln. Nur mal so als kritischer Hinweis! Übrigens biete ich mich gerne als Moderator an am liebsten im Tuningbereich!

    Edited once, last by JL ().

  • Wer nichts macht - macht nix falsch.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ist für das Forum Schei..e aber definitiv.


    Schade um so ein kompetentes Mitglied.


    :(

  • Vermutlich will sie damit lediglich aussagen, dass auch das Moderatorenteam hier nur aus emotionsbehafteten Menschen besteht, die selten fehlerfrei sind.

    Ich versuche selber immer neutral zu bleiben, aber auch mir gelingt das nicht immer.


    Einfach nur Moderator für Tuning werden geht nicht. Den einen Bereichsmoderator gibts schon lange nicht mehr.

    Was jetzt noch übrig ist war vorher doppelt so viel. Wie bei vielen lag das an Interessenverlagerungen, Destinteresse usw......


    Klar man könnte über eine Ausschreibung nachdenken und dann sehen wer sich wofür bewirbt.


    Ob sich dadurch etwas ändert (verbessert).........

  • also wird es gar nicht gewollt 😢 so wirkt es auf mich... Was denkt der Eigner des Forums darueber? Soll das so werden wie im Nachbarforum? Oder gar Wartburgforum? Ist hier überhaupt eine sachliche Diskussion möglich?

  • Immer so sachlich, wie alle wollen und können....


    Frag den Chef doch persönlich, der ist weder unsichtbar noch unerreichbar.

  • Was heißt nicht gewollt.......ich sehe nicht (kann mich natürlich auch täuschen) das der Technikbereich große Defizite in der Moderation hat.

    Und Moderator werden und sich dann nur die Bonbons rauspicken?


    Wir bräuchten ja offensichtlich eher Unterstützung im (für mich eigentlich in einem Trabantforum eher unwichtigen) Bereich des Offtopic.....wo kocht denn alles hoch? Bei (für mich genauso unwichtigen) Daumendiskussionen, Facebookunstimmigkeiten, in (zum Teil ins politische abgleitende) Coronadiskussionen.


    Hier werden kühle, emotionslose am besten Nichttrabantfahrer/besitzer gebraucht. Oder gleich ganz abschalten diesen Bereich.

    Edited 2 times, last by Tim ().

  • Immer so sachlich, wie alle wollen und können....


    Frag den Chef doch persönlich, der ist weder unsichtbar noch unerreichbar.

    Und genau diese Antwort eines Moderators finde ich unpassend und überheblich! Sehe ich als Aufgabe des Mod- Teams! @ TVP50 da Stimme ich dir zu, gibt es in anderen Foren, die aber gewerblich betrieben werden!

  • Vielleicht hat Mossi das User geschrieben und nicht als Moderator...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Hier werden kühle, emotionslose am besten Nichttrabantfahrer/besitzer gebraucht.

    Das wird glaube ich ein schwer lösbares Unterfangen. Es müssten dann Leute sein die entsprechend dafür bezahlt werden, was dann Kosten sind die keiner tragen will.

    Die Ehrenamtlichen machen es vielleicht nicht immer perfekt, aber sie kümmern sich trotzdem redlich. Vor allem dir TVP50 als Moderator kann ich kaum etwas nachsagen, obwohl ich auch schon mein Fett wegbekommen habe, immer korrekt.

  • Vielleicht hat Mossi das User geschrieben und nicht als Moderator...

    Na das weiß man ja bei euch beiden nie wer von euch unter welchen Namen schreibt.... 😜

  • Und genau diese Antwort eines Moderators finde ich unpassend und überheblich! Sehe ich als Aufgabe des Mod- Teams!

    Das klingt wie ein Leistungsanspruch, als hätte man an der Kasse dafür Eintritt bezahlt und habe dadurch die Berechtigung erworben, einzufordern.

    Das ist bei so einer ehrenamtlichen und kostenlosen Veranstaltung wie diesem Forum aber eher schwierig...


    Problematisch ist nicht die individuelle Entscheidung dieses oder jenes Users.

    Problematisch ist für mich, wenn die Entscheidung und v.a. die daraus resultierende Diskussion scheinbar zweierlei Maß zur Grundlage hat.


    Die eine Kennzeichendebatte wird kritisiert, die andere scheint aber völlig in Ordnung zu sein und es drängt sich der Verdacht auf, daß die zweite einfach von den "richtigen" Leuten geführt wurde, die erste jedoch von den "falschen". Und sowas hat immer irgendwie Geschmäckle...wenigstens subjektiv empfundenes.

  • Nun im Grunde wäre es ganz einfach.....

    Wir haben schon vor langer Zeit dafür den User:

    PF-Raumpflegerin

    eingerichtet.


    Bisher war die Raumpflegerin aber nur sehr selten aktiv.


    Ich kann mir vorstellen, wenn sie mehr zum Einsatz kommt und ohne große Sprüche aufräumt, könnte das vielleicht die Gemüter etwas beruhigen?

    Es bleibt aber die Frage bestehen ob wirklich mehr aufgeräumt und getilgt werden soll?


    Zumindesten würde man nicht direkt seine Emotionen auf eine direkte Person fixieren.

  • Der, für mich nicht nachvollziehbare, Verschluss des ZWF, hier das gezicke und ausgelutsche sinnfreier Themen, der Verlust von Wissen und Stammpersonal, kein Thema was so richtig brennt...


    Is schade drum. Aber so solls wohl sein. Macht jeder eben wieder seins.

    Der Lauf der Dinge. Können sich mehr Leute auf YouTube und Co profilieren und angebetet werden.


    Ich komme ganz gut auch ohne den ganzen Kram aus. Hab ja noch mein Leben


    Hegau, ich blende das Thema dann einfach aus und denke mir meinen Teil. Wenn deine Entscheidung so ist dann wird die gut überlegt sein. War schon verwundet über deine Funkstille.

    Alles gute dir.

  • Schon die Regeln des Forums sind etwas oberflächlich. Die Moderatoren lassen schon das eine oder andere Mal ein wenig Distanz vermissen.

    Da hat sich bei vielen Mitgliedern ein Verhalten entwickelt, dass eine gesunde Portion Bescheidenheit vermissen lässt.

    In vielen Threads sind Entgleisungen zu finden, Mitglieder werden persönlich fast angegriffen. Oft wird die eigene Meinung als einzig richtig angesehen.

    Ich empfehle, vor dem Tippen einfach einmal tief durchzuatmen. Wo die Wellen höher schlagen, müssen die Moderatoren SOFORT beruhigend eingreifen, nicht mitduskitieren.

    Wenn jemanden eine Verwarnung angedroht wird, gehört das nicht in die Öffentlichkeit. Allgemein erzeugt die Benutzung der Klarnamen ein gewisses Gefühl von abgeschotteter Elite. Ich bin für die konsequente Nutzung der öffentlich sichtbaren Benutzernamen.

    Bei so manchen Diskussionen habe ich den Eindruck, da diskutieren 12jährige.

  • Hallo Steffen


    auch ich finde es sehr bedauerlich, dass du dieses Forum verlassen möchtest. Vor allem, weil ich bis jetzt immer noch nicht verstanden habe, was deine tatsächlichen Beweggründe sind. Obwohl ich hier eigentlich fast täglich mitlese, bekomme ich offensichtlich doch sehr vieles nicht mit. Ähnlich ging es mir vor einigen Jahren bei @Heckman, den ich aber bisher noch nicht persönlich kennen gelernt habe, der aber inzwischen wieder zurück ist.

    Wenn sich das Moderatorenteam in dem Korsett wohl fühlt das es selber immer wieder gerne kurz verlässt bitte, ich mag mich unter diesen Bedingungen nicht mehr einbringen.

    Ich sehe hier ein Dilemma der Moderatoren. und zwar zwischen der Rolle als Moderator und der als normaler Benutzer. Meine Beobachtung: Die meisten Beiträge, die die Moderatoren hier im Forum posten, sind aus meiner Sicht einfach in der Rolle des normalen Benutzers verfasst. Mit allen Stärken und Schwächen, die ein normaler Benutzer eben auch hat. Das ist für mich auch irgendwie ganz normal.


    Vielleicht wäre es besser, wenn die Moderatoren hier mit 2 virtuellen Identitäten auftreten würden. Eine als normaler Benutzer, eine als Moderator. Die Schwierigkeit besteht dann darin, wie gut die Forensoftware das unterstützt.

    Ich persönlich fand es z.Bsp. besonders fragwürdig, wie sich ein Moderator auf meine simple Frage zwecks ausblenden von unerwünschten Beiträgen geäußert hat. Als User erwarte ich von einem Moderator eine sachliche Auskunft, besonders wenn es um Fragen rund die Forumssoftware geht.

    Ich habe diesen Thread auch mitgelesen, und ich glaube, dass du nicht absichtlich abgeschmettert wurdest, sondern deine Frage anders verstanden wurde, als von dir beabsichtigt.


    Viele Grüße

    Steffen


    PS: Vergleich zum Moderator-Dilemma: Der Polizist in Uniform und im Streifenwagen darf nicht die kleinste Ordnungswidrigkeit begehen, ohne dass auf ihn gezeigt wird. Sobald er aber nur noch nach Feierabend in Zivil unterwegs ist, wird es zwar auch noch einige Leute geben, die ihn kennen und ganz genau hinschauen, aber aus dem direkten Kreuzfeuer ist er eher raus.