Problem mit 12V Wischwasserpumpe

  • Hallo nach 31 Jahren hat meine Wischwasserpumpe 12V ihren Dienst beendet, nun habe ich mir bei Danzer eine originale 12V nachbestellt

    auf den ersten Blick sehen beide gleich aus, beim Einbau musste ich feststellen, das dem nicht so ist ,wenn ich die Pumpe am Behälter festdrehe

    zeigen die Kontakte in den hinteren Bereich des Tanks ,bei meiner alten zeigte die Kontakte Richtung Hupe ,

    Bei Recherchen im Internet konnte ich feststellen, das bei anderen Trabis die Kontakte Richtung Hupe oder direkt nach vorne zeigen.

    Bei genauer Betrachtung sieht man, das die neue Pumpe genau spiegelverkehrt aufgebaut ist.

    Durch die falsche Stellung reicht die Länge meine Kabel nicht aus, da ich einmal um den Behälter rumm muss.


    mal zu den Bezeichnungen auf den Pumpen

    - alte Pumpe : DDR-Gerstungen 12V S3-20s

    - neue Pumpe : DDR-Gerstungen 24V S2-20s ( die 24V hat irgentwer einfach mit einem selbst geschriebenen 12V Aufkleber überklebt )
    ist die Pumpe überhaupt für den Trabant ???


    viele grüße Thomas

  • Was sagt der Verkäufer dazu?

    Wenn der Pumpe oder wenigstens die Hülle davon mal 24V war, sollte der das doch wissen müssen?

  • Schließ die Pumpe mal probehalber an. Dazu musst Du die nicht festdrehen. Wenn die ordentlich ihren Dienst tut, dann könntest Du das Motörchen um 120° drehen. Dafür steht die Polarität schließlich auch zweimal auf dem Deckel.


    MfG

    hjs

  • Die Kunststoffgnubbel mit denen der Motor auf der Verschraubung befestigt sind,

    vorsichtig lösen, und den Motor in der richtigen Stellung montieren.

    Habe ich schon praktiziert - es geht.

    Kabel verlängern war bei mir als Originalfan keine Option !:)

    Das mit dem verdehten Motor ist wahrscheinlich so, weil diese Wischwasserpumpe z.B.

    auch im Wartburg verbaut war.

  • machs, wie Krümel schreibt, die Kunststoff(Hohlniete)lösen und in richtiger Einbaulage montieren.

    Schau dir dazu dein Originalteil an und bau das einfach so zusammen.

    Beim nächsten Mal must du auf Grund dieser Erfahrungen nur den Motor wechseln.

  • Hallo Danke erstmal :) den Verkäufer werde ich morgen kontaktieren am Wochenende ist bei Danzer glaub ich niemand zu erreichen.

    Pumpe hab ich getestet Sie schaft nichtmal die hälfte an Leistung als die alte

    wird wohl daran liegen das ich logischerweise nur 12V im trabi hab und die Pumpe aber 24V will
    mal sehn was Danzer dazu sagt


    viele grüße Thomas

  • Ups,

    das mit den 24 V hatte ich überlesen, das funktioniert natürlich nicht.

    Der Unterschied S2 und S3 ist ne Betriebsart, wobei ich denke, dass es nicht SOO ausschlaggebend ist für diesen Betriebsfall

    Wenn ich richtig erinnere ist S3 wahrscheinlich besser für diesen Betrieb.

    http://www.emwb.ch/fileadmin/u…ool/pdf/Betriebsarten.pdf

  • Na, da wird halt versehentlich ne 24V- Pumpe zwischen die 12V- Geräte gerutscht sein. Tauscht man Dir bestimmt um.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Hm, das stimmt, da muß man schon sehr kurzsichtig sein...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich glaube die tragen dort alle Brille, da wird einer das Nasenfahrrad vergessen haben anzuziehen. Ist sicher kein Thema, mit dem Umtausch.

  • Hallo habe gestern bei Danzer angerufen, mir hat man erzählt

    das keine originalen 12V Pumpen mehr zubekommen waren

    und man deshalb Lkw Pumpen mit 12V Motoren ausgestattet hat.

    Warum man allerdings die Pumpe dann nicht passend fürn Trabant wieder zusammen gebaut hat verstehe ich wiederum nicht ???

    nach dem Telefonat hab ich Sie nochmal getestet

    dann passte die Pumpleistung


    - zu den Kunststoffhohlnieten gibts da was zu beachten bei der demontage ? nicht das die mir auseinander fliegen.


    viele grüße Thomas

  • Gaaanz vorsichtig die Köpfe der Hohlniete zusammendrücken, und dann den Motor lösen.


    Der Kunststoff ist relativ weich, sodaß der Kopf nach der Montage wieder in Form gebracht

    werden kann.

    So hab ich das jedenfalls gemacht !

  • Mit einem Dorn, der ins Innere der Nieten passt herausschlagen.

    Im einfachsten Fall geht dafür ein 40-er Nagel. Die Spitze muss natürlich abgeflacht werden.

    Der vorsichtige Trabantfahrer steckt nach dem ersten entfernten Niet einen Draht durchs Loch und verleiert den. Damit am Ende nicht alles unkontrolliert auseinander fliegt. Auch ist es keine schlechte Idee, die Position des Motörchens zu markieren. Sonst baut man das Ding eventuell ein zweites Mal um.


    MfG

    hjs

  • Da fliegt nicht viel auseinander, nur wenn man den Motor aus dem Oberteil zieht fällt eine Druckfeder heraus. Beim Einsetzen des Motors muss nur auf die Polarität geachtet werden, und beim Aufsetzen des Motorgehäuses darauf, dass Abflachung der Motorwelle in der richtigen Position zur Pumpenwelle steht.

    Das ist ein Standard-Spielzeugmotor bei dem sogar die Kohlebürsten erreichbar sind. Und oft sind die Motoren garnicht kaputt sondern haben nur elektrische Kontaktprobleme. Daher reibe ich das Motörchen und seine Kontakte mit säurefreiem Fett leicht ein.

  • PIKO läßt grüßen. In meinen Kindertagen hab ich damit auch rumgebastelt.

    Die Motörchen in den ferngesteuerten Autos waren auch recht hart im nehmen. Waren ja eigentlich für 4,5V gedacht funktionierten aber auch bestens am voll aufgedreht Eisenbahntrafo im dauerbetrieb.

  • Hallo hab es die letzten Wochen einige mal versucht die Hohlnieten lassen sich bei mir irgentwie nicht lösen ?

    weis nicht ob der Kunststoff ausgehärtet ist zusammendrücken lässt sich an den Nieten bei beiden Pumpen nichts :(

    und so raus drücken geht auch nicht


    Ich muss auch sagen das ziemlich verärgert bin über Danzer

    da die Pumpe als original Trabantteil angegeben war (mitlerweile nicht mehr ) nur von Original kann man meiner Meinung nach da nicht mehr sprechen da es ursprünglich eine 24V Pumpe war die auf 12V umgerüstet wurde ( was in der Beschreibung bis heute nicht angegeben wird ) hinnzu kommt das so wie Sie ausgeliefert wird fürn Wartburg ist und nicht fürn Trabant das steht ebenfalls nicht in der Artikelbeschreibung


    leider ist dies nicht die erste schlechte Erfahrung

    die ich in letzter Zeit dort gemacht habe :(


    viele grüße Thomas

  • Wenns nicht passt, zurück schicken. Wenn man da dranrumbastelt hat sich s mit der Garantie auch erledigt.