Corona COVID 19

  • Und ja, ersetzen is mir im Moment zu teuer, nich weil zu teuer, sondern weil Geld dafür nicht da. Arbeitszeit aufm Dach lassen die Betriebe sich sehr gut bezahlen wie es scheint....

    Eben: ich bekomme des öfteren allerhand Angebote im Briefkasten, sogar auf Initiative oder mit Unterstützung der Stadt usw, aber trotz allerhand (optimistische) Rechenbeispiele ist mir vor allem eins deutlich: derjenige der am Meisten davon profitiert ist derjenige der diesen ganzen Kram auf meinem Dach zurück läßt.


    Atomino. Ich nehme mal an die alte Situation wird als 100% normiert, dann schafft ein neuere Anlage diese 113% schon. (Oder vier Woche Wintersport: da heizt man schon 13% weniger...)

    Edited 2 times, last by Jim Panse: Ein Beitrag von Jim Panse mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Und sonst? Gestern troz Corona schönen Herrentag gehabt? Im brandenburger Land sah ich gestern viele Gemeinschaftsausfahrten von Trabanten, Simsons, Wartburgs und auch den ein oder anderen Barkas. War deutlich mehr los als sonst und trotz des nassen Wetters. Hatte ja auch fast nichts auf, also haben sich viele hinteres Steuer gesetzt. Wir selbst sind der Tradition treu geblieben, Radtour wurde gemacht, nur halt etwas mehr Essen und Getränke als sonst mitgenommen. Eine geöffnete Lokalität mit mit Verzehraufforderung vor dem Zaun haben wir dann schließlich doch noch gefunden. Abends Grillen und Lagerfeuer fiel natürlich auch nicht aus. Von 6 Anwesenden hatten drei Corona und auch schon die Auffrischimpfung, zwei weitere ebenfalls schon komplett geimpft.. Alles gut gewesen, hat Spaß gemacht, keiner konnte uns was, erst recht nicht den Spaß verderben. Und es tat mal wieder so richtig gut unter Leuten zu sein. Jeder hatte erst gestern gemerkt, wie zurückgezogen man die letzten Monate gelebt hat.

  • Also hier war ultramieses Wetter und dementsprechend auch ultrawenig unterwegs. Ich hab mit einem Kumpel ganze 2 Bierchen getrunken und abends nochmal eins mit meiner ehem. Verlobten. ;) Und zwischendurch den Tag anderweitig gut genutzt, wirklich gefehlt hat mir ehrlich gesagt nicht wirklich was. Außer die traditionelle Anklam-Tour natürlich - wobei das bei DEM Wetter vmtl. auch nicht die reine Freude geworden wäre...


    Thema Corona: bei uns wurde die Impfpriorität 3 freigegeben! - Yippie!!! :hüpf1:

    (Dumm nur, dass immer noch kaum Impfstoff da ist. Ich bin Kategorie 2 und warte auch immer noch... :S )

  • Kommt bald die dritte Impfung für alle?


    „… Die britische Bevölkerung soll im Herbst eine dritte Corona-Impfung erhalten. Über 70-Jährige könnten laut "Ärzteblatt" diese sogenannte "Booster"-Impfung bereits im September bekommen. Folgen sollen dann auch medizinisches Personal und Pflegekräfte. …


    Der Virologe Christian Drosten von der Berliner Charité hält eine dritte Corona-Impfung für nötig. Er rechne damit, dass es schon jetzt gewissermaßen feststehe, … Dies sei vergleichbar mit der alljährlichen Grippeschutzimpfung. …“ (Quelle: t-online.de, Corona-Schutz: Kommt bald die dritte Impfung für alle? Von Melanie Weiner, 15.05.2021)


    Interessant, wie auch hier schon erörtert – geht’s danach weiter wie bei der alljährlichen Grippeschutzimpfung?


    Der gesamte Artikel: https://www.t-online.de/gesund…r-impfung-fuer-alle-.html

  • die alljährliche 3-fachcorona schutzimpfung, alle 4 Monate.

  • Was habt ihr eigentlich erwartet? Seit Beginn der Verfügbarkeit der Impstoffe wurde klar kommuniziert, dass die Wirkung derselben zeitlich begrenzt ist. Es war von Anfang an kein Geheimnis, dass das menschliche Immunsystem diese Impfung sehr schnell (in weniger als einem Jahr) wieder vergessen wird. Ich habe es so verstanden, dass das völlig normal ist, und es auch keinen Sinn ergibt, das Immunsystem gegen jeden Scheiß zu trainieren, wenn man noch gar nicht weiß, wie dieser Scheiß 9 oder 12 Monate später aussehen wird.


    Wie gesagt wurde das aber schon vor Monaten in den Medien kommuniziert. Wer jetzt davon überrascht ist, hätte besser genauer aufpassen sollen.

    Mr. Sophie...

    Oops, In diesem Fall habe ich wohl eine Geschlechtsumwandlung verpasst ;-) Letztes Silvester war sie noch ein Fräulein ;-)


    Gruß Steffen


    PS:

    hoffentlich gehts bald wieder normal zu

    Kommt darauf an, was man als Normal empfindet: Vor einem Jahr hatte ich noch die Hoffnung, dass die Krise dazu beiträgt, dass endlich wieder etwas Normalität in den Alltag einzieht. Anfangs gab es dazu sogar sehr viele hoffnungsvolle Anzeichen.


    Inzwischen ist aber klar, dass die Mehrheit eigentlich nur will, dass alles genau so weitergeht, wie vorher. Das ist nicht normal...

  • Fridl wie kann man geimpften dann aber Privilegien zusprechen? Wenn die Auffrischung dann nicht gemacht wird, bekommt man den Status dann wieder aberkannt? Wer soll das alles kontrollieren?


    Das die Impfung nichts dauerhaftes ist, war von Anfang an klar. Nur warum wird sie dann von den Medien und der Regierung als DAS Mittel angepriesen?


    Von der Sache müsste man alle die geimpft wurden alle 6 Monate nach impfen... und anstecken können sie sich dann trotzdem noch.

  • Ganz zum Anfang ging man noch von einer (Wunsch)Wirkzeit von 12 Monaten aus. Die wurde dann auf 9 Monate reduziert. Jetzt auf 6.


    Übrigens, die Heimbewohner, die durch die Hausarztpraxis meiner Frau betreut werden, sind größtenteil nach ihrer Impfung bereits verstorben. Warum? Sie hatten ihr Lebensalter längst überschritten.

    Hoffe das nächste Mal wird vorranig denen ein Impfangebot gemacht, bei denen die Ansteckungen am häufigsten sind, die noch abeiten müssen und für Steuereinnahmen sorgen. Spricht die Jüngeren. Die haben es mitgebracht, veiteilt und letztlich die Alten angesteckt, nicht umgekehrt. Immerhin kam man jetzt darauf in stark besiedelten Großstadtteilen die Leute vorranig zu impfen, wenn sie es wollen.

  • Nicht zuletzt ist eine Impfung mit relativ kurzer Wirkungsdauer, gepaart mit einer möglichst lange dauernden bzw. ausgerufenen Pandemie und der dazugehörigen tagtäglichen Angstverbreitung , eine Lizenz zum Geld Drucken - auch das sollte man immer noch ein wenig im Hinterkopf behalten. ;)

    Fridl : Da hat das Schmiertelefon wohl glatt das "s" unterschlagen... :grinser:

    Aber egal - lassen wir's einfach unterm allgemeinen 'Genderwahn' laufen. Bin eh gespannt, wie lange man überhaupt noch mit Herr und Frau ansprechen und angesprochen werden darf. Da geht bestimmt noch was...

    "Mensch*in Müller(*in) /Meier(*in)/Lehmann(*in) - würden Sie mal bitte rüberkommen?"

    :verwirrt:

  • Das die Impfung nichts dauerhaftes ist, war von Anfang an klar. Nur warum wird sie dann von den Medien und der Regierung als DAS Mittel angepriesen?

    Soweit ich weiß, hat das nie jemand behauptet. Sie ist lediglich das einzige bekannte Mittel, was derzeit verfügbar ist. Abgesehen von Kontaktbeschränkungen.

  • ... Aber egal - lassen wir's einfach unterm allgemeinen 'Genderwahn' laufen. Bin eh gespannt, wie lange man überhaupt noch mit Herr und Frau ansprechen und angesprochen werden darf. ...

    Ignorieren. Nicht mitmachen. Einfach wie gehabt sprechen und weiterschreiben. So erledigt sich die Macke der Sprach- und Schreibhygieniker von selbst.

  • Gerade ein lustiges Baumarkterlebnis: Will dort ein Teil kaufen und werde vor dem Eingang zweckts negativem "Test" abgefragt. Hab ich nicht (obwohl ich mich dienstlich heute Morgen erst selbst testen musste. egal.) Ok, dann duerfen'se nur in den Gartenmarkt (Anm: Hernach stehen alle an den selben Kassen...). Oder aber sie lassen sich dort drueben testen. Zeigt auf ein Zelt, wo gefuehlt 50 Rentner davor nach einem Test Schlange sehen. Ich, nee, sozialistischen Wartekollektiv is'nich. Den Schwachsinn unterstuetz ich nicht. Kauf ich halt woanders, sie sind sowieso zu teuer.


    Hab das Tei dann im Internet fuer nichtmal den halben Preis erstanden.


    Fazit: Geld gespart und Spass dabei! :D:P

  • Gewerbetreiben dürfen übrigens ohne Test in die Baumärkte, die können kein Corona bekommen oder übertragen :D:D:D:D:D

  • Baumarkt? Wir dürfen ohne Test, aber nicht ohne Gewerbeschein rein. Ohne Test und ohne Gewerbeschein dürfen wir aber den, mit Flatterband abgetrennten Gartenzenterbreich betreten und natürlich auch den ganz normalen Kassenbereich des Baumarktes passieren. Wer sich wohl solchen Schwachsinn ausdenkt, ...