Corona COVID 19

  • Schade das die Meinungsfreiheit hier auch sehr eingeschränkt ist, ein anderer Vergleich viel mir nicht ein wenn es darum geht ein halbes Volk zu vergiften.

    Ich werde in Zukunft wenn überhaupt mich hier nur noch zu Trabantfragen zu Wort melden. In den 2 Wochen habe ich wieder gut gemerkt das ich auch ohne Pappenforum ganz hervorragend leben kann.

  • Krapproter - Wer hat Dir denn was getan ?

    Oder hast Du Forumsentzugserscheinungen ?

    :kelly:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Er hat die falsche chemische Substanz genannt, als es um die Hirnthrombose ging.


    Gestern erst wieder hat einer im Fernsehen lauthals verkündet, dass die Thrombose eigentlich gar nicht so schlimm - weil behandelbar - sei.

    Dass sich so eine Behandlung durchaus über ein Jahr hinziehen kann und dass die Blutverdünnder ihre Nebenwirkungen entfalten, hat er nicht gesagt.

  • Genau, mit so ein bissel Hirnthrombose kann man doch leben, auch wenn man dadurch dann andere Körperliche oder Geistige ausfälle erleiden kann, bis hin zum Tode, nein Danke, da nehme ich vorsorglich erstmal den Rotz wie es Postkugel immer so schön bezeichnet.

  • „So wirr ist das ja nun nicht …“


    Marlene, wer‘s glaubt wird selig!


    Ich würde mal vermuten, dass...

    Kennst Du den Unterschied zwischen Fakten und gefühlte Wahrheit?


    Fakt ist tatsächlich, dass das Biontechprodukt deutlich teurer ist, zusätzlich wurde von Seiten der Bundesregierung dort zu wenig Dosen bestellt. Dass Vakzine einiger Länder noch nicht zugelassen wurden, beruht aktuell noch auf Ermangelung der Zulassung. Ob diese seitens der EU blockiert wird, ist erstmal reine Spekulation. Auch wenn man natürlich weltwirtschaftliche Machtspielchen vermuten kann, bei den ganzen Egomanen in der Politik.


    Die Erklärung von Marlene beruht aber auf tatsächlichen Fakten. Kleiner Tip, man sollte durch aus auch hin und wieder Staatsfunk hören und die dortige Berichterstattung aufnehmen.


    Ich bin der Situation im Land und der Welt auch müde, aber ich versuche mich zzt. so wenig es geht davon beeinflussen zu lassen. An den Schnutli hab ich mich gewöht, ich versuche die Zeit mit meiner Frau und Sohn dennoch zu genießen und ja, auch uns fehlen kulturelle Veranstaltungen und Partys.

    Es hilft aber weniger aufgeregt an das Thema zu gehen (Eisbergmethode) und nicht jede Meinung tot zu diskutieren. Eine Diskussion sollte immer zu einem gewissen Konsens führen, dass ist aber leider oftmals nichtmmehr so.

  • Da heute frei, wollte ich mir für die Osterfeiertage etwas Beschäftigung im Baumarkt holen.

    Gestern noch dazu einen Termin vereinbart,

    aber nicht gewußt/übersehen konnte ich es nicht haben,

    da es auf der I-Netseite und der Bestätigungsemail keinen Hinweiß dazu gab,

    daß ab heute normal Sterblichen nur noch mit negativem Test Einlaß gewährt wird :beleidigt:

    Irriger Weise braucht man als Selbständiger weder einen Termin vereinbaren noch einen Test vorweisen :tocktock:


    Noch was zum Karlchen, warum hackt ihr immer auf ihm herum ?

    Er ist doch der Einäugige unter den Blinden und der, der am wenigsten dummes Zeug quatscht.

    Ich finde es schon beachtlich, wie er gebetsmühlenartig immer und immer wieder seine Meinung äußert und appeliert,

    und aus meiner Sicht dabei nicht die Fahne in den Wind hält, sondern Bezug zum aktuellen Stand nimmt.

    Das muß man erstmal aushalten, was die Bestechlichen und die Journaille von sich geben und sich jeden Tag wieder motivieren, um sich mit denen an einen Tisch zu setzen und deren Schwachsinn diskutieren.

    Im Gegensatz zum Bankkaufmann scheint es ihm ein wirkliches Anliegen zu sein.


    Allen ein Frohes Osterfest. :winker:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

  • Kennst Du den Unterschied zwischen Fakten und gefühlte Wahrheit? ...

    Ich kenne diese veröffentlichten Fakten von Marlene. Allerdings sind diese nur ein Teil zur Wahrheitsfindung. Auch gibt es keine gefühlte Wahrheit, wenn doch, wäre auch sie eine subjektive Unwahrheit. Maßgeblich entscheidend bei der Abwägung von wahr und unwahr ist die Glaubwürdigkeit. Und hierzu wird jeder von uns eine Meinung haben.

  • Wahrheit ist vor allem ein variabler Punkt, der aus verschiedenen Perspektiven wahrgenommen wird.

  • Maßgeblich entscheidend bei der Abwägung von wahr und unwahr ist die Glaubwürdigkeit.

    Glaubwürdig zu labern kann trainiert werden.

    Es gibt dafür nicht nur irgendwelche Seminare, sondern ganze Studiengänge.

  • Regine Hildebrand meinte, auch dafür sei das 13. Schuljahr beim West-Abi nötig gewesen. ;)


    Die Wahrheit ist zumeist ein ziemlich dehnbarer Begriff.

    Ich hoffe mal stark, dass mein heute erhaltenes erstes C-testergebnis der Wahrheit entspricht. Dann bin ich nämlich 'clean'... :)

  • Nichts davon - hab's wie schon gesagt nur gemacht, um Muttchen möglichst nix einzuschleppen.

    Gedauert hat die ganze Aktion runde 20 min, quasi Drive in. Selbstverständlich mit dem Trabant vorgefahren. :)

  • Ich hoffe mal stark, dass mein heute erhaltenes erstes C-testergebnis der Wahrheit entspricht. Dann bin ich nämlich 'clean'... :)


    Selbstverständlich mit dem Trabant vorgefahren

    Logisch, dass du negativ warst. Die Zweitakt-Abgase überlebt kein Virus.

    Oder habt ihr in der DDR mal was von Corona gehört? Also.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Das kann ich bestätigen: Wir waren mit dem Wartburg 353 beim Testzentrum, auch negativ :-D

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Man sieht auf den Drive-in Testzentrumsbilder immer jemand durch das geöffnete Fenster bei den Insassen in die Nase stochern.

    Wie macht man das bei P50-Fenstern?

  • Oder - erst recht - bei W50-Fenstern? Leiter vielleicht... :lach:


    Hab gestern einen Bekannten gesprochen, der Stadtbus fährt und gefragt, wie's bei denen mit der Testerei so aussieht.

    "Soll evtl. nächste Woche losgehen."

    Super... :verwirrter:

  • Wir haben Jahreskarten für die Eiswelt bei Karls Erdbeerhof und wollten heute spontan wieder hin. Das letzte Mal war nur mit Termin und Maske. Heute mit Termin, sind noch genug frei, mit Maske und negativen C.-Test. Ich glaube die können die Kühlung für die Eiswelt abstellen. Tests für Private habe wir diese Woche in mehreren Märkten vergebens versucht zu bekommen. In den Abstrichzentren und Apotheken muss man erstmal noch einen Termin bekommen für 5 Leute, das ist praktisch unmöglich, erst recht feiertags oder am Wochenende. Somit ist indirekt doch wieder alles zu. Gleichzeitig steht uns immer weniger Impfstoff zur Verfügung.

    Die gesamte EU wurde erst von der WHO für ihr Vorgehen kritisiert.




    Wir werden dann heute Feuerchen und Stockbrot im Garten machen.

  • MV hat jetzt angeblich auch endlich eine Onlinterminvereinbarung. Pustekuchen. Hörte sich in den Nachrichten wieder toller an als es ist. Online kann man keinen Termin vereinbaren, nur Wunschtage und einen Zeitintervall angeben, dann wird man telefonisch oder per Mail zurückkontaktiert und bekommt den Termin genannt. Supper für Schichtarbeiter oder wie ich 12-Stunden-Schichtler. Warum lässt man den Leuten nicht eigenständig ihren Termin in einem Onlinkalander auswählen, warum gibt man das Zepter nicht aus der Hand, warum keine echte Onlinterminvereinbarung, warum dieser unnötige personeller Aufwand, warum wird die hochgelobte Digitalisierung nicht umgesetzt?

    Ich weiß doch selber am besten in welchen Wochen ist frei habe und wann verbindlich Dienst. Erklärungsversuche am Telefon liefen bisher immer ins leere. Ich gebs echt auf. Habe die Terminsuche abgebrochen, als ich merkte in welche Richtung es wieder ging, vielleicht nächstes Jahr dann. Irgendwie traut man dem Bürger nichts mehr alleine zu.

  • Macht das mal - Feuerchen ist auch gemütlicher, als in der EISwelt... :eismen::zwinkerer:


    Bei unserer örtlichen Teststelle herrschte gestern Nachmittag auch reges Kommen und Gehen. Aber alles entspannt und gut organisiert. Werden wir jetzt regelmäßig mindestens 1x die Wo in Anspruch nehmen. Es sei denn, es käme tatsächlich regelmäßig Arbeit, woran ich aber noch nicht so recht glauben kann. :/