Das leidige Problem mit den Vergaserflanschschrauben

  • Heute habe ich meinen Vergaser ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut. Dabei habe ich wie immer mit den Flanschschrauben gekämpft. Man kommt nicht richtig rann und der Schlüssel stößt immer irgendwo an. Was habt ihr für Lösungen dieses Problems?

  • Hallo,


    ich habe einen gekürzten Maulschlüssel, damit geht das relativ gut.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Dito. Maulschlüssel gekürzt und die Außenkontur vom Maul schön schmal gefeilt.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Eine Lösung wäre der Umbau auf Mikuni.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Die Lima ist auch mit ein paar Handgriffen abgesenkt oder ausgebaut, dann kommt man schon deutlich besser dran.

    Ich habe einen angewinkelten 13er Gabelschlüssel dafür, so richtig passt der aber nur auf einer Seite.

  • Lima schaffe ich natürlich aus dem Weg, denke das machen die meisten, sonst geht ja echt nichts.

  • Ich habe auch einen Gekürzten und einen Gebogenen, der so gebogen ist das er links nach vorn zeigt beim schrauben und rechts nach hinten.

  • Dito. Maulschlüssel gekürzt und die Außenkontur vom Maul schön schmal gefeilt.

    Stimmt, die Maulwangen hatte ich am Schleifbock auch schön verschmälert. Da geht dann ja keine große Kraft drüber.


    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Dafür gibt es Vergaserschlüssel als Spezialwerkzeug.Ich lach da jedes Jahr in Pausa wie die sich zur Feile machen. Alles Trabantprofis;)

  • solche hätte ich auch gerne👍

  • Jetzt mit dem Bild kann es doch nicht so schwer sein sich die zu bauen.

  • Sagt bloss das kennt keiner? Bestellungen nehm ich gern an ,ist einfacher wie Zahnräder bauen,13er/14er Schlüssel müssen geliefert werden:)Ich lach mich tot.

  • Wer nicht in der Lage ist eine gescheite Schweißnaht hinzukriegen für den ist das dann schon nicht so einfach.

  • Doch kennen tu ich das schon und hab auch irgendwo ein ähnliches Exemplar zu liegen. Ist mir aber zu klobig und ich nehm lieber einen kurzen umgebogen Schlüssel.


    Mit passendem Rohmaterial bau ich sowas auch in ein paar Minuten. Aber ja, nicht jeder hat eine passenden Rohrbiegezange.

  • Das hatte früher jeder Werkstatt die an Trabis geschraubt hat. Da war Zeit Geld.

    Für den Hobbyschrauber tun es auch abgesägte Gabelschlüssel.

  • Zumindest bringen diese Dinger erstmal eine gewisse Distanz zwischen den Monteur und seiner Arbeit...

  • Ihr habt auch immer was zu meckern,tu jetzt Bier trinken :*Feierabend.