Felgen eintragen lassen

  • Ich glaube, hier nehmen sich einige sehr ernst!


    1. war ich sachlich, und dein Umgangston, liebster Murphy, gefällt mir garnicht - wir sind hier nicht im Kindergarten und deine Argumentation ist sehr schwachbrüstig. Schließt alle aktuellen Themen, bei denen es um Motorentuning jenseits der 36PS geht. Das ist nicht eintragungsfähig und somit absolut illegal!?


    2. nennt mir ein technisches Forum (Auto, Motorrad, Moped, Fahrrad etc.), wo solche Themen nicht offen diskutiert werden. In ALLEN bekannten Simsonshops werden Tuningzylinder verkauft, die als "unauffällig und alltagstauglich" beschrieben werden. Wollt ihr mit euren Aussagen etwa behaupten, dass die Mitarbeiter solcher Firmen alle Betrüger und unseriös sind und zur Manipulation aufrufen?


    Tut mir ein Gefallen und fahrt mal etwas runter, ich meine es nicht bös!

  • Du kannst das nicht gut finden wie wir das hier handhaben das ist dein gutes Recht.


    Dennoch machen wir das so, egal wie du das findest. Wir werden das auch nicht ändern. Und uns ist es Wurst wie das in anderen Foren gehandhabt wird.


    Ich habe auch garkeine Lust das jetzt in einem Roman zu erklären, dass hab ich schon oft genug gemacht in der Vergangenheit.


    Insofern einfach an die von uns erstellten Regeln und eventuelle Hinweise/Aufforderung halten und alles ist gut. :)

  • Natürlich kann ich über jegliches mögliche Tuning, sowie den Verkauf entsprechender Aggregate öffentlich diskutieren. Ich darf das bewerben und verkaufen, jeder kann es einbauen, nur.... wie sieht es mit der offiziellen Zulassung für den Strassenverkehr aus?

    Und hier gibt es die Variante über offizielle Gutachten, eine Grauzone, die einiges möglich macht über das man den Mund halten sollte und dann Dinge, die einfach Betrug sind. Und genau die, sollten auch nicht öffentlich diskutiert werden.

    Was jeder für sich für gut befindet, ist eine andere Sache.

    Wenn irgendein Teil in einer Maschine falsch eingebaut werden kann, so wird sich immer jemand finden, der dies auch tut.
    - 5. Murphysches Gesetz -

  • Das ist ein bisschen wie das Thema: wie bekomme ich meinen Trabant ohne Schlüssel auf u.ä......


    Wer diese Diskussionen und Hinweise sucht, ist woanders vermutlich besser aufgehoben.


    PS: normalerweise sollte der vielgepriesene "gesunde Menschenverstand" eine der Stützen angemessenen Handelns sein - aber irgendwie verhindert dies weder juvenile Deliquenz noch teilweise entschlossenes Zuwiderhandeln gängiger Regeln....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Also ich habe vor auf meinen "Bastelkombi" 16"x6j Stahlfelgen vom Audi TT (wegen der ET) mit 165/45 Gummis zu verbauen, Adapterplatten selbst gefertigt. Ich habe alles mit meinem Dekra-Mann besprochen, er hat das mit seinem Chef besprochen, die Antwort lautet: ist im Zuge einer 21ger Abnahme möglich wenn alle Rahmenbedingungen erfüllt werden. Des weiteren habe ich den selbem Prüfer auf diese Geschichte angesprochen mit Eintragungen zurück nehmen weil der freundliche Polizist das anzweifelt, da war die Antwort : Ich bin der studierte Prüfer, der Polizist ist Polizist. Ich trage nur Sachen ein, die Hand und Fuss haben. Zitat Ende.

    Ausserdem hat er noch sinngemäß durchblicken lassen dass da in vielen Foren gefährliches Halbwissen verbreitet werde... Mein Tip: alles vorher und ordentlich mit einem sauberen Prüfer besprechen, dann gibt es hinterher keinen Stress..

  • Des weiteren habe ich den selbem Prüfer auf diese Geschichte angesprochen mit Eintragungen zurück nehmen weil der freundliche Polizist das anzweifelt, da war die Antwort : Ich bin der studierte Prüfer, der Polizist ist Polizist. Ich trage nur Sachen ein, die Hand und Fuss haben. Zitat Ende.

    Wo arbeitet dein Prüfer? bzw, welche Stellung hat er?


    Mein Tip: alles vorher und ordentlich mit einem sauberen Prüfer besprechen, dann gibt es hinterher keinen Stress..

    :thumbup::thumbup::thumbup:

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Solange du Felgen mit ABE nimmst, wo ist das Problem?


    "Des weiteren habe ich den selbem Prüfer auf diese Geschichte angesprochen mit Eintragungen zurück nehmen weil der freundliche Polizist das anzweifelt, da war die Antwort : Ich bin der studierte Prüfer, der Polizist ist Polizist. Ich trage nur Sachen ein, die Hand und Fuss haben. Zitat Ende."


    Und was hat die Polizei damit zu tun?


    Die Polizei hat einen Verdacht. Dieser muss berechtigt sein - und da gibt es sehr wohl einige die wissen wie der Hase läuft..... (genauso gibts auch viele ohne, das ist gleichmäßig verteilt).


    Erfahrungsgemäß ist bspw. Autobahnpolizei (die sich quasi im Verkehr tummeln) diesbezüglich besser drauf, als der ABV, die Abteilung Ausländerprostitution oder die Drogenfahndung....


    Und die Ahnungslosigkeit vieler Prüfer von Zivil- noch von Strafrecht etc. ist z.B. auch normal, sie sind ja schließlich auch Ingenieure.


    Die Untersuchung macht dann der ein geeigneter Prüfer - bspw. der aaS.

    Und der hat zu dem Themen dann ggf. eine ganz eigenen Meinung. Und kann Sie dann auch durchsetzen....


    Der Knackpunkt ist das mit dem Hand und Fuß....


    Es ist schon schlimm mit dem Halbwissen in den Foren....


    Und besonders bei Forenteilnehmern... 8)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Der Polizist darf aber die "Abnahme" anzweifeln und veranlassen das das durch einen Sachverständigen (den die Polzei bestimmen darf) überprüft wird. z. Bsp. vor vielen Jahren wurde einem Arbeitskollege das Fahrzeug stillgelegt, da der "Auspuff" zu laut war trotz vorhandener ABE. Es kam am Ende zu einer Gerichtsverhandlung. Herauskam, das der Fahrzeughalter /Führer für die Richtigkeit der Eintragung verantwortlich ist. Ihm steht es jedoch frei, den Hersteller der Abgasanlage zivilrechtlich zu beklagen wenn dieser die Anlage nicht ABE konform herstellt. Da sind wir wieder beim Thema "Gefälligkeitsgutachten/Eintragung"

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ich habe gesagt was ich weiss, mehr nicht. Wenn die Dekra in Sachsen ein Gutachten erstellt was Hieb-und Stichfest ist kann jeder Polizist anzweifeln was er will, auch ein anderer Gutachter muss mit den selben Mitteln und dem selben Mass messen und wird logischerweise zum selben Ergebnis kommen.. Gefälligkeitsgutachten sind Müll und werden von keinem sauberen Prüfer mehr erstellt. Und wenn eine Esse zu laut ist, also beim Test nach ein oder zwei Jahren unterm Auto, eine höhere dB Zahl auf dem Gerät steht als erlaubt oder eingetragen ist, dann muss sie wieder ab. Aber wenn geprüfte Felgen verbaut und nach allen Tests und Messungen eingetragen sind, dann sind die auch in nem Jahr oder zweien noch genau so safe..

    Ich zweifle nicht die Fähigkeiten der Polizei an, im Gegenteil, wenn selbst DIE sehen dass da was faul ist, hat sich der Betroffene weit vorher schon irgendwie falsch verhalten, gemurkst, gespart oder gelogen..

    Und ich sage es immer und immer wieder, redet vorher mit einem der was zu entscheiden hat, es ist sehr viel möglich. Und wenn ich unbedingt irgend etwas spezielles haben will, muss ich die 21ger bezahlen und mir nicht für 'n Zehner in der Bucht ein "Gutachten" kaufen..

    Wo wir sind ist vorn.. :headbanger:

  • Was du sagst ist doch auch alles ok und stellt niemand in Abrede.


    Wenn ich etwas "sauber" eingetragen habe, dann mach ich mir da auch keine Sorgen.


    Wenn es den sauber ist und der Polizist zweifelt das an, dann kann es ja nur bestätigt werden. Du hast dann nur den zeitlichen Aufwand.


    Und ja das hatten wir schon, man kann alles eingetragen bekommen, nur sind dann eben auch mal ganz schnell vierstellige Beträge fällig, gerade weil eben die Zeiten der Gefälligkeitsgutachten vorbei sind.


    Und mit einem Prüfer vor dem Umbau alles durch zu sprechen war auch immer schon so und wer es anders macht ist selber schuld.

  • Aber auch eine Saubere Eintragung kann widerrufen werde, durfte Ich selber schon erleben. Mein damaliger US-Import wurde in Absprache mit einen Dekra-Prüfer Zulassungskonform umgebaut, alles wurde bei der Dekra überprüft und per Gutachten dann eingetragen. 3 Jahre Später wurden einige Sachen bei einer Verkehrskontrolle in den gebrauchten Bundesländern bemängelt, mit Zwangsvorführung beim Tüv, dort wurden vom Prüfer die Eintragungen Teilweise als nicht Rechtsgültig aufgehoben, womit die BE für das Fahrzeug erlosch, es ging dann in einen Rechtsstreit von 13 Monaten zwischen Dekra, Tüv und mir über. Letztendlich haben Dekra und Ich gewonnen und das Negativgutachten des Tüv wieder aufgehoben.

  • Kleines Update: Ich war am Donnerstag bei der Dekra , wie schon befürchtet werden die Felgen nicht eingetragen! Da habe ich gefragt wenn ich andere Felgen z.B. vom Wartburg nehme ob das geht da hat er gesagt es geht aber mit der 38 mm Stuko wird das nichts. Selbst wenn ich normal TÜV mache bemängelt er die Stuko. Also alles sehr verzwickt bei mir.

  • Also alles sehr verzwickt bei mir.

    Nun, das ist nicht nur bei dir so, sondern wird in Zukunft jeden treffen. Es gibt nichts mehr geschenkt oder mit Augen zuhalten.......die Zeiten sind zu 97% vorbei.......

  • Falsch. Für die Stuko von Feller gibts eine Teilegutachten von Feller. Für andere Stukos gibts i.d.R. kein Teilegutachten. Ich wüsste derzeit nicht wer noch Teile von Feller verkauft. Ausserdem steht in besagtem Gutachten nichts von Wartburg-Felgen, oder?

  • Sachkenntnis kann eine gute Diskussion nur behindern... ???

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Falsch. Für die Stuko von Feller gibts eine Teilegutachten von Feller. Für andere Stukos gibts i.d.R. kein Teilegutachten. Ich wüsste derzeit nicht wer noch Teile von Feller verkauft. Ausserdem steht in besagtem Gutachten nichts von Wartburg-Felgen, oder?

    In keinem Gutachten steht ein weiteres Bauteil, ist immer einzeln zu betrachten. Der TüV Süd akzeptiert, da Feller wie gesagt keine Stukos mehr anbietet, Nachbauten in der gleichen Konfiguration von HMS.

    Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren!

  • Ich hatte keine Probleme gehabt meine Stuko einzutragan. Sogar die 38mm bei Schraubenfeder. Bei meinen Alus ging es auch Problemlos.

    Ich habe manchmal das Gefühl ,das es viel mit sympathie zu tun hat und dem Auftreten.

  • Das war schon immer so, weil der gemeine Prüfer zur Gattung Mensch gehört. Wenn das ein Trabanthasser ist (sowas hatte unsere Dekrastation auch) dann hast du schon bei der HU eventuell Probleme, von Eintragungen sprechen wir da noch garnicht.

  • Ich hatte keine Probleme gehabt meine Stuko einzutragan. Sogar die 38mm bei Schraubenfeder. Bei meinen Alus ging es auch Problemlos.

    Ich habe manchmal das Gefühl ,das es viel mit sympathie zu tun hat und dem Auftreten.

    Das kann ich bestätigen.

    Womöglich auch in welchen Pflegezustand sich das zur Prüfung vorstellige Gerät befindet.