Lenkmanschette wechseln / austauschen

  • Nein, das ist ein Anwendungsbeispiel. Hier ging es sicher nur um dessen Wirkung auf Gummiteile.

    So verstehe ich den Beitrag.

  • Wie geht das ? Waren die runderneuert ?

    Frag mich was leichteres. Ich habe Fotos gesehen, das war nicht lustig. Runderneuert schließe ich aus. Zumindest waren sie nicht so deklariert ;-)

    Fahr' lieber mit der Bundesbahn!

  • Wenn ich mich mal mit einbringen darf...

    Die Haltbarkeit ist natürlich materialabhängig und damit direkt fettabhängig.

    Im MZ-Bereich gibt es Kettenschläuche, die gar nicht halten, und es gibt welche die sehr gut halten. Die Schläuche die sehr gut halten vertragen aber nicht jedes Fett, sonst fallen die direkt auseinander. Welche Fettsorte die Jungs nehmen weiß ich auch nicht, da ich Produkte aus Zschopau nur aus der Zeit vor Kettenschläuchen oder mit Kardan fahre...


    Gruß

  • Hallo in die Runde,

    nun ist nach 13 Jahren bei meinem 89er Universal die Lenkmanschette dahin und musste erneuert werden. Ist ein wartungsarmes Lenkgetriebe und die letzte Manschette war Standardware. Danke an Alle, die bei diesem Thema etwas zu Hilfen beim Manschettenwechsel geschrieben hatten. Ist doch öfters hilfreich. Hier nun meine Erfahrung zum einfachen Wechsel der Lenkmanschette.


    Dauer 15 Min.

    Nichts ausbauen!

    22er Mutter mit Sicherungsblech lösen

    Lenkung für Platz drehen

    Geeigneten Abzieher ansetzen, diese dreiarmigen oder Ausdrücker machen oft den Lenkstock bzw. Hebel kaputt

    Lenkrad drehen und Hebel rausziehen

    alte Manschette entfernen

    Neue Manschette auf Rohrstück z. B. vom Syphon schieben und dann das Ganze über die Stange bis ans Lenkgetriebe drücken, um die Manschette vom Rohrstück auf das Lenkgetriebe rüberzuschicken

    Stange wieder in den Lenkhebel reinschieben und mit neuem Sicherungsblech, sowie der 22er Mutter festziehen und sichern

    Ein gefertigtes Hilfsblech wie ein aufgeschnittenes Rohr konisch aus Alu 0,8-1 mm anfertigen und über den Lenkhebel in die noch an der Lenkhebelseite freie Manschette reinschieben, um dann die Manschette Richtung Lenkhebel zu schieben und dabei das Blech etwas zu drehen. Dann das Blech rausziehen und die Manschette sitzt fest in der Führungsnut des Lenkhebels. Übrigens braucht man normalerweise keine Kabelbinder, denn die Manschette sitzt sehr straff. Ich hatte die Teile etwas mit Bremszylinderpaste eingefettet, ließ sich so besser rüberschicken. Im Bild die Werkzeuge für den Manschettenwechsel.


    Vielleicht ist dies für Jemanden hilfreich. 🚘😉🍻

    Bei schönem Sonnenschein muss er raus, dann ist mein Trabi nicht allein zu Haus. :thumbsup:   <3 2-Takt, denn dann sind es besondere Tage :!:


    DKW F8 Limousine Bj. 1936 von 1976-1980<3

    P70 Kombi Bj. 1958 von 1981-1984

    Trabant Limousine P60 Bj. 1963 von 1986-1989

    Trabant Limousine 601 Bj. 1982 in 2006

    Trabant 601 Universal Bj. 89 seit 2008<3

    ...

    Ersatzfahrzeuge:

    Moskwich 412 von 1987 - 1990

    Ford Escord XR3i, Ford Probe GT 2.2 :love:

    Hyundai Coupe 2.0, Hyundai H1 GRD, Mercedes A-Klasse, Citroen Berlingo, Seat Mii. ^^