Leerlaufkanäle und Düsen reinigen Vergaser 28H1-1

Nur noch bis Sonntag zum Vorverkaufspreis - der PappenForum Community Kalender 2020!

www.IFA-Fanshop.de

Mit dem Gutscheincode PFKALENDER2020​ erhaltet Ihr einen einen Rabatt in Höhe von 2 EUR auf die Shop-Versandkosten.

Der Direktlink zum Kalender:
http://rainsworld.shop/PappenForum-Trabant-Kalender-2020
  • Hallo !

    Wenn auch schon mehrfach diskutiert noch ein paar Fragen zum Leerlauf beim 28H1-1.

    Mit Choke keine Probleme; im Fahrbetrieb, wenn die Leerlaufdrehzahl mit dem Gaspedal hoch gehalten wird, auch keine Probleme. Leerlauf warm ohne Choke sackt die Drehzahl bis zum Stillstand relativ schnell ab.

    Die Umgemischschraube wurde schon hin und hergedreht und auch der Dichtring gewechselt. Das alles interessiert den Motor nicht. Nun die Frage:

    Die plombierte Leerlauf düse herausschrauben oder gibt es ene andere Lösung den Leerlaufbereich am Vergaser zu reinigen?

    Ab und an (nicht ständig) dreht er auch hoch, was nach Nebenluft richt. Drosselklappendichtring? Die Prüfung Motorflansch ergab keine Undichtigkeit.

    Ich werde auf jeden Fall den Vergaser noch mal ausbauen und alles reinigen wo ich problemlos rankomme, an die plombierte Düse traue ich mich nicht ohne Beratung ran (Spätere Einstellung ???).

    Morgen hole ich ein ungestempeltes Kennzeichen, Dienstag soll er zum TÜV (Wiederinbetriebnahme; seit 89 abgemeldet) dann soll er eigentlich richtig laufen.

  • Hinter der Blombe sitzt keine Düse, sondern die CO Schraube. Als grundeinstellung : ganz rein drehen und dann 2,5 Umdrehungen wieder raus. Da sitz auch ein O-Ring dreuf, der stein hart ist.

  • Sorry !

    Wenn man zu doof ist die Schrauben am Vergaserflansch anzuziehen muss man sich nicht wundern. Nun ist der Vergaser abgebaut, wird noch man gereinigt und dann ohne irgendwie gestört zu werden wieder montiert.;(;(;(