Qek Kennzeichbeleuchtung

  • Mahlzeit, ich müsste bei meinem QEK Junior die Kennzeichenbeleuchtung wechseln. Der Träger löst sich durch starke Oxidation auf.
    Natürlich drehen sich die Schrauben mit, welche aus dem Innenraum kommen.
    dort ist an dieser Stelle keine Schraube zu sehen weil doppelwandig und Sitzbänke.


    Wie geht man am schonensten vor ? Tips ?

    Dieser Beitrag wurde 569 mal editiert, zum letzten Mal von DUOcalle: Heute, 22:24

  • das Laminat von innen aufpopeln bis man rankommt....


    Viel Spass.....

  • genau, ausmessen.... Loch von innen bohren und schon kommt man ran....
    Haben wir auch durch....

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Hab ich vergessen zu schreiben
    es geht um die Version mit den beiden schwarzen Kappen, rechts links, neben dem Kennzeichen


    Danke für die Antworten , bißchen blöd gemacht am QEK .
    genau dirt kommt auch die Sitzwanne innen an

    Dieser Beitrag wurde 569 mal editiert, zum letzten Mal von DUOcalle: Heute, 22:24

  • Ich mache dir spätestens am Freitag Fotos, wie wir das gelöst haben.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Was aber schlicht und ergreifend vielleicht daran lag, dass der Bedürftige die Bilder von uns per WhatsApp bekommen - hat ein Anruf reichte....


    Hilft dir zwar nicht weiter - erklärt aber die fehlenden Bilder....

  • Es war allerdings die Halterung des Kennzeichen an sich und nicht die der Beleuchtung, welche wir aufgebohrt haben...

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • Ich hoffe es hilft dir weiter...

  • dazu noch die Erläuterung:


    Die Verkabelung samt Leuchtenanbau erfolgte an der Heckwand, bevor diese mit den Seitenwänden und dem Inneneinbau verbunden wurde.


    Das führt zu 2 Problemen: die häufig faulenden Bolzen der Nummernschildbefestigung drehen mit und man kann nicht gegenhalten, die Bolzen der Nummernschildbeleuchtung sitzen im Laminat der Bänke, wo diese von Innen an die Heckwand stoßen.

    Da diese auch häufig korrodiert sind und einer vernünftigen Aufarbeitung im Wege stehen, habe ich die innen mittels Messer und Zange freigepopelt. Mit Verlaub: eine Shicearbeit....

    Bilder gibts davon keine, der QEK ist verkauft. Mit etwas Mühe kommt man ran.... macht aber wohl nicht jeder....


    Für die Bolzen und Karosseriescheiben der Nummernschildhalterung habe ich gemessen und mit der Lochkreissäge 2 Löcher ins Innenlaminat gebohrt um daran arbeiten zu können. Dies wird jetzt vom Fußbodenbelag verdeckt.


    PS: beim Nachfragen der Erfahrungen bei anderen und auch professionellen Reparateuren kamen interessante Antworten. Von: ich hab die dran gelassen und drum rum lackieren lassen bis zu: wenn der Kunde das richtig möchte, muss er mir das auch bezahlen - nur auf Absprache mit Zusage.....

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mossi () aus folgendem Grund: weil man eine Nummernschuld nicht beleuchten muss.....