Plötzlich Trabant Besitzer - Was nun?

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Ob der auf einen pot läuft kannst du auch versuchen in dem du immer einen kerzenstecker ziehst, geht er dabei aus weißt welcher ging ^^

    Einfach nur mit der bloßen Hand bei laufendem Motor abziehen oder muss man da etwas beachten wegen dem Strom?


    Kann der Motor kalt sein?


    Wenn ich das richtig verstehe, müsste er immer an bleiben, wenn er auf beiden Töpfen läuft. Egal Welchen ich ziehe (außer beide natürlich :D ). Wenn er bei einem aber plätzlich ausgeht, weiß ich dann, dass der andere nicht lief. Korrekt?

  • Ja, und richtig, am kalten Motor kann man es machen, die Leerlaufdrehzahl muss aber hoch genug sein. Nicht dass er schlicht wegen zu geringer Drehzahl abstirbt.


    Einfacher und plausibler ist für mich die “Fühl-Methode“. Einfach eine kurze Runde fahren und dann fühlen, ob ein Kerzenstecker deutlich kühler ist als der andere.

    Natürlich sieht man es auch am Kerzengesicht.



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Keinesfalls mit der bloßen Hand abziehen, wenn dann mit einer gut isolierten Zange, oder einfach die Zündspule eine nach der anderen abklemmen.

  • OK danke. Noch eine grundlegende Frage. Wenn die Zündung aus ist, kann ich dann überall dran rumschrauben ohne evtl. einen Stromschlag zu bekommen oder sollte ich zuvor immer die Batterie abklemmen. Um z. B. die Zündspule abzuklemmen oder ebend bei anderen Arbeiten. :/


    Bin da bei Strom immer etwas pinibel. :)

  • Da passiert nichts. Nur, so ganz ohne Ahnung von der Materie solltest du an der elektronischen Zündanlage nicht herumschrauben. Sonst machst du womöglich mehr kaputt als ganz.

  • Hallöchen,


    am Freitag erfolgt endlich die Zulassung. Yippieh ^^


    Das Autochen hat jetzt einige Wochen gestanden und hinten links scheint mir der Reifen etwas wenig Luft zu haben. Werde ihn am Freitag mal an den Kompressor hängen. Der Wagen hat noch originale Bereifung. Was muss ich da an Druck haben? Bei meinem Focus habe ich 2,5 Bar. Sicher zuviel oder?


    Die Batterie hat leider auch schon wieder schlapp gemacht. Hat jetzt natürlich nur gestanden aber er wird auch in Zukunft immer wieder längere Standzeiten haben. Erfahrungsgemäß tauschen oder erstmal längere Strecken fahren und schauen, ob sie vielleicht einfach nicht voll war und in Zukunft eventuell längere Standzeiten verträgt? Muss mal schauen wie alt die Batterie ist ...

  • Hallo BASTY

    du hast in deinem Profil als Beruf "OM" geschrieben. Was genau soll das sein?

  • OM = Objektmanagement


    Kannst Du mir auch bei meinen Fragen helfen? :-)

  • Reifen Druck um die 2 bar je nach Reifensorte.

    6v oder 12v- mit meiner 12v hatte ich noch nie Sorgen.

  • Miss mal die Spannung an den Batteriepolen wenn der Motor an und wenn er aus ist.

    Wieviel Volt hat dein Bordnetz - 6 oder 12V?

  • Post by Friesentrabbi ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • 1. Reifendruck gem. Bedienungsanleitung (Technische Daten "trabitechnik.com")


    vorn: 1,4 Bar

    hinten: zwischen 1,4 und 1,6 Bar


    Mir persönlich erscheint das allerdings etwas wenig, so dass ich immer zwischen 1,8 und 2,0 Bar auf allen Reifen habe.


    2. Batterie


    Kein Forumsmitglied kennt den Zustand Deiner Batterie und kann diesen entsprechend beurteilen. Probiere es aus, wie sie sich im Fahrbetrieb und nach einer Weile Standzeit verhält. Und das möglichst nicht weit weg von zu Hause. Wenn Du merkst, dass sie sich wieder kurzfristig entleert ist sie hin.

  • Diagonal oder Radial? Dia. durchaus mit 1.6. Radial eher mit 2.3-2.5 je nachdem wie komfortabel man es braucht.


    Ich hab aktuell neue Radiale drauf die sind mit 2.5 noch weich.

  • Hinterachse ist auch von der Beladung abhängig, ich habe allerdings noch keinen gesehen der die Luft abläßt nachdem er sein Auto ausgeladen hat.

  • Eben, bei den aktuellen Radialreifen mit den weichen Flanken sind die alten Druckwerte nicht mehr anwendbar.

    Ich fahre rundherum 2,5 bar, habe aber auch stets das ADZ drauf.

  • Zuerst einmal, vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Batterie ist 12V. Ein Messgerät habe ich leider nicht. Müsste ich irgendwo schlauchen. Hier mal nen Foto. Sieht für mich recht neu aus, konnte auf die schnelle aber kein Datum sehen.



    Wegen den Reifen... Radial, diagonal, sch***egal? Nein Spaß. Kenne nur Laufrichtungen bei Reifen aber das ist wohl was anderes. Hier auch mal Fotos. Vielleicht könnt ihr mich aufklären. Habe es mal gegoogelt. Tippe auf radial....


    Hinten links


    Hinten links


    Vorn links


    Vorn links


    Vorn links


    Reifen sind evtl. noch die ersten?

  • Diagonal 5.20x13

    Radial 145R13

    Siehst du auch ohne Beschriftung, das deine diagonale sind. ;)

    Meistverbreitetes P33 Profil...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

    Edited once, last by Dirk 72 ().

  • Die DOT Angaben:

    N5 ist in Riesa hergestellt.

    Hinter der BB ist auch etwas 'eingeschlagen': Ich lies da eine ⓪. Das heißt daß der Reifen einmal runderneuert worden ist (B1 heißt 2x runderneuert).

    Das ⑤①⓪ am Ende ist die 51. Woche 1980 (wenn's 1990 wäre, steht ganz am Ende ein kleines Dreieck...)