Das Trabant Tagebuch - Der Diskussionsthread

  • Im Sommer ist es tatsächlich der kühlste Raum im Haus:thumbup:Aber da fährt man in der Freizeit lieber Trabi oder Moped ;)

    Am langwierigsten ist die Scannerei....Aber die Schlechtwetterzeit kommt ganz gewiss, und dann geht's weiter :)

  • An diesem Samstag erholte mein 601K sich wohl vom Transport zur Auslieferungsstelle, denn am nächsten Mittwoch wurde er zugelassen. Und der kleine Jimmy Panse erholte sich vom Faschingsfeiern. Ich werde wohl Cowboy oder Ritter gewesen sein.

  • Auf dem letzten Bild sind sie auch wieder dran.

    Vermutlich waren sie das im Januar nicht, oder sie wurden weg gelassen auf Grund einer bevorstehenden Reparatur? :/

    Die Bildunterschrift im Februar lautete nur " Probefahrt nach Auffahrt Reideburg" ;)

  • Wobei gerade im Winter die Bodenwanne sehr sinnvoll ist, da sie einen Teil der anströmenden Kaltluft vom Vorschalldämpfer weg hält.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Insofern wären die Bodenwannen von P50 /60 da noch besser weil die die den Schalldämpfer fast vollständig abschirmten.

  • Mit Ausnahme der strategisch ungünstig platzierten Lufteinlässe, für die es dann wiederum Verschlussbleche im Zubehörhandel gab.

    Da fällt mir ein, dass ich das Attrappenloch vor dem Heizungsgeräuschdämpfer des 89ers noch gar nicht verschlossen habe. Mache ich im Zuge der Winterbereitschaft eigentlich immer und ich bilde mir zumindest ein, es nutzt auch was. Wird morgen nachgeholt. 🙂