IFA HP 400 Umbau zum Motorradanhänger

  • Mein Trailer hatte ursprünglich auch nur die Fahrspuren. Seitdem ich die Mitte mit Fahrzeugplatte zu gemacht hatte ist es die am meisten benutzte Fläche vom Hänger.

  • Gut, wir wissen jetzt wie Ihr alle das machen würdet...


    Aber es ist Dirk seine Sache. Und wenn es ihm so gefällt dann ist es okay.

    Vielleicht gefällt es auch dem ein oder anderen.

    (Und nun bitte nicht wieder ewige Diskussionen)

  • Je nach Umsetzung gibt es dann auch ein grünes Nummernschild oder nicht, mit Grün darf dann aber auch wirklich nichts anderes transportiert werden, was scheinbar aber auch nicht beabsichtigt ist.


    Viel Erfolg dabei.

  • Bitte informiere dich über grüne Kennzeichen und wie man es wofür und mit welchem Hintergrund bekommt.

    Unwahrscheinlich das es sich hier beispielsweise um einen Vereinsanhänger mit einem Motorsportfahrzeug handelt.

    Das ist ein privater Anhänger für den Transport eines Krads. Maximal wenn der Besitzer eine Behinderung hat, kann er das Grüne auch für privat beantragen.

  • Na wenn er ihn als Sportgeräteanhänger anmeldet gibt's keine Schwierigkeiten mit der grünen Nummer. Ich musste damals aber bei einem anderen Anhänger mit Fotos auf der Zulassungsstelle antreten.

    Natürlich hat er ein anderen HP Anhänger, wollte nur aufzeigen wie ich es damals gelöst hatte. Jeder hat so seine Vorstellungen wie er was umsetzt und das ist auch gut so. :thumbup:

  • Der Einwand mit dem be- und entladen ist für mich nicht nachvollziehbar da ich das Mopped einfach hochschiebe und dabei neben dem Anhänger entlanglaufe.

    Sei’s drum, jedem das Seine.

    Ich hab auch ein bisschen weiter gemacht und die Schutzbleche gefallen mir so recht gut:



    :)


    Ist bis jetzt alles nur provisorisch da ich die Stützlast ermittle und noch Zurrpunkte an Mopped und HP herstelle.


    Mfg Dirk

  • Schaut gut aus,bei dem leichten Moped kannst locker daneben hergeben.

  • Danke, meine originale TS ist aber auch nur unwesentlich schwerer obwohl sie früher als „schwere MZ“ beworben wurde :D


  • Und jetzt noch schöne Spritzlappen....

  • Im Leben nicht, hab die Löcher dafür extra zugeschweißt :grinsi:

  • Sowas hätte es zu DDR - Zeiten nicht gegeben!


    Rocker! Rowdy!

  • Die hatten ja auch nüscht :tilt:

  • Wie man die Emme "neben dem Anhänger hergehend einfach hochschieben" kann, erschließt sich mir wiederum nicht wirklich. Aber sei's drum - ist ja Deine Sache (und ggf. ist's Dein Schienbein :lach: ). Vmtl. bist Du einfach nicht so ein relativer Hänfling, wie meinereiner... :zwinkerer:

  • Das das so funktioniert denke ich schon aber mir wäre so ein Teil zu unpraktisch. Abgesehen davon hätte ich mir dann wenn schon einen Motorradtrailer mit geschlossenem Kasten gebaut. Gerade hinter dem Auto wird immer richtig schön der Dreck von der Straße hoch gewirbelt. Da ist dann dein Mopped dreckiger als wenn du damit gefahren wärst.

  • Zum Thema Schmutzfänger habe ich ein absolutes Unversrändnis, warum demgegenüber so eine Abneigung besteht. Nicht umsonst war sowas in der DDR Pflicht, und sogar westeuropäische Importautos mussten damit nachgerüstet werden, um überhaupt eine Zulassung zu bekommen.


    Ich bin einmal mit einem Auto ohne hintere Schmutzfänger (die Bestellten waren nicht rechtzeitig lieferbar) in den Urlaub gefahren, anschließend konnte ich die Front des Wohnanhängers neu lackieren.


    So richtig sauer bin ich gerade, dass es für mein aktuelles Alltagsauto (BMW 440i GranCoupe) herstellermäßig nicht mal Schmutzfänger zu bestellen gibt. Ich hoffe,dass mein Händler da fündig wird. Da war ja Corona und die folgliche Urlaubsabstinenz viellecht eher gut für den Wohnwagen. Obwohl die Bremserei demnächst zumindest mal durchgepumpt werden sollte.


    Ich fuhr ja schon davor Sportlimousinen, allerdings aus Japan. Da ging das mit den Schmutzfängern ...

  • Zum Thema Schmutzfänger habe ich ein absolutes Unversrändnis, warum demgegenüber so eine Abneigung besteht

    Auch wenn es sich um ein über 50 Jahre altes Auto handelt das dafür serienmäßig keine Löcher hat? Bohren wenn nie jemand ran gebaut hat?

    Nicht umsonst war sowas in der DDR Pflicht

    Ja das stimmt. Ab 1.6.65 für Neu- und ab 1.6.66 für alle Fahrzeuge.

  • Jo ich verstehe eure Einwände teilweise aber für mich passt das so ganz gut.

    Zum be- und entladen: Wenn man nicht gerade 1,5m groß und 50kg schwer ist klappt das mit dem nebenhergehen ziemlich einfach und ohne irgendwo gegen zu laufen. Jedenfalls klappt das für mich gut und wenn jemand das anders handhaben möchte kann er dies gerne nach seinem Gusto tun.

    Zum Thema Schmutzfänger:

    Ja sind praktisch aber gefallen mir in meiner Fahrzeugkonsterlation nicht. Wäre mein Fuhrpark original dann wären auch Schmutzfänger verbaut.

    Ich fahre damit nicht täglich und mit Anhänger nur zu Treffen wo es kaum bis nie regnet, falls doch habe ich kein Problem damit nen Lappen zu schwingen. ;)

    Und nochmal zum Verständnis für alle:

    Ich baue mir meine Moppeds, Autos, was auch immer so wie es mir gefällt! Wenn es anderen auch gefällt ist das schön aber kein Muss.



    Mfg Dirk

  • Das Letztere sollte eigentlich in erster Linie mmer so sein. :top:


    An meinem 400er habe ich die Schmutzfänger auch wegrationalisiert. Haben mir optisch nie gefallen und waren an bzw. ab den Aussenkanten immer gerissen.

  • Bei originalen Fahrzeugen find ich die sogar gut aber bei nach eigenem Geschmack umgebauten können diese auch entfernt werden.


    Jeder wie er mag :prost:

  • Am Wochenende kommt die Elektrik, die Halter der Schiene, Deckel für die vorderen Zurrpunkthalter und Farbe drauf.

    Die Schiene wird hinten noch gekürzt, hatte sie nur länger gelassen um die Stützlast besser ermitteln zu können.




    Ich bin bis jetzt ganz zufrieden damit. :saint:




    Mfg Dirk