Knallen Stoßdämpfer HA

  • Nabend zusammen!

    Ich hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen.

    601er LX, Bj 89 Spiralfeder.

    Hinterachse wurde komplett instandgesetzt. Auch die Stoßdämpfer inkl. aller Gummis und Stützlager aus Alu.

    Vorgänger hatte bereits eine kleine Stuko verbaut.

    Das Problem:

    Beim ausfedern (zB. Bordsteinkannte herunter fahren) knallt es hinten wenn der Stoßi an seinem Anschlag Trifft.

    Das Problem bestand auch bei den alten, originalen Dämpfern und wurden deshalb gegen neue getauscht.

    Hat aber leider nix gebracht. Bei Zuladung von zwei vollen Getränkekisten ist das dann weg (is ja klar).

    Kennt jemand dieses Problem??

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Moin, es sind Schraubenfedern.

    Wie sieht der Spalt zwischen Federdom und oberem Teller im Innenraum aus? Ist da noch Platz? Was für Dämpfer sind das?

  • Moin.

    Platz ist da keiner. Nicht mal nen Spalt. Die Dämpfer sind für Trabant und haben 110 das Paar gekostet. Hersteller kann ich nicht sagen.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Ja alles wie es soll. 3x beide Seiten schon raus und wieder rein. 1x davon in der Werkstatt und auf der "Stoßdämpfer Rüttelplatte" gewesen. Und immer beim ausfedern "tock"... Beim einfedern alles gut.

    Federn sind auch von der Limo, nicht die stärkeren Kombifedern.

    Karosse auch Top. Hat erst 9000km runter der Gute, und stand die letzten 25 Jahre in ner Garage.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Genau, beidseitig identisch. Ist auch bei den IFA Dämpfern so. Bin nun etwas ratlos.

    Ist mein erster mit Spiralfeder. Hatte sonst immer Plattfeder. Dachte es sei ein verbreitetes Problem bei Spirale, aber irgendwie nicht.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Das habe ich auch an beiden Fahrzeugen. Wenn ich mit mehr Gewicht auf der HA fahre ist es weg.

    Gruß in die Runde 8) 
    Tobi




    < 1.6er Tramp und Kombi >

  • Dieses knacken hatte ich in meinem 600k auch. Kam von Rissen im Radkasten.

    Ob das bei 601 mit Schraubenfeder auch sowas ist weiß ich nicht

    Die Belastung der Radkästen bei Schraubenfeder ist auch viel höher

    Such mal nach Rissen oder gelockerter Aussenbeplankung.

  • Öl ist auch OK. IFA Dämpfer sind mittlerweile regeneriert und die anderen neu, und bei beiden das gleiche...


    UMR

    Ist das bei den Spiralern nen bauartbedingtes Problem??

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Das sind Schraubenfedern. Keine Spiralen. ;-)

    Deren Stoßdämpfer neigen bei niedrigen Tempperaturen zum Klappern, knallen sollten sie aber nicht.

    Wer hat die denn regeneriert?

    Die Dome sind doch recht stabil, dass hier was kaputt geht ist doch eher unwahrscheinlich. Wenn, dann gibt es Risse die bei Belastung knacken, aber nicht laut knallen.

  • Es ist konstruktionsbedingt bei den Dämpfern. Es gab 2 Ausführungen, diese unterschieden sich in den Endanschlägen in den Dämpfern, eigentlich alles was du als als Nachbau oder Regeneration bekommst ist das alte Baumuster und die neigen zu diesen besagten knallen.

  • Die Geräusche von den Rissen an meinem 600er waren schon recht laut.

  • Sry, klar, Schraubfedern.:thumbup:

    Klappernde Dämpfer sind eigentlich immer die bei Plattfedern.

    Radhäuser ect. wurden peinlichst auf mögliche Risse untersucht. Alles gut. Es knallt definitiv der Endanschlag der Dämpfer beim ausfedern. Bei Zuladung oder einer Person auf dem Rücksitz ist alles weg.

    Hab schon mit dem Gedanken gespielt mir von Trabantwelt das Gewindefahrwerk für HA zu verbauen um das Problem zu beseitigen. Gibt es ja von 0-60mm Tieferlegung. Also auf 0 gestellt um die originale Fahrzeughöhe beizubehalten. Immer beladen zu fahren um das anschlagen zu verhindern ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders.

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Mach dochFangbänder drann

  • Es ist konstruktionsbedingt bei den Dämpfern. Es gab 2 Ausführungen, diese unterschieden sich in den Endanschlägen in den Dämpfern, eigentlich alles was du als als Nachbau oder Regeneration bekommst ist das alte Baumuster und die neigen zu diesen besagten knallen.

    Prima, jemand kennt das Problem...

    Wie kann ich die Dämpfer unterscheiden?

    Meister kann man werden - Lehrling bleibt man sein Leben lang.

  • Echt? Lasen die sich äußerlich unterscheiden?

    Leider nicht wirklich, nur wenn du sie zerlegst siehst du den Unterschied in der Endlagendämpfung. Ich werde mal meinen Fundus durchsuchen, müsste beide Versionen in gebraucht da haben.


    DerLu durch die Stuko änderst du auch noch den Drehpunkt der Achse, dadurch verschiebst du auch den Endpunkt der Federung, wodurch das Schlagen verstärkt wird.

  • Sorry, ich muss dich leider schon wieder verbessern. Die Dinger heißen Blattfedern, weil sie aus mehreren "Blättern" bestehen. ;-)

    Ich weiß, dass es bei der Einführung der Schraubenfederhinterachse vermehrt zu Reklamationen wegen ungewöhnlicher Geräusche kam. Damals wurden im Rahmen der Garantie viele Federbeine getauscht. Und normal ist das wirklich nicht. Als ich meine Stoßdämpfer damals selber überholt habe, achtete ich peinlich genau auf die Ölfüllmenge. Und da knallt nichts.