Diskussion zur Elektromobilität und E-Auto

  • ruckzuck84 Bist du schon mal ein anständiges E-Fahrzeug (Pkw) gefahren?


    Hast du dich schon mal ernsthaft mit der Materie beschäftigt, oder woher kommen deine Informationen?


    Zum den restlichen Aussagen, äußere ich mich lieber nicht.

  • ...

    da die staatliche Devise heist: Sozialismus nach chinesischen Vorbild. Bald gibts nur noch Homeoffice, VEB Werksbusse und dumme Kinder die nicht wissen welches Geschlecht Sie morgen sind. Mit den Zukunftsplänen der gewählten macht Gates Bevölkerungsreduzierung auch sinn.

    Zeig mir mal bitte den Gesetzesbeschluss zu deiner ersten Aussage. Wenn man in Betracht zieht, dass diverse politische Kräfte in unserem Land offen sagen, dass unsere Gesellschaftsform der Kapitalismus ist.


    Leider spricht die Art der Formulierung deines Textes im Kontext mit den Aussagen gewisser "demokratischer" Kräfte die jedoch nur die Demokratie für ihr eigenes Meinungsbild anerkennen.


    In der Stadt ist E absolut brauchbar, wie oben geschrieben auf Kleinwagenniveau auch brauchbar, Wasserstoff ist ebenfalls ein brauchbarer Schritt.


    Fakt ist, dass das gesamte Konsumverhalten in der wirtschaftlich starken Welt überdacht werden muss, um die Problematik anzugehen, gleiches gilt auch für den Individualverkehr.


    Es geht mir nicht darum jemanden so etwas auf zu zwingen, der Schalter muss bei jedem selber umgelegt werden.


    Am Ende können wir nur abwarten was kommt...

  • Mir ist (vor allem jetzt im Urlaub) aufgefallen, dass die Leute fast nur noch E-Bike fahren.

    Ist das nachhaltiger als mein altes Fahrrad vom Sperrmüll oder das 30 Jahre alte Fahrrad von meinem Mann, dass er eben für mehrere 100 € beim regionalen Fahrrad-Händler instandgesetzt hat.


    Wir fahren hobbymässig damit.

    Wenn jemand damit regelmäßig auf Arbeit fährt - ok.


    Aber was passiert mit den alten Akkus?

    Recycling oder Schrott?

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Recycling. Mein Akku hält seit 32.000km. 32.000km Nerven geschont und keinen Kraftstoff etc. verbraucht. Gewicht abgenommen und richtig fit. Merke ich, wenn ich ohne Akku fahre.

    Ein 30 Jahre altes Fahrrad für mehrere 100,- beim Händler instandgesetzt? Entweder stimmt da mit Mossi was nicht, oder dem Händler.

    Hobby/Alltag. Das macht den Unterschied.

  • Mossi ist ein bißchen mehr als der Durchschnitt.


    Der würde kein normales (E)-Bike reichen.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • E-Bikes mögen in div. Fällen (tägl. längerer Arbeitsweg wie bei Hecki z.B.) sinnvoll sein. Ein großer Teil der Dinger wird aber wohl doch von Leuten genutzt, die schlicht und ergreifend zu faul sind, sich ein bisschen anzustrengen. 8o

    Und für manch einen älteren Mitbürger wird's auch regelrecht gefährlich, es ist ja leider schon genug passiert.

    Mehr als genug passiert ist bekanntlich auch schon mit diesen (in meinen Augen ebenso dekadenten wie ökologisch unterm Strich unsinnigen) E-"Tretrollern", mit denen es in den entsprechenden Innenstadtbereichen alles andere als sicherer geworden ist. X/

    Fakt ist, dass das gesamte Konsumverhalten in der wirtschaftlich starken Welt überdacht werden muss, um die Problematik anzugehen, gleiches gilt auch für den Individualverkehr.


    Es geht mir nicht darum jemanden so etwas auf zu zwingen, der Schalter muss bei jedem selber umgelegt werden.


    Am Ende können wir nur abwarten was kommt...

    Letzteres unbestritten, ein so richtig gutes Gefühl will sich dabei aber irgendwie nicht so recht einstellen...


    "Konsumverhalten ändern" ist gut und richtig und wichtig. Aber - Hand aufs Herz- was nützt es, wenn wir paar Mio Hansel "den Schalter umlegen"/kürzer treten, wenn anderswo viele Mrd. erst so richtig mit dem Konsumieren loslegen? :/


    Wobei es bei "unserem" Konsumverhalten ja durchaus erhebliche Unterschiede gibt.

    Schon vor irgendwelchen medial befeuerten Klima- und Umweltdiskussionen soll es Leute gegeben haben, die den allgemeinen Konsumzirkus wenig oder gar nicht mitgemacht haben... :zwinkerer:

    Das Fahren von älteren oder alten Autos gehört u.v.a. ebenso dazu, wie neuerdings das Verweigern von Motor und Akku am Drahtesel. Mehrere 1000 Öcken für so ein (oder gerechterweise 2) Modegerät(e) zu investieren, gäbe mein /unser Budget auch gar nicht her. Muss es aber auch nicht - mein inzw. knapp 30-jähriger Drahtesel fährt immer noch sehr passabel, Frauchens fast 15 Jahre altes erst recht. :)

  • fahrgast bitte die Leute mit dem Usernamen ansprechen. Ein Teil der Nutzer weis nicht wer Hecki ist.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Mossi ist ein bißchen mehr als der Durchschnitt.


    Der würde kein normales (E)-Bike reichen.

    Bestell ihm mal schöne grüße, man fährt nicht mit beide Kopfhörer drinne ;)

    Wollt ihm letztens in bentwisch hallo sagen, aber er hat nix mitbekommen. aber flott war er unterwegs, das muss ich ihm lassen.

  • Mossi mag etwas mehr als Durchschnitt sein, ist mein Sohn mit 2,04 mittlerweile aber auch. Kein Problem, ein passendes Fahrrad zu bekommen.

  • Recycling. Mein Akku hält seit 32.000km. 32.000km Nerven geschont und keinen Kraftstoff etc. verbraucht.

    Am Windrad auf dem Grundstück geladen? ;)


    Ist schon krass was die Dinger können, 30er Schnitt den Berg hoch, ohne Konkurrenz, klar...


    Ich leide... aber bin danach auch zufriedener.


    Daher...

  • Bestell ihm mal schöne grüße, man fährt nicht mit beide Kopfhörer drinne ;)

    Wollt ihm letztens in bentwisch hallo sagen, aber er hat nix mitbekommen. aber flott war er unterwegs, das muss ich ihm lassen.

    Ohne mit ihm gesprochen zu haben, kann ich dir sagen, dass er niemals mit beiden Kopfhörern im Ohr fährt.

    Wie war das: Geschwindigkeit = Maße x Beschleunigung ;)


    Mossi mag etwas mehr als Durchschnitt sein, ist mein Sohn mit 2,04 mittlerweile aber auch. Kein Problem, ein passendes Fahrrad zu bekommen.

    Die Größe ist das Eine. Gibt ja noch mehr Faktoren. Vielleicht hängen auch Emotionen dran.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Zwischen Oktober 2018 und April 2020 wurde hier die ganze Familie mit neuen Fahrrädern ausgestattet.

    75% davon Marke Diamant, auch wenn die vor Ort nur noch konfektionieren und die Bauteile am Ende aus Fernost kommen, wie so vieles.


    Einen Akku hat kein einziges dieser Räder, aber wir haben Freude am Fahren, auch wenns manchmal anstrengend ist.


    Die eigentlich fragwürdige Sache dabei ist aber eine andere:

    Der ortsansässige Händler muß die in 20km Entfernung produzierten Fahrräder in einem holländischen Zentrallager ordern und bekommt sie nur von dort geliefert. Jedes Fahrrad fährt per Lkw von hier nach Holland und dann von dort wieder per Lkw hierher zurück zum Händler. Früher ging Abholung am Werkstor, heute nicht mehr.

    Da müßte man ansetzen, wenn wir irgendwas ändern sollen.

  • Das Wort Logistik hat leider nicht zwingend was mit Logik zu tun...

  • und was ist mit E-Bikes?

    Alles eine Frage des vernünftigen Einsatzzweckes. Die Perversion des der Elektromobilität zeigt sich in MTB Pedelecs mit 29er Bereifung, Pedelecs für Kinder oder einfach nur in Miet-Elektrorollern.

  • Die Perversion liegt an grossen, überschweren E Autos, aber mit Sicherheit nicht am Fahrrad. Mein 29er Emtb hab ich verkauft und hab nur noch meinen Tourer. Bin ich jetzt ein guter Radfahrer, oder pervers? 😜


    Die grosse Mehrheit der Ebikehasser wird das Ebike noch einholen. Hand drauf.

    Ist wie mit dem Smartphone.

  • Man beachte in diesem Zusammenhang das Gewicht des Fahrers im Verhältnis zu dem des

    Fahrzeugs.

    Ich denke da bspw. an einen dicken SUV mit Spacko als Fahrer.

    Da ist es besonders augenfällig.