Was darf ein Trabant 601 heute noch kosten?

  • interessanter geworden.

    Mit sicherheit nicht............:P , mit so einer Einstellung ist es wo besser wenn der Themenstarter sich nach einen anderen Auto umsieht.

  • Für meinen 600 habe ich auch gut Geld gelassen aber ich wollte ihn auch unbedingt haben . Das er bis zum Ziel noch einiges kosten wird ist glaube ich jedem hier klar . Wie teuer das wird hat man ja in der Hand . Wenn ich auf Neuwagen Optik und Technik bauen möchte wird es mit Sicherheit viel teurer wie wenn ich das Fahrzeug in einem guten Original Zustand erhalten möchte . Den Zustand erhalten bedeutet ja nicht mal putzen und fertig . Hier entwickeln sich die Kosten nur anders die Technik muss ja auch überholt werden um die HU zu überstehen und auch ein Oldtimergutachten will erfüllt werden . Das geht nicht mit dem Putzlappen . Wenn ich dann diese Geschichten zu Preisen beim Ankauf lese dann bin ich der Meinung der hat einfach das ganze noch nicht verstanden und geht eh damit unter .

  • ^^:D Keine Angst ich lese aufmerksam mit.


    1. Werde ich mir trotzdem einen Trabi holen, denn ich kann es mir leisten, will es nur nicht.

    2. Habe ich hier wohl in ein Wespennest gestochen, was mich wirklich amüsiert.

    Und meine Kumpels übrigens auch. Gibt nix besseres als Bier tinken und Forum lesen.

    3. Warum soll ich eure Garagenmiete und/oder eure Arbeitsstunden zahlen?!


    4. Ich habe NIE UND IN KEINSTER Weise gesagt, dass ich nichts zahlen möchte für nen Trabi.

    Wenn einer kommt der mir gefällt, dann bezahle ich auch den Preis, den er Wert ist.

    Es kann aber nicht sein, dass ich für nen Haufen Schrott, den ich bloss noch zusammenfegen brauch, oder für nen "tuning"trabi so viel Geld bezahlen soll.



    Also kommt mal alle wieder bisschen runter, auch wenn ich euch in eurer Ehre gekränkt habe, nur weil Ihr länger wie ein halbes Jahr braucht, um den Karren auf die Strasse zu bekommen.


    Mit freundlichen Grüssen


    Fitch( der das alles viel entspannter sieht, als Ihr)



    Edit sagt: ich habe auch NIE behauptet, dass ich nix Investieren möchte, es geht mir ausschliesslich um durchgegammelte Fahrzeuge, die zu horenden Preisen verkauft werden wollen.

    Selbstverständlich kommen sämtliche Teile für den Tüv sowieso neu.

  • Na dann, trink mal dein Bier weiter :thumbdown:

    :thumbsup:Alles wird gut ;)

    Edited once, last by Guido ().

  • Dann drück dich doch einfach verständlicher aus . Einen Trabi mit guter Substanz findest Du heute nicht mehr für Lau . Selbst wenn Du einen findest mit TÜV ist das keine Garantie für Dich . Kein Prüfer kann in Motor und Getriebe blicken . Die wenigsten kennen sich noch mit der Technik aus , die meisten Prüfer denen du heute begegnest sind Jünger wie der Trabi . Die braune Pest gehört zum Trabi wie die Plaste . Vor Dir haben hier schon viele Lehrgeld durch Unwissenheit und Hochmut bezahlt . Geh Deinen Weg wie Du meinst oder lese und lerne . Hier darf man fragen und lernen oder einfach mal Aufmerksam lesen . Geld darf man ruhig haben muss man aber nicht jedem auf die Nase binden . In dem Sinne frohes Schaffen und viel Glück :thumbup:

  • Du kannst doch garnicht einschätzen was „Schrott“ ist und was nicht.

    Denke du solltest dich erstmal richtig informieren evtl lass dich beim Kauf von jemanden beraten der Ahnung hat und dich begleitet.

  • So, da ich grad beim Feierabendbier sitze, und keine Lust mehr habe, was sinnvolles zu machen, mische ich mich jetzt auch noch hier ein ;-)

    Werde ich mir trotzdem einen Trabi holen, denn ich kann es mir leisten, will es nur nicht.

    Diesen Widerspruch musst du jetzt nicht zwingend öffentlich auflösen. Jedoch wenn du etwas tun wirst, was du eigentlich nicht willst, dann ist dieses Forum hier nicht der geeignete Ort, um diesen inneren Konflikt auszutragen ;-)

    Es kann aber nicht sein, dass ich für nen Haufen Schrott, den ich bloss noch zusammenfegen brauch, oder für nen "tuning"trabi so viel Geld bezahlen soll.

    Derartiges hat in diesem Thread bisher auch niemand befürwortet. Natürlich kommt es (nicht nur im Auto-Bereich) häufig vor, dass jemand versucht, irgendwelchen Schrott zu völlig überzogenen Preisvorstellungen zu veräußern. In den entsprechenden Rubriken hier im Forum kannst du auch verschiedene Auswüchse davon mitlesen, und wirst dann auch sehen, dass sich viele Mitleser einfach nur entspannt darüber amüsieren.


    Im Übrigen ist dieses Phänomen nicht erst im Internet-Zeitalter entstanden. Am Gebrauchtwagenmarkt in der DDR (egal ob Schwarzmarkt oder Zeitungsinserat) waren solche unseriösen Auswüchse mindestens genau so häufig anzutreffen.

    Warum soll ich eure Garagenmiete und/oder eure Arbeitsstunden zahlen?!

    Das mit der Garagenmiete verstehe ich eigenlich nur als abstraktes Beispiel für Lagerhaltungskosten, und so war es vermutlich auch gemeint. Natürlich spielt das beim Oldtimerverkauf nur eine untergeordnete Rolle.


    Der investierte Aufwand zur Instandsetzung oder Restaurierung sollte aber beim Verkaufspreis schon eine maßgebliche Rolle spielen. Bei hochpreisigen Klassikern ist das Gang und Gäbe. Bei niedrigpreisigen, wie Trabant, ist es aber durchaus legitim, wenigstens einen Teil dieses Aufwands im Verkaufspreis abzubilden.

    nur weil Ihr länger wie ein halbes Jahr braucht, um den Karren auf die Strasse zu bekommen.

    Dazu sage ich lieber gar nichts.

    Fitch( der das alles viel entspannter sieht, als Ihr)

    So wirklich entspannt kommst du offensichtlich bei den meisten Mitlesern (und Mitdiskutierenden) hier nicht an, sonst wäre diese Diskussion gar nicht erst in diese Richtung gegangen ;-)


    Viele entspannte Grüße

    Steffen (der inzwischen das zweite Feierabendbier genießt)

  • nun denn,


    Da das hier alles zu nix führen wird, weil hier scheinbar NIEMAND eine Ahnung hat, was man für1000, 2000, 3000 oder gar 5000 Euro erwarten darf, werde ich mich anderweitig auf die Suche nach Informationen machen.


    Nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit diesem Thema erfahren.

  • Hochmut werden wir nicht nachtrauern:thumbdown:

  • Schon in der ersten Antwort hat dir Mossi gesagt, dass man dir diese Frage nicht pauschal beantworten kann. Und damit hat er Recht. Wer etwas anderes behauptet ist in meinen Augen unseriös.


    Erwarten kann man immer viel oder wenig. Ob sich die Erwartungen erfüllen, wird man erst nach eingehender Begutachtung sagen können.


    Insofern kannst du dir, wie andere das hier auch schon gemacht haben, ein Angebot raussuchen und dann im Beratungsbereich die Anzeige oder das Auto mit Bildern (wenns ein Angebot von außerhalb des www ist) vorstellen und wenn ausreichend Bildmaterial vorhanden ist, dann kann man eine erste Einschätzung abgeben ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht.


    Alles Andere wäre Quatsch. Außer....ja für 5000€ kann man derzeitiger Marktlage schon ein recht gut erhaltens Exemplar bekommen. Und um so mehr du davon runtergehst, um so mehr musst du meist auch im Nachhinein noch zusätzlich investieren. Und wenn du nochwas drauflegst dann kannst du selbstverständlich deine Erwartungen auch noch weiter hochschrauben.


    Absolution zu deiner Vorstellung von dem was du maximal ausgeben möchtest wird dir hier keiner erteilen :)

  • Wenn der seinen ersten Trabant fertig hat kapiert dr auch was er für einen Stuss er hier geschrieben hat . Ach Schitt der hat ja Geld ohne Ende der spart sich den Stress und kauft sich den fertig ^^^^^^

  • Genau. Ne Mille auf den Tisch gewamst und mit dem fertigen Trabant abgedüst. :D:D:D:D:D:D



    Gruß

    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • "Da das hier alles zu nix führen wird, weil hier scheinbar NIEMAND eine Ahnung hat, was man für1000, 2000, 3000 oder gar 5000 Euro erwarten darf, werde ich mich anderweitig auf die Suche nach Informationen machen.


    Nicht mehr und nicht weniger wollte ich mit diesem Thema erfahren."



    Sehr empfehlenswert: fb


    Bedingt empfehlenswert: alte Trabantfahrer...


    Machst du dann von draussen die Tür zu?


    Und klecker nicht mit dem Bier rum, wenn du dabei über deine Selbstironie stolperst.... !

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • ich empfehle die Trabant-Gruppe bei Facebook

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • ok. Verstehe.


    Schade eigentlich.

  • ja, schade eigentlich.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • ok. Verstehe.

    Da bin ich mir noch nicht wirklich sicher.

    Schade eigentlich.

    Ja, finde ich auch. Aber lies doch noch einmal alles ganz genau durch. Hol dann nochmal ganz tief Luft. Überlege dann nochmal, was du eigentlich konkret fragen wolltest. Vielleicht in welchem preislichen Bereich du welche Zustandsnote suchst (nur mal als grobes Beispiel).


    Dann wirst du mit Sicherheit auch konkretere Antworten bekommen. Bisher war hier im Thread fragenmäßig nur sehr allgemeines Geschwafel zu lesen, worauf objektiv auch keine konkreteren Antworten möglich sind, Das wurde ja auch schon mehrfach erwähnt, Das (auf Grund deines Auftritts vorprogrammierte) Lästern einiger Teilnehmer mal außen vor.


    Also versuche es nochmal sachlich und systematisch, und schon wirst du hier auch optimal unterstützt.


    Gruß Steffen