Des Cookie17 Trabant 601

  • Mal eine kurze Frage, kann man den Halter der DC LM mit der 3~ LM auch verwenden?

    Ich habe nämlich einen hier, und Frage mich ob ich den Verwenden kann, oder Zurückschicken muss und den für die Drehstromlichtmaschine Bestelle?

  • Müsste erst zur Garage laufen, daher Bild bei Trabitechnik ausgeliehen.

    Die zwei oberen Pfeile zeigen auf die zwei Schaubverbindungen, die bei mir minimal das der Flucht sind. Limahalter am Motorgehäuse befestigt ergibt zwischen Lichtmaschine und dem Halter einen Spalt von ca. 2mm. Der Halter selbst ist gerade und das kann man natürlich auch einfach so festziehen. Nur steht der Halter dann unter Spannung, daher habe ich mit 2 Unterlegscheiben ausgeglichen.


  • Hast du denn auch drauf geachtet das der Keilriemen in einer Flucht läuft. Das ist der wichtigere Punkt. Eventuell die Lima und den Lüfter entsprechend ausrichten.

  • Keilriemen läuft augenscheinlich gerade, nicht gemessen.

  • Irgendwas in der LiMa klappert, deshalb würde ich sie gerne mal Öffnen, nur wie kann ich denn die Mutter am Besten abbekommen, ohne den Lüfter zu Beschädigen?

    Ist diese Mutter mit dem gleichen Drehmoment angezogen, wie die der Schwungscheibe?

  • Da würde sich wieder ein Schlagschrauber gut machen.

  • Um die LIMA nur zu öffnen, muss die Riemenscheibe nicht ab, Wenn man sie zerlegen will (also den Rotor ausbauen oder das vordere Lager wechseln will), dann schon. Dafür z.B. die Riemenscheibe mit Holz- oder Gummibacken (Alu sollte auch gehen) in den Schraubstock spannen und die Mutter von unten mit einem Ringschlüssel lösen.

  • Klappert es wirklich, oder ist es ein Moment von vermehrten Widerstand, wenn man dran dreht?

  • Die Lima an sich funktioniert schon, das Klappern bzw das Problem ist die Anschlusschraube für die + Leitung, die ist in das Limagehäuse gefallen.

    Die Mutter habe ich mittlerweile ab, aber auch nach dem Entfernen der Kohlebürsten und der 3 Schrauben kann ich den "Deckel" nicht abnehmen, er hängt anscheinend irgendwie mit dem Stator.

    Oder wisst ihr wie ich die Schraube sonst da Einfädeln kann?

  • Schütteln oder mit einem Magnet raus ziehen. Wenn du die Schraube sehen kannst, hilft vielleicht eine 'Abtreibungszange'.

    Mit diesem krude Begriff ist dieses Hilfsmittel gemeint:

  • Die Mutter habe ich mittlerweile ab, aber auch nach dem Entfernen der Kohlebürsten und der 3 Schrauben kann ich den "Deckel" nicht abnehmen, er hängt anscheinend irgendwie mit dem Stator.

    Oder wisst ihr wie ich die Schraube sonst da Einfädeln kann?

    Zerlege die Lichtmaschine. Alles andere ist Pfusch:

    1. Die drei Gehäuseschrauben lösen und entnehmen

    2. Mit Schraubendreher oder ähnlichem VORSICHTIG in Aussparungen zwischen vorderem Lagerschild (riemenscheibenseitig) und Stator hebeln und gleichzeitig am Gehäuse ziehen (Wichtung: der Stator muss am hinteren Lagerschild verbleiben)

    3. Die Schraube mit 2 Muttern wieder einsetzen (1. Mutter: isol. Befestigung der Diodenplatte am Gehäuse / 2. Mutter: spätere Befestigung des Kabels)


    Viel Erfolg.

  • Gib acht auf die Graphitschleifringe, die brechen oder springen gerne. Also vorsichtig mit dem Anker.

  • Servus Leute, ich habe noch eine kurze Frage,

    mein Motorengehäuse ist an der Schwarz markierten Stelle irgendwie etwas Abgeplatzt, das ist mir noch nicht wirklich Aufgefallen, und auch sehr klein, bei der Kupplungsglocke. Kann man das Unterteil noch Verwenden und Abdichten oder geht das nicht mehr.

    Ist nur ein Symbolbild, mein Motorgehäuse ist gerade woanders, deshalb so :)


    PS:
    Anbei auch noch 2 Fotos von dem Motor, den ich für Lau bekommen hab.

    Ich weiß noch nicht so Ganz was ich damit Machen soll, aber er ist aufjedenfall etwas Dreckig:D

  • Ich sehe keine schwarz markierte Stelle. Wenn du die rot markierte Stelle meinst, die ist unbedeutend weil sie außerhalb des Druckbereiches liegt.


    Da braucht auch keine Dichtmasse oder dergleichen hin. Gibt viele die die Dichtmasse warum auch immer dick bis dahin schmieren.

  • Ja kannst du nehmen. Die Keilriemenscheibe hat keine Presspassung. Die ist relativ locker drauf.

  • Mit genau diesem Abzieher hat es bei mir gut funktioniert.