Abweichung FIN und Karosserienummer

  • Mahlzeit Ich als Sachsenringer Nacharbeiter Kann Euch 100 Prozent sagen, die FIN (also die überm Tank) wurde am ende des Bandes kurz vorm Rollenprüfstand in das fast fertige Auto eingepunktet und mittels Pinsels übermahlt. Der Sogenannte Takt glaub hiess Ascota, da wurde das Fzg. fertig Registriert in der Nationale .So hiess der " Laufzettel" des Fzges.

  • Punktschweißen auf lackierten Flächen? Bei bereits eingebauter Frontscheibe?

    Wie soll das fuktionieren?

  • Das Wurde Einseitig (von der Tankseite) Gepunktet. Die Fläche wurde gereingt.

  • Der punkt bevor der tank eingebaut wurde?

  • Einseitig Punktschweißen geht nicht. Der Strom würde nur durch die Plakette laufen und keine Schweißpunkte mit der Stirnwand bilden. ;-)

  • Glaubts oder glaubts nicht , Ich habs bestimmt 1000 mal gesehen. In der Spritzwand sind Buckel ,


    Einseitig Punkten geht sehrwohl mit jedem Spotter,so was ähnliches war das auch.

  • Ich glaub's nicht.

    Guck mal hier, bei 5,50min.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Da ist eindeutig das Typenschild zu sehen, und ansatzweise auch das FIN-Schild.

  • Na dann eben nicht ,Ich hab dort bis zur Armee ,fast 4 Jahre gearbeitet. Herbst 89.


    Das sind infos aus erster Hand . Und Tschüss forscht weiter.

  • Ja, so ist das nun mal mit den Erinnerungen, die täuschen manchmal nach so langer Zeit. Ein Problem mit dem sich Historiker schon lange rumschlagen müssen.

  • Kann ich auch nur widersprechen, vor 2 Jahren haben wir einen 11/89 Karosse geschlachtet und die aus der Karosse entfernt, FIN entsorgt.


    Das Blech darunter war blank und sogar schon angerostet obwohl um die Stelle der FIN der Lack in Ordnung war,


    Vor allem was wäre das für ein Chaos, wenn man das erst am Ende macht, allein die Zuordnung was für ein Modell es ist oder sein könnte. Ob die Austattung Normal, Sonderwunsch oder Deluxe ist.

  • Bei 6:36 seh ich nur eine blanke Stelle, die es bei 7:10 nicht mehr gibt.


    Mit nem Doppelstoßpunkter kann man einseitig punkten. Gibt es für mein Dalex Steuergerät auch.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • Das muss ja nicht das selbe Auto sein, bei den 2 Einstellungen.

    Und dann sind beim einseitigen Punkten innen auch richtige Schweißpunkte zu sehen?

  • Natürlich nicht. Ich kann jetzt nicht nachschauen, aber wenn von außen gepunktet wurde, sollten innen ganz leichte Buckel zu sehen sein.

    2. Boom Car Musik, Anklam 2009 :)


    4. Platz 1/8 Meile Trabant 4Takt offene Klasse, Anklam 2016 :)

  • bei 10:10 ist die Produktionsnummer schon am Radkasten, bei 17:27 nach dem Beplanken sieht man zwei Buckel aber keine FIN


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.




    In diesem Video ist bei 38:40 für mich keine FIN zu erkennen. Sieht man wenn das Fahrzeug rüberschwenkt und das Licht spiegelt.



    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    bei 39:22 könnte es auch eine blanke Stelle sein.....schaut selber mal.

  • Bei 38.40 ist aber schon ein Typenschild drin. Auch wenn das FIN-Schild selber nur zu erahnen ist, war ja die Nummer zu dem Zeitpunkt schon festgelegt.

  • Ich meine mich zu erinnern, das ich immer wieder mal bei älteren Fahrzeugen 2 punktuelle Fehlstellen im Lack der inneren Spritzwand gesehen habe. Das waren immer die 2 FIN Schweißpunkte. Das würde für das Einschweißen nach dem Lackieren sprechen. War denn die rot umrahmte FIN immer in Wagenfarbe? Dachte, da waren auch welche blank...

    Punktschweißen geht natürlich mit ein Pol FIN-Blech und der andere Pol an der Karosserie. Problem besteht darin, den erforderlichen Anpressdruck aufzubringen. Ist der nicht da, macht's irgendwann "Bing" und die FIN liegt daneben.

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Bei den alten Jahrgängen war die FIN mit Silberbronze gestrichen und rot umrahmt. Das mit den Schweißpunkten kann ich bestätigen.

    Aber das gilt nur für den Kombi - bei den Limousinen kann ich's nicht sagen.

    Beim Kombi ist es auch logisch, denn die wurden in Meerane lackiert, die FIN aber erst im Rahmen der Endmontage in Zwickau zugeteilt.

  • Guck mal hier, bei 5,50min.

    Bei 6:36 noch besser


    Ohne mich in die Diskussion wirklich einmischen zu wollen finde ich, dass man bei beiden erwähnten Szenen nicht eindeutig sagen kann, ob da ein FIN-Blech drin hängt, oder aber einfach nur das Blech blank ist. Bei 6:05 wird die Karosserie rumgeschwenkt und es gibt einen kurzen Moment, in dem sich das Licht spiegelt. An dieser Stelle sieht die Stirnwand für mich absolut eben aus.