selbstheilender Kühlwasserverlust

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Hallo,


    habe m Ostermontag meinen 1.1 Tramp aus dem Winterschlaf geweckt und bin etwa 10 km zu einem Bekannten gefahren. Auto stand am Hang geparkt und wie ich wieder hin komme, tropft unterm Kühler Wasser raus.

    Fahre 500 Meter weiter zur Mutti, mach die Haube auf und sehe auf dem Hilfsrahmen Wasser. Ausgleichsbehälter war leer, Diagnose Kühler kaputt.

    Fülle Wasser auf, fahre heim, alles tocken. Nächsten Tag fährt Frauchen, kommt heim, alles trocken.?

    Nächsten Sonntag will ich bei einer Veranstaltung mitfahren und mache mir jetzt halt sorgen, ob ich vorsorglich den Kühler tauschen sollte. Sehe auch nicht, wo das Wasser hergekommen ist.:?:


    Gruß


    Jochen

  • War dein kühler genauso heiß wie dein Motor ? Du sagst erste Fahrt nach der Winterpause . Ich tippe auf ein hängendes Kühlwasserthermostat . Das wird sich durch die Aufsteigende Hitze des Motors gelöst haben . Kann man nur vermuten ich denke liege aber richtig . Ausbauen und tauschen und Ruhe ist . Liege ich richtig dürfte es nicht mehr so schön Aussehen . Kenne den VW Motor nicht habe das aber schon bei alten Traktoren ähnlich gesehen . Wenn ich Recht habe dann hast Du echt Glück gehabt sonst wäre jetzt eine Kopfdichtung fällig . Viel Glück

  • Und wie soll das Wasser dann austreten?


    Schau mal ob der Lüfterschalter seitlich fest ist. Da setzt sich gern mal die Dichtung und lässt dann geringfügig Wasser raus.

  • Jenau dort tröbbelt bei unserm 1.1 auch jedes Frühjahr ein wenig raus. Die Dichtung - bei uns irgendeine "Pappe-Qualität" quillt dann nach der ersten Fahrt wieder auf und dann ist den Rest des Jahres dicht.