Trabant 1.1 Steuereinheit ESE-4H Was tut das ?

  • Guten Morgen,


    ich weiss leider nicht, was genau tut die DDR Steuereinheit ESE-4H beim Trabant 1.1 und Wartburg - Barkas 1.3 ?


    Hintergrund meiner Frage. Mein 1.1er ist richtig eingestellt. Regelmäßig ist er aber im erhöhten Drehzahlbereich, dann wieder richtig bei ca. 850 Umdrehungen. Ohne das ich irgendetwas getan hätte. Grundeinstellung richtig, dann wie beim Stratvorgang des kalten Motors läuft er mit erhöhter Drehzahl, dann normal. Und selbst im warmen Zustand geht er ohne für mich ersichtlichen Grund in einen höheren Drehzahlbereich. Was könnte das sein? Die Steuereinheit?






  • Steuergerät Zündung. Wird vom Hallgeber angesteuert und schaltet die Zündspule.

    Die Drehzahlerhöhung wird nur durch die Kaltstarteinrichtung realisiert. Kann es sein, dass du der Bimetallfeder über den verdrehbaren Einsteller etwas mehr Vorspannung geben musst? Wenn der Stössel auf die Segmentscheibe aufläuft, öffnet die Drosselklappe.

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -

  • Danke Murphy, wieder etwas dazu gelernt.


    Das mit der Bimetallfeder probiere ich. Ich hatte meine überholt (gesäubert) und die war genau in den Vorgaben. Aber eventuell ein bisschen mehr drehen - Bezugsmarkierung hatte ich nach Werksvorgaben neu gesetzt. Also kann ich die Steuereinhet vergessen :-( Danke für den Tipp, versuchs gleich morgen :-)