Autoradio München Masseanschluss

  • Hallo Leute,


    ich hab eins dieser ominösen Autoradios namens "München" geschossen.

    Hinten am Radio ragt eine lange Schraube raus, die laut Anleitung Masse von der Karosse bekommen soll. Muss die die Karosserie berühren, oder reicht die Masse, die das Radio über das Massekabel bekommt?

    Wer hat noch so ein Radio?

  • Hinten am Radio ragt eine lange Schraube raus, die laut Anleitung Masse von der Karosse bekommen soll. Muss die die Karosserie berühren

    Natürlich soll die Schraube hinten nicht die Karosserie berühren, wenn das Radio vorne im Armaturenbrett verschraubt ist. Das brächte ja ganz andere Probleme mit sich. Auf die Schnelle konnte ich jetzt keine konkreten Informationen zu deinem Gerät ergoogeln, daher versuche ich es mal mit allgemeingültigen Hinweisen.


    Ich entnehme deinen Ausführungen, dass das Radio neben dem "+" und "-" Anschluss eben über diese "Masseschraube" verfügt. Grundsätzlich wird es mit Sicherheit funktionieren, wenn eben einfach "+" und "-" angeschlossen werden, und die Masseschraube hinten ausser Acht gelassen wird.


    Der zusätzliche Masseanschluss dient in der Regel der Entkopplung von störenden Einflüssen aus dem Kfz-Bordnetz. D.h. Du suchst dir einen geeigneten Massepunkt an der Karosserie, der möglichst nicht zu weit vom Radio entfernt ist. Du konfektionierst ein möglichst kurzes, dickes Massekabel von der Schraube des Radios zum Massepunkt. Möglichst vom selben Massepunkt sollte das "-" Kabel des Radios ausgehen (welches etwas weniger Querschnitt haben darf), und idealerweise mit dem "+" Kabel (mit dem gleichen Querschnitt) verdrillt ist.


    Hilft dir das weiter?


    Gruß Steffen

  • Das München hat glaube keinen Schacht. Das Gewinde hat lediglich die Aufgabe, mit einem Lochblech zusätzlich verschraubt zu werden, damit das Gerät nicht hinten durchhängt. Gehäusemasse ist meist eine halb ausgestanzte Kontaktzunge an der Rückseite.

  • Danke für die vielen Antworten.

    Also ein Lochblech war dabei und in der Anleitung steht auch, dass man das Radio mit dem Lochblech hinten stabilisieren soll. Also das Lochblech kommt an die Schraube. Bringt nur im Trabi nichts, gibt ja nichts wo es ran geht. Allerdings hat das Radio keine Kontaktzunge für die Masse hinten. Es gibt nur ein Massekabel, was man mit den Boxenkabeln verschalten soll.

  • Wieso gibts da nichts? Im 601 ist doch mittig eine Schraube vom Amaturenbrett. In meinem ist das A310 da auch festgemacht.

  • oh, das habe ich noch gar nicht gesehen 😁😁😁 Perfekt

  • ich hab ein anderes Modell, sobald ich es eingebaut habe, mache ich mal ein Foto. Sollte mit euren Infos jetzt ja kein Problem mehr sein😁 Allerdings hat meine Version keinen umschalter Mono/Stereo. Es ist Stereo und damit wahrscheinlich Störungsanfälliger.

  • Habe jetzt dieses Radio eingebaut. Anscheinend gibt es viele verschiedene Modelle vom München. Das wusste ich gar nicht. Anders als auf der Packung steht gibt es aber leider keinen Mono/Stereoschalter. Monobetrieb hat einfach weniger Störungen.