Wie lange halten Automobile aus heutiger Produktion

Alle Infos zum Vorverkauf findet Ihr im Blogeintrag:

http://pf31.pappenforum.de/blog/entry/69-vorverkauf-pappenforum-ifa-kalender-2021/
  • Lifetime bedeutet auch nur 250.000km. Man geht nicht davon aus das die Fahrzeuge länger gefahren werden.


    Wenn ich ehrlich bin seh ich solche Laufleistungen selten.(ausser in meiner Garage). ^^ Die meisten wechseln an der 100.000er Grenze zum neuen.

  • @Fahrfusshebel Schönes Auto und dazu noch 7Jahre älter als mein 3er Variant.
    Mir persönlich gefällt der Vorgänger MR2 von Deinem mit der steilen Heckscheibe und den schönen Kanten besser.

  • Steuerkettenprobleme gibt es nur bei VW. Höre ich jeden Tag. Da wird schon was dran sein.

    Da biste aber schief gewickelt ;) . Die Opelaner haben das ebensowenig im Griff, genau wie BMW an den Dieseln. Habe im letzten halben Jahr vier Motoren beim Corsa D und zwei am Agila getauscht. Und nein, ich bin nicht bei Opel beschäftigt.

  • Weiß ich doch , ich wollte nur nochmal das Vorurteil bekräftigen.


    Habe des öfteren mit diesem unschönen Thema zu tun, meine Meinung , alle kochen nur mit Wasser.

  • Leider ist es nicht nur oft die Haltbarkeit einiger Komponenten, auch der ständige lifestyle Gedanke der Automobilindustrie ist für Leute wie mich blöd. Sicher, son A6 3.0 Diesel quattro mit allem Schnurz katapultiert einen von a nach b auf ner halben Arschbacke, hat aber auch Nachteile, Platzangebot z.b.
    Innen Einraumwohnung, Aussen Zweifamilienhaus.
    Für mich gibt's kaum was bezahlbares zu kaufen. Kombi, schwarz, 120PS ohne Turboabschaltautomatikautomatik, übermäßig Elektronikgebimmsel mit etwas Bodenfreiheit und anständiger Verarbeitung für viele Jahre und hunderttausende Kilometer.
    Ganz schön viel und doch so wenig eigentlich, oder?

  • Der Heckwischermotor meines Mondeos hat jedenfalls 12 Jahre gehalten.
    Vorhin ausgebaut, komplett zerlegt, die festgerottete Welle so gut es ging blankgemacht, die schon existierenden Krater ignoriert, Buchse nachgeschliffen, alles mit frischem Fett wieder zusammengebaut und schließlich wieder montiert. Was vom Alugußgehäuse jetzt fehlt, weil es zu weißem Pulver geworden ist, das fehlt eben jetzt.


    Geht aber erstmal wieder - sicher nicht ewig, wasserdicht ist der ganze Plastehülsenschnulli nach der Demontage jetzt nicht mehr, aber übern Winter sollte es erstmal gehen. Die Hülse ist jedenfalls ordentlich mit Sanderfett gefüllt.


    Morgen geht's auf die Bühne...SD vorn, Bremsscheiben und -klötzer hinten und einiges mehr.


    Naja...gut 190.000km, aber ich hab trotzdem eigentlich keine Lust am Westblech zu schrauben.

  • Seit doch einfach mal froh, dass ihr überhaupt noch was selber machen könnt.
    Man könnte die Kohle auch anderen in den Schlund werfen und vermutlich nur Mist wiederbekommen;-)
    Darauf hätte ich keine Lust.

  • Also mir macht Wartung am Yaris genauso viel Spaß wie am Trabant. Ist halt auch viieel weniger :D

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Wischwasser auffüllen ^^ Scharniere ölen... Luftdruck prüfen.

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin

  • Also mein 03er Golf hat diese Woche die 250TKm geknackt... und das mit ner 1.4er Luftpumpe....
    Läuft und Läuft... noch mit erster Kupplung und ersten Radlagern...
    Außer Verschleißteile erneuern keine großen Probleme...

  • @Deluxe


    Wirds auch nicht. Is wie beim Front-Wischer Golf IV Plattform. Hält ne Weile nur dann wird er langsamer und langsamer.
    Stahlwelle, Alugehäuse,Plastikbuchsen und alles durch einen O-Ring abgedichtet...


  • Rein subjektiv betrachtet, aber dennoch erstaunlich: 1.9er TDI zeigt nach 300.000km kaum Verschleiß.

    Edited once, last by IFA_Alex ().

  • Hallo,


    fuchs:
    Der dreier Golf ist auch nicht unbedingt als Auto heutiger Produktion zu sehen.


    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Der gute alte 1.9 TDI hat bei guter regelmäßiger Wartung eine hohe Lebenserwartung und schafft auch mehr als 300Tkm.
    Mein betagter 1.9 TDI im Caddy hat jetzt etwas mehr als 250Tkm auf dem Tacho und das mit dem ersten DPF. Ich lasse mich überraschen wie lange er sich noch hält bzw mit wenig Geld instand halten lässt.


  • fuchs:
    Der dreier Golf ist auch nicht unbedingt als Auto heutiger Produktion zu sehen.

    Doch. Mit dem hat das doch schon alles angefangen, möglichst billige Verarbeitung usw., weil der Golf II einfach zu lange gehalten hat, gerade wenn man die Karosserie betrachtet.

    Die Alten sagen, nichts im Leben ist for free
    Ich will’s nicht glauben
    Seh da drin kein’ Sinn
    Ich bin so high wie nie

    Türen aus Glas
    Sehen mich kommen
    Machen sich auf

    Slideshow
    Slideshow

    Und da steht sie
    Dieses sweete Thing
    Die Verkäuferin
    Ja ja
    Die Verkäuferin