Motor regenerieren bzw reparieren

  • Fast jeder Shop hat einen regenerierten Motor im Angebot. Leider zeigt sich oft, dass die Qualität eher nur dazu reicht um gerade so die Gewährleistungsphase zu schaffen.


    Es gibt hier und da noch ein paar Private Motorenbauer, aber die haben auch oft viel zu tun ;)


    Das Döllnitz per se schlecht ist hat keiner gesagt. Vermutlich haben die auch oft mit dem Ausgangsmaterial zu kämpfen. Und wenn das schon nicht gut war, wird das Ergebnis kaum ein " Neumotor" sein.

    Zumindest bieten sie als gewerbliche Anbieter erstmal Garantie.


    Genauso ist es mit anderen gewerblichen Anbietern. Laufen werden alle Motoren, fraglich nur wie gut und wie lange.


    Insofern kann es manchmal besser sein einfach zu warten bis FG Kapazität hat, oder du bereit bist dir privat etwas bauen zu lassen. Dabei schau einfach wer dir am nächsten ist.

  • Tim , woran soll er erkennen wer in seiner Nähe Motoren aus Privathand baut?


    Mir fallen da ein oder zwei Leute ein , aber da muss man schon oft mitlesen um das zu wissen.


    Und dann wäre da noch die Hemmschwelle jemanden zu fragen der das nicht beruflich macht wenn man diese Person nicht selbst kennt.

  • Wir werden den Beratungsbereich zu den Teilen die Tage um die Suche nach solchen Arbeiten erweitern.

    Da kann man dann sowas "anfragen" und ggf. Kontakte knüpfen.

    Auch kann man ja hier sowas im Markt unter Suche posten.

  • Ja klar kann ich einfach irgendwo einen Motor kaufen, der als "regeneriert" angeboten wird. Es gibt bei ebay ja schon einige. Ich hatte eigentlich ein bisschen darauf gehofft hier noch ein paar positive oder negative Erfahrungsberichte zu aktuellen Anbietern außer FG und Döllnitz zu bekommen.


    Wenn sich aber hier sogar jemand über das Forum finden lässt, der einen Motor privat regeneriert oder einfach einen gebrauchten (nicht verschlissenen) anbietet, bin ich sehr daran interessiert. Mein bevorzugter Standort ist Hessen und Umgebung, ich fahre aber auch ein bisschen.


    Ich hatte bewusst kein Thema im Marktplatz aufgemacht, da die Motorengeschichte ja auch einiges an Vertrauen erfordert. So ein Motor kostet halt schon ein bisschen was und was nutzt es mir, wenn der dann nach 15000 km wieder den Geist aufgibt. Ich kann von außen die regenerierten Motoren halt überhaupt nicht unterscheiden und hatte hier vor allem auf Erfahrungsberichte gehofft.

  • Guten Abend allerseits.


    Ich für meinen Teil bin mit dem Motor von Manfred Prautzsch (Döllnitz) sehr zufrieden.


    Meinen habe ich Anfang des Jahres dort geholt und seitdem ca 10tkm drauf gefahren. Leistung, Klangbild und Laufkultur sind absolut spitze. Und auch im direkten Umgang miteinander zeigte er sich immer sehr hilfbereit. Auch wurde mir ein Blick in die Werkstatt schon gestattet und im Zuge dessen viele Schritte auf Nachfragen ausführlich erklärt. Das hat Vertrauen in die Fachkenntniss geschaffen und wurde bis jetzt auch nicht enttäuscht.


    Würde mir dort immer wieder einen Motor bauen lassen.


    mit besten Grüßen

  • Es gibt aber nun mal auch Negativerfahrungen mit Döllnitz. Es wird Leute mit guten und schlechten Erfahrungen geben.

  • Es wird Leute mit guten und schlechten Erfahrungen geben

    Und genau das wird es immer geben. Das kann auch passieren wenn man bei namhaften Anbietern kauft. Es handelt sich zu 99,9% immer um instandgesetzte Motoren, also keine Neuteile. Bei sowas kann es immer mal wieder Probleme geben, auch wenn man das Beste vom Besten verbaut.


    Die tatsächlich wenigsten Probleme hatte ich bisher ausschließlich mit Werksneuteilen (ja die sind auch nicht immer perfekt...ich weiß). Aber die sind endlich und so gut wie alle.

  • Blöde Zwischenfrage, auch wenn ich aktuell keinen Bedarf habe...

    Deine Frage impliziert, dass der Preis recht hoch ist (habe nur auf den Preis geschaut, das Angebot aber nicht detailliert gelesen). Bisher dachte ich jedoch, dass ein regenerierter Motor, zum Beispiel bei den Kennern hier, mit deutlich mehr zu Buche schlägt.


    Kurzum: Was kostet denn in etwa ein regenerierter Motor?


    Nicht falsch verstehen, gute Arbeit soll und muss honoriert werden und da würde ich, wenn ich einen Motor bräuchte, nicht am letzten Pfennig sparen.

  • Ein Rumpfmotor unter 1000€ kann nur von privat kommen und dann oft auch aus "Lagerteilen" zusammengebaut, also Teile die längst abgeschrieben sind.


    Muss man aber aktuell die Teile bzw. dann die Sachen wie Welle überholen, Zylinder schleifen, ggf. Gehäuse DS-Flächen planen einkaufen, dann liegt man mit allem schon über tausend Euro und hat noch nichts zusammengebaut.


    Und wenn man dann das Ganze nicht nur aus Nächstenliebe macht und auch wenigstens 100-200€ fürs machen hängenbleiben soll, so muss auch von privat ein Motor min. 1200-1400€ kosten.


    Das ebay Angebot von Des verlinkt, sagt wenig bis garnichts aus. Man kann nicht sehen was z.B. für eine Welle verbaut wurde. Schreiben kann man viel. Auch sind das Beispielbilder vor Jahren aufgenommen und zeigen nicht genau den Motor den du kaufst. Für einen Privatmann finde ich das unseriös. Da kann man auch das zeigen was man aktuell verkauft.


    Ich habe schon öfter Motoren auf den Tisch bekommen, die keine 10tkm geschafft haben. Da waren dann z.B. über den Dreck silber angesprühte Motoren, Kolben aus zweifelhafter Ungarnproduktion, schlecht regenerierte Wellen oft auch aus Ungarn, einfach zusammengeklatsche Teile zum Teil verkehrt rum eingebaut oder klemmend (klemmende DS z.B.) usw.usw.usw......

    Und oft waren das dann solche ebay Motoren für eher weniger Geld.


    Wer sowas unter 1000 kauft braucht oft viel Glück.........

    Wenn bei den Verkäufern da nochwas hängen bleiben soll, kann das nur über Pfusch und Qualitätsmängel gehen.

    Das geht bei der Verwendung der rostigen Schrauben los und endet am angefressenen Zahnkranz Schwungscheibe.......


    Läuffähig zusammenbauen kann (fast) jeder. Ein qualitativ hochwertigen Motor mit allem zip und zap können die Wenigsten!!!

  • Er verbaut laut eigenen Angaben Schu(h?)mann-Wellen. Prüfen kann ich sowas natürlich nicht.


    Tim: Danke für deine Einschätzung. Dass nur wenige einen guten Motor zusammenbauen können, hilft mir leider nicht. Unklar ist mir halt, wo ich jemanden finde, der das gut kann.

    Edited 2 times, last by Des ().

  • Fraglich ob es wirklich noch Schumann ist.......denn von da kommt eigentlich wenig bis garnichts mehr......und vorsichtig gesagt....erwarte ich von einem weit über 80zig jährigen und keine perfekten Sachen mehr.....



    Ich weiß dass das wenig hilft, aber aktuell ist es so, dass der gute Gewerbliche ausgelastet ist und die Privaten im Grunde auch.

    Das heißt nüchtern im Klartext, wenn du was halbwegs Gutes haben möchtest, dann musst du dich ganz einfach hinten anstellen.


    Man muss es einfach mal sagen, sowas gibts nicht "just in time" ..heute bestellt ...morgen schon da.

    Hier musst du heute schonmal 6-12 Monate Wartezeit einplanen. Die Hauptsaison für sowas sind auch eher die Wintermonate .....nicht jetzt.


    Dazu kommt aktuell auch oft die "Carola" die z.B. auch bei mir manches ins Stocken bringt, weil man derzeit Technologien nicht oder nur eingeschränkt nutzen kann. Und weil das so ist dauert es dann gleich noch länger.


    Du kannst hier FG anfragen wann er wieder Aufträge annimmt und auch ein Gesuch im Marktplatz einstellen.


    Und wenn du hier ein paar Stunden mal investierst und quer ließt, dann erkennst du schon wer hier was von Motoren versteht. Und die kannst du dann per PN anschreiben und anfragen.

    Nur werde ich hier keine Liste dazu machen, wer privat wie wo was macht, denn dass wäre schon etwas vermessen.........ich maße mir das mitnichten an ... ;)


    Und was auch noch immer schlimmer wird, man kann nur gute Motoren bauen, wenn auch das Ausgangsmaterial aufarbeitungsfähig ist.


    Was da teilweise hinterher als Altmotor abgeliefert wird ist oft kompletter Schrott für die Tonne.


    Grund dafür ist u.a. auch, dass die Motoren gefahren werden bis es knallt. Da ist dann die Welle breit, das Gehäuse nicht mehr rettbar und auch die Zylinder mit so tiefen Kratern, dass man nicht mehr bohren/schleifen braucht.

    Edited 7 times, last by Tim: Ein Beitrag von Tim mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Alles klar, vielen Dank für deine Einschätzung!

    (...und natürlich auch die aller anderen...)

  • Also hier bei mir im Umkreis, kostet ein privat gemachter Motor inkl. KW und zylinder schleifen ect. 900 euro.


    Da is dann aber alles fix und fertig fürn Einbau.


    Hab mir mehrere Preise eingeholt und die liegen alle gleich.


    Natürlich MIT Altteilabgabe.