Kupplung defekt?

  • Dein Paket kam an, ich melde mich noch dazu.


    es gibt mehrere Gründe - private Konzentration auf andere Themen, da der Tag eben nur 24 Stunden hat... aber auch durchaus Diskussionen wie hier im Forum wo es genau darum geht, wie alles besser und schöner geregelt werden kann. also stelle ich mich den schöneren und besseren Ansätzen doch nicht weiter in den Weg


    und ja - es gibt genug Altteile... die aufzubrauchen dauert schon noch etliche Zeit.

    und wenn ich dafür kein Geld biete (dem einen ists zuviel, dem anderen zu wenig, zufrieden ist keiner und gemosert wird schnell wenn man das mit Pfandbeträgen vergleicht), ist der Weg frei für andere Systeme und Methoden der Aufarbeitung


    es geht NICHT um Rücknahme von Teilen, die im Austausch bzw. gegen Pfand veräußert werden, sondern um den zusätzlichen Ankauf von Altteilen zum Materialwert.


    natürlich nehme ich auch weiter Austauschteile zurück. und über alles andere lässt sich grundsätzlich individuell reden. aber die Administration von Kleinstkram ist etwas, das ich hinsichtlich der Prioritäten eben erstmal nach hinten schiebe. hat eh nur selten eine praktische Rolle gespielt.

  • So, habe meinen Motor jetzt wieder zusammen, leider läuft er jetzt viel zu fett ...


    Die Kerzen sind schwarz und ölig. Und aus dem Überlauf läuft Sprit auf den Boden. Auch beim Starten qualmt er wie sau, und wenn man "fährt" verschluckt er sich andauernd. Aber, die neue Kupplung ist echt wahnsinn, die hat gar keinen richtigen Schleifpunkt, sondern zack gleich eingekuppelt.


    Das habe ich schon geprüft:


    - Schwimmer ist dicht

    - Schwimmernadelventil auch dicht (mit dem Mund in den Schlauch geblasen und unten mitm Finger das Schwimmernadelventil zu gedrückt)


    PS: Er lässt sich nur mit geschlossenem Benzinhahn starten

  • Deine "Kontrollmethode" kann noch etwas verfeinert werden. Möglicherweise ist der Schwimmerstand nicht richtig. Oder der Startvergaser (bei den Typen bis HB4-1) ist undicht. Sehr empfehlenswert für die Überprüfung des Vergasers ist der Ratgeber Zweitaktmotoren, den es als e-Buch gibt: http://trabitechnik.com/index.php?page=47&lang=de

    Was für ein Vergaser ist denn verbaut?

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich habe einen HB3-1. Gut dann muss ich mich mal schlau machen wie ich den Startvergaser prüfe?

  • Möglich wäre auch ein zu schwerer Nachbauschwimmer.

    WWenn er allerdings so dermaßen viel zu fett läuft wie beschrieben, würde ich vermuten, daß der Schwimmer sich evtl. beim Einbau verhakt hat. Den Deckel nochmal abnehmen und bei halb gefüllter Schwimmerkammer wieder aufsetzen.

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Also mit den Schwimmer lief er ja vorher.

    Ich glaube das sich da irgendwas am Vergaser verstellt oder verhakt hat, da der Vergaser ab musste bevor ich den Motor rausgehoben hab.