Schlafanhänger Eigenbau

  • Hallo,


    Ich habe schon länger einen Plan im Hinterkopf, der aber noch ein bisschen Input und Ideen bzw Ratschläge von anderen benötigt....

    Ich würde gern einen ausgedienten Kombi, zum Beispiel mit Frontschaden zum Schlafanhänger für zwei Personen umbauen. Dazu müssen wahrscheinlich die Radkästen innen weichen oder verkleinert werden, um Platz in der Breite zu schaffen. Hat von euch schonmal jemand so ein Projekt durchgezogen und/oder Tipps zum 'Innenausbau' bzgl des Platzes?

    Würdet ihr die originale Achse nutzen und etwas anderes darunter bauen? Wie kann man die Verbindung zum Zugrohr herstellen, welches könnte man nutzen?

    Wie ihr seht steht bei mir nur der Plan, an den Ideen zum Umsetzung hapert es noch ein bisschen.

    Ich hoffe auf Tipps aus der Community :-)

    Vielen Dank,

    Richard:thumbsup:

  • Naja schön liegt ja im auge des betrachters :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Bei der Konstruktion hat der Konstrukteur bestimmt was im Auge gehabt.


    Die Radkästen wirst du nicht großartig verkleinern können, wenn die Original Achse beibehalten wird, das Zugrohr wird analog der AHZ an der Blattfeder verschraubt und vorn muss eine Querversteifung in den Boden rein, dort ist dann das zweite Wiederlager für das Zugrohr.


    Zugrohre gibt es zu kaufen, die Länge sollte wohl berechnet werden bezüglich der Stützlast.

  • komm nach Anklam, da kannste meinen Anhänger angucken.

    ich stell mal Bilder von innen ein.


    .

    :top::top::top:El Marcel


     :lach:180 000 km Autogas im 1.1 bei [IMG:http://images.spritmonitor.de/146653.png:lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:


    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!


    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Marcel ()

  • Also der schwarze ist wirklich alles andere als schön... Aber jeden das seine!


    Marcel würde mich wirklich sehr über Bilder und Infos freuen. :-) Anklam ist mit 500km zu weit um mal kurz zu schauen.... Nächstes Jahr vielleicht, deswegen wären Bilder toll.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von prinzfan ()

  • Wende dich an Uwe Tautz in Berlin. Er hat schon mehr als einen solcher Kombischlafwagen gebaut, mit eigenen und mit Fremdachsen.

  • googelt mal miniwohnwagen schneckenhaus. einfach genial und superleicht. 170 kg. habe einen und bin begeistert. gruss hucki