Tankgeber nachrüsten/ Schablone

  • Guten Abend,


    ich habe vor bei meinem Tank einen Geber nachzurüsten. Ich habe mir bereits einen bestellt. Nun meine Frage, hat noch jemand die Originale Schablone als eingescannte Version liegen? Und wie befestige ich den Geber am besten? Mit Gewindeschraube und Mutter? Oder Gewinde in den Tank schneiden? Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen wie ich die Mutter im Tank befestigen könnte :/


    Sorry, aber ich bin noch relativ neu in der Trabant Szene...:)


    Danke und Gruß

    Stefan

  • Glatt vergessen: Wo in den niederländischen Fahrzeugpapiere gerade der Achsstand, Leermasse, Zahl der Räder, Zylinder und Türen stehen, soll in den Deutschen Briefe jede Schraubenwechsel dokumentiert sein.


    PS: Stefan, es wird doch wohl ein Art Dichtung beim Geber mitgeliefert werden? Den kannst du doch auch als Schablone benützen?

  • Der originale Tank mit Ausschnitt hat von innen eine runde etwa 3mm dicke Scheibe mit entsprechenden gewinden eingeschweißt.

    Ich habe aber auch schon Tanks gesehen, wo ein Geber nachgerüstet war indem einfach ein Loch in den Tank geschnitten wurde und der Geber mittles Treibschrauben befestigt war. Geht auch ist aber nicht die feine Englische.



    Im Zweifel lieber einen DeLuxe Tank kaufen. Oder Gewindenieten verwenden, dass müßte gehen und wird trotzdem dicht.

  • Ich würde sagen, der Verstärkungsring nicht ohne Grund so vorgesehen ist. Und zwar nicht nur wegen der Gewinde.

    Ohne den Ring wird es wahrscheinlich problematisch, das auf Dauer dicht zu bekommen.

    Wird es nicht dicht, kannst Du den Tank dann auf jeden Fall verschrotten. Wenn Du Dir einen mit dem oricinal Loch besorgst, hast Du Ersatz oder kannst ihn verkaufen.

  • Nunja, ich hatte jahrelang im 500er einen 24 Liter Tank wo so ein Tankgeber mit Treibschrauben drin war(war schon so...). Ist nie undicht gewesen.

    Aber ja, wie ich schon weiter oben schrieb, schön ist anders.

    Ich würde die Gewindenieten vorziehen zum nachrüsten. Braucht man sich zumindest keine Gedanken im Bezug auf "am Tank schweißen" machen. :)

  • Du meinst Einziehmuttern?

    Ich habe das mal mit einem Ring gemacht dem ich das Lochbild verpasst, Gewinde reingeschnitten und dann auf den Tank gelötet habe.

    Irgendwo müsste noch so einer rumliegen, habe damals 2 angefertigt.

  • Glatt vergessen: Wo in den niederländischen Fahrzeugpapiere gerade der Achsstand, Leermasse, Zahl der Räder, Zylinder und Türen stehen, soll in den Deutschen Briefe jede Schraubenwechsel dokumentiert sein.


    Hier ist viel moglich, wie sie wissen....

    Mit der APK wissen die leute auch nicht wie mann ein Trabant anschaut und was sie anschauen sollten.

    Wenn hier ein 36 litr. tank verbaut wurde kennt man die unterschied nicht zwischen original oder ein mit grossere kapazitat.

  • Man könnte ja auch so einen ring fertigen / lassen mit den gewinden. Diesen dann halbieren und dann von innen unterlegen dann sollte das mit dem dicht werden funktionieren.


    Die 2 hälften müsste man dann halt irgendwie heften :/

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Guten Abend,

    hat noch jemand die Originale Schablone als eingescannte Version liegen?

    Wer Schablonen nachmacht oder fälscht, oder nachgemachte oder gefälschte Schablonen in Umlauf bringt...


    Ich versuch's trotzdem mal.

    Die Datei ist hier: https://hjs.lima-city.de/Trabant/Bilder/Tank.lay6

    Den Viewer plus Durckprogramm gibt's hier: http://www.abacom-online.de/up…print-Layout60_Viewer.exe

    Klingt alles irgendwie umständlich, geht aber dafür auf den Mikrometer genau.

    Ich hoffe mal, dass es funktioniert.


    MfG

    hjs

  • Die gibt es auch in geschlossener Version. Also unten zu.

    Aus welchen grund geschlossen? Original is da doch auch nix zu

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Ja ich weiß das du die einziehmuttern meinst aber warum zu? Original ist da ja auch nur das loch mit gewinde.

    Außerdem brauchst für die nieten ne spezielle zange. Noch dazu wenn man es nicht richtig macht die drecksdinger sich zu schnell einfach mitdrehen.

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Das war nur als Hinweis zu verstehen, wenn man sich die Nietmuttern eh bestellen muss.

    Und es geht auch ohne Zange, dauert nur etwas länger. :-)

  • Guten Abend,


    ich habe mir heute aus Alu (5mm Stärke) einen Ring mit fünf Gewindebohrungen gebaut. Diesen dann aufgetrennt und dann mit fünf Gewindeschrauben von oben verschraubt. Quasi so ähnlich wie die Originalversion. Mit zwei Gewindestangen habe ich die beiden Plättchen dann festgehalten und konnte den Geber "raufschieben" und dann festmachen. Siehe Bilder dazu.


    Gruß

    Stefan

  • Musst halt nur bei eventueller demontage dran denken ^^

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)