Axiallüfter neu lagern

  • Das ist auch nur ein Brennerchen.

    Starterkranzschmierer, Luftwerkzeugbenutzer, 15W40 Mischer, Westblechpfleger, Autovordergaragemitwarmenwasserwascher, Wohnwagenmitheizungbesitzer, Hohlraumfluidierer usw. usf. och hör bloß uff....

  • Verglichen mit seinem undicht gewordenen Vorgänger ein großer Sprung vorwärts.

    Der Rauch kam beim erwärmen sogar hinter der Scheibe raus, aber auch diese Hitze hatte nichts geholfen.

  • Bei Stahl auf Stahl wird es bei dieser Passung auch nichts. Da braucht es einen richtigen Abzieher.

  • Wenn die Passung zu knasch ist, ist der Wärmeübergang so gut, das die gewünschte / unterschiedliche Erwärmung / Ausdehnung nicht zum Tragen kommt.

  • Nach dem "richtigen" Abzieher sieht das nicht aus. Hier ist es wahrscheinlich sinnvoll, wie bereits von einem Vorredner beschrieben, zwei M6 Gewinde in die Nabe der Riemenscheibe einzubringen und diese zu nutzen um mit Hilfe eines massiven Profils einen Abzieher zu bilden.

  • Wo die Scheibe jetzt eh kaputt ist, kannst du auch zwei M10 Gewinde reinmachen und die Scheibe abziehen.

    Oder 3 mal 12-14er Bohrung und mit nem Dreiarmabzieher.....oder.oder.oder

  • Hat da jemand mein Abzieher kritisiert?

    Mit dem Wissen, daß so das Ganze eh keinem etwas nützen wurde, kann man nur gewinnen. Ich habe nochmals erhitzt und den Abzieher unter die unterste Rand bekommen und dann einfach mal drehen. gucken, drehen usw. Als ich einen Knall hörte, wußte ich das der Festsitz kapitulierte. Das Gehäuse ist gerettet: da darf nach Reinigung jetzt ein Alu-Lüfter rein, denn dessen alte Gehäuse hatte an der Unterseite die bekannte Verschleißerscheinungen.