Corona COVID 19

  • Tomsailor

    Das hängt auch vom Einzugsgebiet ab. Ich vermute, dass es in Großstädten voller ist zum Jahreswechsel.

    War eines der großen Rostocker Krankenhäuser.




    Zu Sylvesterzeugs Online bestellen :

    Ich habe gesehen, das man da sehr hohe Gebühren zahlen muss, wegen zusätzlicher Gafahren und sicherer Versandt. Das lohnt nicht.

  • Aber selbst wenn man es online bestellen könnte, z.B.aus dem nahen Ausland, das Paket ist doch bestimmt entsprechend gekennzeichnet und es ist halt verboten. Mir ist das nichts.

  • Jetzt gibts erstmals ein landesweites Verkaufsverbot für Pyrotechnik. Man verbietet nicht das Zünden (es wird lediglich davon abgeraten), sondern den Verkauf.

    Ist das Zünden wirklich nicht verboten? Das müsste man nochmal genauer nachlesen. Dass das Verkaufsverbot die vermutlich wirksamste umsetzbare Maßnahme ist sollte ja eigentlich jedem klar sein. Denn wenn es das Zeug überall wie üblich zu kaufen gäbe, ließe es sich wohl kaum vermeiden, dass viele es dann auch abfackeln. Normalerweise ist die Knallerei ja auch nur in der Silvesternacht erlaubt. Aber in der Regel geht sie schon los, sobald der Verkauf der Feuerwerkskörper gestartet ist.


    Ich gebe auch jährlich ein paar Euro für das Silvesterfeuerwerk aus, weil es spaß macht und hübsch anzuschauen ist. Habe aber überhaupt kein Problem damit, darauf zu verzichten. Die einzige Maßnahme, die ich wirklich als Einschränkung empfinde, ist die Schließung von Baumärkten. Gerade jetzt, wo zweieinhalb Wochen Urlaub vor der Tür stehen.


    Und was die wirtschaftliche Lage der Produzenten und Vertreiber angeht: Das Gesamtbild der wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemiemaßnahmen wird das sicherlich nicht in einem messbaren Bereich beeinflussen.

  • Daß die Hersteller damit um 90% ihres Jahresgeschäfts gebracht werden, was einem Berufsverbot gleichkommt, und auch Arbeitsplätze in Deutschland dranhängen, steht auf einem anderen Blatt.

    Ich glaube die Uigurische Zwangsarbeiter können auf das Geschäft verzichten. Und was der Deutscher nicht an Pyrotechnik spendiert, spendiert er an etwas Anderes: der Handel wird also einfach auf ein anderes Produkt verlegt.


    Tomsailor Dazu gibt es trainierte Hunde. Schon seit Jahren kennen wir in den NL auch das Problem, daß (großteils aus Polen) extrem schweres Knallmaterial hierher kommt. Bestellt von Kinder, manchmal sogar noch Grundschule. Mit alle denkbare Folgen.

  • Fridl

    Bei uns in der Zeitung steht das man zünden darf, wenn man denn noch was hat.


    Ja, mit den Baumärkten ist doof. Bei uns wird noch darüber entschieden, ob sie schließen müssen. Ansonsten heißt es wieder vorbestellen und in der Schlange stehen.

  • Baumarkt ist überbewertet....


    Dann lieber Fachmarkt - die haben auch noch auf....


    Und kosten meist auch vernehmlich weniger...

  • Man verbietet nicht das Zünden (es wird lediglich davon abgeraten), sondern den Verkauf.

    Ja, das Zündendürfen steht in irgendeinem Gesetz. Was offensichtlich schwerer wiegt.

    Das Verkaufsverbot soll den Mob daran hindern, sich zusammenzurotten. Das ist nachvollziehbar.

    Ich hab meine paar Raketen letzte Woche gekauft. Und damit gehe ich mit meiner Gudsdn dann auf die Terasse und lass sie steigen.

    Wieder andere haben noch Restbestände vom Vorjahr. Die verhalten sich ähnlich.

    Damit verstößt doch keiner gegen den Gedanken, der eigentlich hinter dem Verkaufsverbot steckt.

  • Da habe ich ja Glück das ich noch eine eiserne Reserve habe.

    Hattest du das Bild nicht sich letztes Jahr schon? :/

  • Genau, Metro, Handelshof ect.... Wobei ich die Auswahl dort recht teuer finde.

    Ich will am WE zum neuen rostocker Handelshof, Schwiegervater hat eine Berechtigung dafür, mal schauen ob es da geschenkemäßig noch was schönes gibt. Ich war da noch nie und ich arbeite die ganze Woche a 12 Stunden, wie auch schon letzte Woche, da bleibt keine Zeit für Einkäufe, außer im Lebensmittelduscounter. Morgen haben ich ausnahmsweise frei, aber schon seit Wochen einen Termin weiter weg, da schaffe ich wahrscheinlich auch nichts mehr. Erst ab diesen Samstag habe ich mal etwas länger frei. Die meisten Geschenke und noch einige andere geplante Anschaffungen habe ich zwar, aber irgendwie wurde ich jetzt von den schnellen Ladenschließungen doch überrascht, weil ich mal wieder den Aussagen der Landespolitik blöderweise vertraut habe bzgl Lockdown erst nach dem 4 Advent.


    Nachtrag: Das Abbrennen von Feuerwerk ist doch nicht überall erlaubt, ich habe gerade beim NDR gelesen, das es Hamburg verboten hat. Würde mich nicht wundern, wenn es in anderen Bundesländern auch so ist oder noch kommt.

    Edited once, last by Tomsailor: Ein Beitrag von Tomsailor mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Hattest du das Bild nicht sich letztes Jahr schon? :/

    Genau, hatte dann aber nur von jedem eins angezündet. Ist also immer noch was da.

  • So sehen uns die Schweizer Nachbarn - und sie haben wahrscheinlich Recht.

    https://www.nzz.ch/meinung/wie…he-schlitterte-ld.1591912


    Besonders bemerkenswertes Zitat, weil es Deutschland in einem Satz erklärt, entblößt und uns alle erschrecken sollte:


    Quote

    Wenn es ein Symbolbild für das Versagen der deutschen Politik gibt, dann sind es die Schüler, die mit Mützen, Schals und dicken Jacken bei offenen Fenstern in den Klassenzimmern sitzen müssen, weil eine der weltweit führenden Industrienationen es nicht geschafft hat, den Sommer zu nutzen und einen einigermassen pandemiegerechten Schulbetrieb sicherzustellen.

  • Die deutsche Politik hat gehofft, dass sich dieses Problem (bis) zum Herbst selbst erledigt - so wie auch sonst gern auf selbstheilende, möglichst kostenlose Lösungen gehofft wird.


    Ausfall ohne richtige Lehrstoffvermittlung seit März, halbherziges Beschäftigen mit teilweise dreimal wechselnden Online-Plattformen. Wissensvermittlung trotz echten Einsatzes der Lehrer: eher homöopathisch....


    Dann endlich Sommerferien. Endlich wird alles besser!


    August: Wunden lecken, Hoffen, Bangen, Gebete murmeln...


    September: Erste Welle Klassenarbeiten zur Schaffung eines Zensurenspiegels mit Stoff aus Februar-April. Ergebnis: Durschnitt 4-6.


    Oktober: Nachholung des Stoffes vom Frühjahr, da sonst keine aufbauende Stoffvermittlung möglich. Gleichzeit Entfall aller schulinterner Weiterbildungs- und Verfestigungsangebote ohne Ersatz.


    November: Ankündigung und Beginn der 2. Welle. Ergebnis: Vorziehen der Klassenarbeiten von Dezember / Januar wg. der Winterzeugnisse und unklarer Lage zur Beendigung des Verschlusszustandes.

    Ergebnis: mag ich nicht wirklich drüber reden..... es ist noch viel Luft nach oben.


    Die Zehntklässler sehen einer Prüfung entgegen, gegen die das Notabitur von 1944 vermutlich mehr vorbereitende Unterrichtsstunden hatte.

    Vielleicht fallen sie ja auch ganz aus.....


    Das ist dann das Corona-Zeugnis. Mal abwarten, ob es dann auch noch C² und C³ - Zeugnisse geben wird.

  • Armes Deutschland, an Bildung und Kultur wurde in den letzten Jahrzehnten eh schon mehr als reichlich gespart, jetzt wirds sozusagen ganz wegrationalisiert inklusive dem Grundgesetz.

    Den Status Industrienation durch hohe Intelligenz haben wir sowieso schon lange verloren. Wenn die Generation DDR Bildung in den Ruhestand geht ist Schicht im Schacht.

  • Aber selbst wenn man es online bestellen könnte, z.B.aus dem nahen Ausland, das Paket ist doch bestimmt entsprechend gekennzeichnet und es ist halt verboten. Mir ist das nichts.

    Ein Koll. hat sich letztes Jahr aus PL online allerhand Knallzeug bestellt. Kam 2 Tage später in einem vollkommen neutralen Paket und zu normalen Versandkosten. Wie's aktuell wäre, steht auf einem anderen Blatt.

    Mir ist's egal, ein paar Kleinigkeiten sind vom letzten Jahr noch übrig, um die bösen Geister zu vertreiben (was selten so wichtig war, wie's für 2021 eigentlich wäre...;)).

    Ansonsten ist Silvester für mich ein eher unwichtiges Fest, da sind mir Weihnachten, Ostern oder Pfingsten weitaus lieber und wichtiger. Schon alleine wegen der verlängerten WE's (wobei's damit zu Weihnachten '21 ja ziemlich mau aussieht, ist ja feiertagsmässig insgesamt schonmal ein ausgesprochen ungünstiges Jahr. Hoffen wir mal, dass es ansonsten doch 'günstiger' wird, wider erwarten...

  • wo kauft man hierzulande außerhalb der wenigen Tage vor Silvester Feuerwerk? :hä:

    Wie schon geschrieben wurde...

    Hier konkret Heinrich-Lorenz-Str. 12

    Ansonsten ist Silvester für mich ein eher unwichtiges Fest,

    Im Fernsehen kommt nur Mist. Und ins Bett gehen kann man auch nicht, weil es draußen lärmt.

    Selber ebenfalls feiern war bisher immer die Lösung.

  • Ich habe mit Feuerwerk dieses Jahr kein Problem. Habe Nachtschicht.:):)