Unterschiede bei Exportmodellen

  • Hallo an Alle,


    bin noch ganz frisch im Forum. Ich habe über die Suchfunktion versucht Infos über Exportmodelle zu finden. Gab es Unterschiede beim Trabant für bestimmte Exportländer?


    Ich bedanke mich bereits vorab für die Infos.

  • Für den NL:

    Die rundgelutschte Kombis hatten zusätzlich noch rechts ein Außenspiegel auf dem Kotflügel. Es ist aber unklar ob die schon in der DDR oder erst in den NL angeschraubt wurden. Ein Exemplar hat überlebt:


    Beim 601 waren wenigstens am Anfang seitlich die Zierleisten vom Daf 33 montiert. Ich hab' mal gehört, die sollten von Van Hoek nach Zwickau geschickt sein, damit die schon im Werk montiert würden.

  • In älteren Ausgaben des Ersatzteilkatalogs sind für einzelne Exportländer aufgeschlüsselt die abweichenden Ausstattungen dokumentiert. Das betrifft vorrangig Bauteile der Elektrik wie andersfarbige Rücklichtgläser usw.


    Die jeweiligen Importeure in den einzelnen Ländern haben dann noch zusätzlich individuelle Anbauteile montiert. Zierleisten u.ä.

  • Im frühen ET- Katalog ist ne Riemenscheibe "Tropenausführung" aufgeführt...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Wenn die Sommer bei uns immer heißer werden sollte man die vielleicht wieder einführen.

  • Die frühen Ungarn hatten das Auspuffrohr nach hinten unter der linken Rückleuchte.

    BRD Fahrzeuge ein anderes Kühlleitblech mit anderem Abgang für Warmluft, Gummistopfen auf den oberen Stossdämpferverschraubungen.

    Irgendwas mit dem Axiallüfter war auch noch, weiss ich aber nicht mehr so richtig, was. Irgend ein andere Schutz anstatt des Gummilappen.

  • Nicht nur die frühen Ungarn hat diese geänderte Abgasanlage. Für manche Exportländer waren zudem wie oben schon genannt nicht selten auch (Elektrik-)Komponenten von u.a. Bosch und/oder Hella verbaut. Scheibenwischermotoren, Relais, Scheinwerfer, zusätzliche, seitlich angebrachte Blinker vorn, Reflektoren hinten, Luftfilterpatronen von Knecht, spezielle Kennzeichenhalter vorn, für die P50/P60 gab es auch Sitze komplett aus Kunstleder etc.

    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche NSD für den P601 Export.

    Suche 2-teiligen Teppich für den P601 als Muster zur Nachfertigung.

    Suche 353 Standard von 66 - evtl. auch im Tausch gegen 353 deluxe von 66.

    Suche Simson Spatz im Erstlack: nur mit DDR-Papieren, Original-Motor und -Rahmen.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Man kann (das hat bisher meines Wissens nach noch keiner getan) die abweichenden Exportteile je Land mal auflisten.

    Micha, Lüftergeschichten gehören m.M. nicht dazu, dass sind Sachen die nicht werksseitig montiert waren, sondern vom Importeur für die Zulassung nachgerüstet wurden und so individuelle Lösungen darstellen.

    Sowas zu erfassen wird vermutlich vollständig unmöglich sein.


    Im Groben sinds wie schon genannt, Elektrosachen (Lampen/Leuchten), Auspuff und auch Blattfedern.