Diskussion zur Elektromobilität und E-Auto

  • Stimmt, die hatte ich vergessen.


    Ich bin kein E-Bike Hasser. Ganz im Gegenteil. Wenn ich einen passenden Arbeitsweg hätte, würde ich mir auch eines anschaffen. Wenn aber eine ganze Familie elektrisch durch den Wald rollt, wo man auch nachteilsfrei selbstgetreten hinkommt ...

  • "Bestell ihm mal schöne Grüße, man fährt nicht mit beide Kopfhörer drinne."


    ich empfehle an der Stelle einen besseren Optiker, meine Freisprechkabelage, die ich im Ohr habe, hat nur einen Knopf.... 😁



    PS: ohne ansatzweise auf die Pro und Contra - Diskussionen einsteigen zu wollen, aber gestern war weder am Jaufenpass noch auf dem Timmelsjoch von den ca. 100 Radlern ein einziger mit Akku dabei.....

  • "Wir fahren hobbymässig damit. Wenn jemand damit regelmäßig auf Arbeit fährt - ok."

    Meine Mutter hat mit 67 und nur durch das angeschaffte E-Bike das Radfahren neu (lieben) ge-/erlernt. Sie fährt unregelmäßig in der Freizeit und unregelmäßig "auf Arbeit" damit - ist das dann nun nicht ok ? Verstehe nicht, woran das festgemacht wird.


    "Aber was passiert mit den alten Akkus? Recycling oder Schrott?"

    Batterien gehören in Deutschland grundsätzlich nicht in den "Schrott". Dafür haben wir natürlich Rechtsgrundlagen:

    https://www.gesetze-im-internet.de/battg/BattG.pdf und/oder/ i.V.m. (je nach Bauart/ Stand der Technik) https://www.gesetze-im-interne…lektrog_2015/ElektroG.pdf


    "75% davon Marke Diamant, auch wenn die vor Ort nur noch konfektionieren und die Bauteile am Ende aus Fernost kommen, wie so vieles."

    Mit Diamant ist es vermutlich ähnlich wie mit Pneumant. Der Name ist noch/bleibt im Kopf. Preis/Leistung hielt sich zumindest zum Zeitpunkt unserer Suche gegenüber den Mitbewerbern arg in Grenzen, grundsätzliches Ausschlusskriterium war bei uns dann das Fehlen einer 20" Variante im Programm. Das Diamant "134" in "Trabiblau" mit Riemen hat(te) was, ist aber als "Singlespeed" auch wieder zu teuer (gewesen)...



    Ich persönlich habe Bosch- und Panasonic-Antriebe getestet und wir sind dann für meine Mutter bei einem Rad mit Bosch-Komponenten gelandet. Sie fährt nun wöchentlich begeistert ~ 30 - 40 km, dass gab es in den letzten 8 Jahren zusammen nicht mal in Summe. Ich war und bin begeistert von E-Bikes, aber habe mich noch mal für ein Fahrrad mit altherkömmlichem Antriebskonzept entschieden. Der Hersteller meiner Wahl stellt wohl bis spätestens 2022 komplett auf E-Bikes um. Das nächste Rad hat dann aber evtl. auch ne Unterstützung...


    Standard. weniger ist mehr.

    Suche Kastenschürze für den W311.

    Suche Innenausstattung grau oder rot für P50/0 Standardausführung.

    Suche P50 Felgen von 6/59.

  • Kürzlich habe ich mal gesehen, dass es neu auch Sachsenring-Fahrräder gäbe...

    Aber so lange mein 24 Jahre altes Scott Mountainbike noch funktioniert... ;)

  • Ja, das war ein ziemliches Kuriosum ... nachdem der Werkshallenneubau ja hamstermäßig gescheitert war :D

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • PS: ohne ansatzweise auf die Pro und Contra - Diskussionen einsteigen zu wollen, aber gestern war weder am Jaufenpass noch auf dem Timmelsjoch von den ca. 100 Radlern ein einziger mit Akku dabei.....

    Dafür findest Du im Flachland gefühlt kaum noch einen Radler ohne Akku. :rolleyes:

    Die grosse Mehrheit der Ebikehasser wird das Ebike noch einholen. Hand drauf.

    Ist wie mit dem Smartphone.

    Ich z.B. habe Schmiertelefone auch lange abgelehnt, verweigert und gehasst...;)

    Inzw. hat mir meine Frau ihr abgelegtes aufgenötigt. Ich benutze es (habe es aber eher selten überhaupt dabei unter der Woche. ). Und eigentlich hasse ich es nach wie vor irgendwie - schon alleine deswegen, weil das Drecksding mir Zeit stiehlt und nur selten gleich das schreibt, was ich eigentlich will. :grinser: :zwinkerer:

  • Also deine letzten paar WhatsApp-Nachrichten kamen hier ganz ordentlich an :thumbsup:

  • Das nächste Mal rufst du einfach an - geht über WhatsApp ja ohne Angst vor teuren Auslandstarifen.

  • Man kann das Schreibprogramm auch ausschalten. Dann muss man aber auch jedes Wort bis zu Ende tippen.

  • Vielleicht sollte man einfach mal wieder einen schönen altmodischen Brief schreiben...;) Zumindest Urlaubs- und Feiertagsgrüsse verschicken wir regelmäßig und gerne noch auf diese so schön analoge Art und Weise. Kommt bei den Empfängern auch immer gut an, in doppelter Hinsicht. :)

  • Das schlimmste an WhatsApp sind Sprachnachrichten und Anrufe...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ich persönlich empfinde dies als schlimm.

    Anrufe kann ich normal tätigen.


    Sprachnachrichten nerven einfach. Zumal es mittlerweile eine Funktion gibt, bei der das Gesprochene in Text umgewandelt wird. Und wenn man akzentuiert spricht geht das sogar fast ohne Korrektur.


    Ich hatte diese Woche eine 2 Sekunden Sprachnachricht auf meinen WhatsApp Status erhalten, dass mein Gegenüber das wunderschön findet. Ich habe mich gefragt, ob man das nicht auch hätte schreiben können.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ich bin so aus der Art geschlagen, dass ich auch nicht gerne telefoniere.

    Das ist mir sehr sympathisch :-)

    Dann können wir beide uns ja mal nicht anrufen :-D

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Wie sagte doch immer dieser Italiener ?


    " Ich habe gar keine Smartphone "


    Ich glaube, daß ich auf diesem Gebiet italienisch veranlagt bin.;)


    Aber mal ernsthaft :


    Mir geht es tierisch auf die Nerven, wenn jemand damit in meiner nähe ist, und das Ding

    dauernd irgendwelche Nachrichten ankündigt.

  • Also in der Öffentlichkeit ist das Ding bei mir prinzipiell lautlos und draufgeguckt wird nur, wenn ich grad dran denke.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")