Getriebe Baujahr anhand Nummer

  • Nein. Vorn gibt es nahe der Trennfuge, über dem Silentblock eine von oben sichtbare eingeschlagene dreistellige Zahl, wenn das Getriebe aus der Serienproduktion stammt:

    123 = 12. Kw aus 1983

    Es gibt bei den neueren Getriebe KEINE Nummer.

  • Wie ist es dann eigentlich bei Getrieben Bj. 60 oder 70+? Was steht da drauf? Oder sind die dann 4-stellig?


    Und was heißt "neuere Getriebe" bzw. Serienproduktion?

    Gab es auch "neue" quasi regenerierte, welche in Neuwagen eingebaut wurden?


    Die wurden doch nur bis '90 gebaut, oder war am 1.1er dasselbe verbaut? Die hatten dann, wenn es die gleichen waren, gar keine Nummer mehr?

    Edited once, last by M14 ().

  • Da steht die Nr. auf Höhe der Öleinfüllschraube, beginnend mit dem Jahr und einer fortlaufenden Nummer.


    Im Werk kamen immer neue rein. Zu kaufen gab es das ganze Getriebe in Einzelteilen. Aber auch komplette neue konnte man kaufen, so es welche gab.


    1.1 hatte ein ganz anderes Eigenes.

  • Früher bei den ersten bis 66/67 noch ergänzt um S für S(ynchron) bzw. H für H(ycomat).


    Mitte der 70er hat man umgestellt auf dreiziffrig für Woche / Jahr und dies wanderte dann Anfang der 80er auf die Nase nach vorn.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Edited once, last by Mossi ().

  • Vielen Dank für die Auskünfte.


    Ich hab noch 2 andere liegen, da schau ich auch nochmal nach.