Neujahrstreffen im Bundeshauptdorf - Eure Meinung ist gefragt!

  • An einem NeujahrsTRABItreffen im Januar 2017 in Berlin ............ 8

    1. ... würde ich gerne teilnehmen, falls der endgültige (per Umfrage zu ermittelnde) Termin passt. 1 oder mehr Tage sind mir egal! (4) 50%
    2. ... würde ich nur dann teilnehmen, wenn es midestens 2 Tage sind und der Termin passt. (2) 25%
    3. ... habe ich generell kein Interesse und würde auch nicht dran teilnehmen. (2) 25%
    4. ... würde ich gerne teilnehmen, wenn es nur 1 Tag dauert und der Termin passt. (0) 0%

    Liebe Trabigemeinde,


    Ich möchte mir hier einfach mal ein Stimmungsbild bzgl. eines Projektes machen, welches ich bereits zu "New Beetle-Zeiten" in ähnlicher Form durchgeführt habe und natürlich auch mal gerne im Zweitakt ins Leben rufen würde!


    Die Idee ist eigentlich ganz simpel nur eben zu ungewohnter Zeit:


    Damit auch schon direkt die entscheidende Frage:


    WER VON EUCH HÄTTE INTERESSE AN EINEM NEUJAHRSTREFFEN IN BERLIN?


    Ich weiss einige werden jetzt bereits mit dem Lesen aufhören, weil sie Saisonkennzeichen haben, jedoch habe ich daran gedacht und würde mich freuen, wenn Ihr zu Ende lesen würdet.


    Sicherlich ist ein Sommertreffen bei strahlendem Sonnenschein in toller Umgebung und mit netten Menschen etwas, was nicht zu toppen ist. Trotzdem finde ich die Zeit zwischen den letzten Treffen im September/Oktober und den ersten ab Ostern immer so furchtbar lang, dass ich dachte ich versuche mal etwas in die Mitre dieser Zeit zu setzen. Und da wir in Berlin nunmal doch einiges zu bieten haben, was Saison- und Wetterunabhängig ist und ich darüber hinaus hauptberuflich im Tourismus tätig bin (was es mir u.A. ermöglicht eigene Angebote kostenlos einzubringen) wollte ich es doch mal versuchen.


    Ein grober Ablauf wäre z.B. wie folgt möglich aber natürlich bin ich immer für Vorschläge offen!


    Später Vormittag:
    Eintreffen der Teilnehmer an der ersten Location - Die wäre dann so gewählt, dass es auch die möglichkeit zu einem kleinen Zwischenimbis gibt, damit niemand vom Fleische fällt und diejenigen mit weiterer Anreise das ausgefallen/verkürzte Frühstück nachholen/ergänzen können!

    Gegen Mittags:
    Abfahrt zu einer kleinen ca. 2-stündigen Ausfahrt durch das Bundeshauptdorf mit passieren der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und 2-3 moderierten Ausstiegen und einem Fotostopp für ein tolles Gruppenbild! (Selbstverständlich ist auch eine durchgängige Moderation via Funk möglich - das ist bei uns quasi Tagesgeschäft - wäre halt nur mit Kosten verbunden über deren Umlage man sich unterhalten müsste) Ich würde als Treffentag einen Samstag vorschlagen, da dieser gegen Mittag verkehrstechnisch sehr gute Möglichkeiten bietet auch ohne Kolonnenrechte (die sind in B leider nicht zu bekommen, allerdings ist die Rennleitung bei uns recht großzügig, da Trabikolonnen zum touristischen Alltagsbild gehören) zügig und ihne zu viele Wartepausen der Vorderen durch die Stadt zu kommen, und ausserdem den von weiter anreisenden die Möglichkeit gibt entweder bis Sonntag zu übernachten oder zumindest am Sonntag auszuschlafen.

    Nach der Ausfahrt:
    Eintreffen an einem Touristischen Schwerpunkt (nach vorheriger Abstimmung durch die Teilnehmer - ich würde Vorschläge unterbreiten) und ca. 2-stündiger geführter Rundgang eben rund um diesen Ort. Bei absolut rundgangsuntauglichem Wetter gäbe es natürlich auch einen Plan B (Gefürhter Objektbesuch oder Erweiterung der Ausfahrt auf äußere touristische Gebiete. Alternativ könnten Teilnehmer, die keine Lust auf den Rundgang haben diese Zeit zur Freizeit/Shopping nutzen. Infos diesbezüglich würde ich auch vorbereiten.

    Spätnachmittags An- und Abschliessend:
    Fahrt zur Abendlocation und Essen mit gemütlichem Beisammensein quasi Open End!

    Danach:
    Individuelle Abreise oder für Nachtschwärmer ausschwärmen mit oder gerne auch ohne Pappe (auf das die mit dem Passbild erhalten bleibe )

    Falls jemand bis zum Sonntag bleiben würde wäre eine Möglichkeit, die ich gerne anbieten würde:
    Gemeinsames Frühstück an einem zentralen, preisgünstigen Lokal mit guten Parkmöglichkeiten. Ggfls. bei Interesse ein weiterer Rundgang und/oder Verabschiedung und individuelle Heimreise.


    Das ist ALLES wie gesagt nur mal ein Vorschlag ins Blaue wie so ein Treffen aussehen könnte! Ich bin für alles offen und auch z.B. ein gemeinsamer Autokinobesuch (falls da gerade was gescheites läuft) wäre denkbar.

    Zur Problematik mit den Saisonkennzeichen hier noch ein Gedankenanstoss:
    Aus "New Beetle-Zeiten" weiss ich, dass das Auto und somit die Grundlage des gemeinsamen Hobbys zwar sehr wichtig sind, jedoch im Endeffekt das Motto "Drivers wanted - Friends found!" eine entscheidende Grundlage für eine tolle Community ist. Daher sollte es auch kein Problem sein, als Trabi-Lover mit seinem Westblech anzureisen, wenn das gute Stück bereits im Winterschlaf ist. Wer sich dann bei der Ausfahrt gar zu doof fühlt, für den gäbe es immer noch die Möglichkeit mitzufahren bzw. zu sehr günstigen Sonderkonditionen (durch einen Geschäftspartner) einen Leih-Trabi zu bekommen (würde auch zum Start angeliefert und vom Ziel abgeholt).


    jetzt seid quaisi Ihr dran, Euch zu äussern ob Ihr mich für einen komplett romantischen Spinner haltet, oder der Idee vielleicht doch was abgewinnen könnt. Es wäre schön, wenn Ihr sowohl an der Umfrage teilnehmen, als auch einen Kommentar hinterlassen würdet.


    Wichtig noch:
    Wenn ich mich einmal entschliesse, dieses Treffen zu organisieren gibt es KEINE MINDESTTEILNEHMERZAHL! Natürlich würde ich mich über viele Teilnehmer freuen, ich ziehe das Programm aber auch für 1 Trabi mit vollem Elan durch!
    Der Termin wird irgendwan im Januar 2017 sein, da ein "ECHTES" Neujahrstreffen zwar was hätte, aber wahrscheinlich bei den Wenigsten in die private Planung passen würde.

    Und nun bleibt mir nur noch den Kaiser zu zitiren:

    "Schaun' mer mal!"

    LG aus dem Bundeshauptdorf


    Euer Stefan


    PS: Ihr seht, ich plane erst mal ein Eintagestreffen mit optionalem Zusatzvormittag. Ich bin der Meinung, lieber klein anfangen als direkt groß auf die Nase fallen. Falls eine Mehrheit jedoch sagt, bei so einer Anreise müssen es schon 2 Tage sein, so habe ich damit auch keinerlei Problem.



    /// LAUBFROSCH ZWO \\\
    /// Cruisen in Alla Breve \\\

  • Sehr mutig von Dir :top: Ich wünsche mal auf jeden Fall gutes Gelingen.


    Vielleicht solltest Du das ganze (schon im Titel und am Anfang des Textes) in "Wintertreffen" umbenennen. Erst ganz zum Schluß schreibst Du, daß es keine Silvesterparty werden soll.


    Bei meiner Entfernung ist ein Tagestreffen natürlich kaum interessant. (Alles was mir im folgenden einfällt, bezieht sich somit auf ein Mehrtagestreffen.)


    Vor vielen Jahren gab es ja schon ein jährliches Wintertreffen auf dem Possen bei Sondershausen. (Ich war da nie, weil damals noch Einzelkämpfer ohne Treffen und PF-Kenntnisse. Das letzte geplante ist dann m.W. mangels Teilnehmerinteresse ausgefallen.). Es sollte hier noch Altgediente geben, die hoffentlich ihre Erfahrungen einbringen.


    Jahreszeitbedingt steht und fällt die Sache mit einer geeigneten, seeehr preisgünstigen festen Behausung, in der man möglichst ohne andere Gäste vielleicht auch abends mal etwas lauter sein darf. Natülich auch mit Platz für die Autos davor. Hättest Du so was in Berlin oder Umgebung?


    Und selbst dann stellt sich die oft abschreckende, weil preistreibende, Frage nach der Verpflegungslage. Sobald Du eine angeschlossene Gastronomie hast, ist es zwar gruppendynamisch schöner - aber eben auch viel teurer - wenn man gemeinsam beim Essen hockt. Aber wollen/können die Leute das bezahlen? Akzeptiert der Gastgeber den Konsum zumindest von mitgebrachten Getränken? Oder verkauft er zu deutlich geringerem Preis als heute in der Gastronomie üblich (in München z.B. um die 4 € für die Halbe Bier :schock: ). Wie wäre die Zimmeraufteilung? Ich befürchte, daß sich viele der Zielgruppe dem Matratzenlager-Alter entwachsen sehen... :augendreh: Gäbe es außerhalb der Stadt irgendein altes Pionierlager, das auch mal im Winter genutzt wurde? Ich hab keine Ahnung...


    Wenn Du da was geeignetes finden könntest, würde ich definitiv die lange Anfahrt in Erwägung ziehen - die Winterpappe fährt ja nicht so oft Langstrecke und schaut im Sommer immer beleidigt, wenn ihr Lebenspartner auf große Reise darf :beleidigt: .


    Kleine persönliche Anmerkung: Bei mir würde Ende Januar oder Februar jobbedingt besser passen, da sind dann auch die Tage schon wieder länger. Und wenns eh keine Silvesterparty werden soll...

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer

  • Ich finde die Idee ziemlich geil. Berlin ist immer eine Reise Wert, Hotels gibt es auch für nicht allzu viel Geld. Es muss ja nicht gleich eine 5-Sternebude sein. Bei book..com habe ich z.B. ein Hotel, direkt am Alexanderplatz für 2 Personen für 94 Euro gefunden.


    Die Trabisafaris sind ein echtes Highlight, das habe ich vor vielen Jahren schon gemacht und später nochmals.


    Ende Januar wäre denke ich ein toller Termin, da sind alle von den Feierlichkeiten erholt, hihi. Ich fände es gut, wenn es klappt mit einem Termin.


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

    Edited once, last by ralle ().

  • Hallo Laubfrosch, mit der Trabifamilie Berlin hast du für dieses Vorhaben einen starken Partner an deiner Seite. Wir sind viele und so kanns nicht langweilig werden. Übrigens bietet sich zum preiswerten und stilechtem Übernachten das Ostel am Ostbahnhof an. Die haben auch nen Partyraum.
    Schreib mir einfach
    Uwe

  • Schöne Idee Stefan! Ich bin gespannt, ob was draus wird und würde dich natürlich auch unterstützen. Viele Grüße



    Herr gib Regen und Sonnenschein, für Reuß - Greiz, Schleiz und Lobenstein,

    und woll'n die annern auch was haam, so soll'n 'se es dir selber saa'n!











  • Nur ist gleich Januar und der Initiator meldet sich gar nicht mehr. Ist etwa diese Idee auch schon Geschichte?

  • Nicht nur durch die Sasion, auch ist Berlin Umweltzone, was zwar nicht alle abhält, aber doch Einige. ;)


    Grundsätzlich find ich die Idee auch gut, aber praktisch werden da auch kaum andere kommen, als die wie sie auch beim der Sasionabschlussfahrt dabei waren und dann auch nur die die keine Sasion haben.

  • naja, das war aber auch vorher schon bekannt, das Winter ist, das Berlin Umweltzone ist und und und. Trotzdem wäre es schön, wenn der Initiator sich mal meldet..


    Ralle

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Natürlich war/ist das vorher bekannt und vielleicht ist es ja auch gerade deshalb eingeschlafen, weil klar wurde, dass eh kaum jemand kommt/kommen kann. ;)

  • Gibt es denn nur Saisonfaher oder Tuningboliden ohne Heizung? Keinen der über ein alltagstaugliches Fahrzeug verfügt?
    Trabis springen auch bei -15°C an und die Wintertauglichkeit ist hervorragend.
    Ein Trabanttreffen im Winter ist absolut zu begrüßen. Im Sommer sind die Wochenenden immer doppelt und dreifach voll.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • Also ich muss meinem Auto das Salz nimmer antun. Bin 3jahre mit im Alltag gefahren. Und Opa vorher 18 Jahre. Er hat nur Schönwetter verdient nach den vielen Arbeitsjahren. Und er sprang auch bei -27 an.

  • Ich seh auch zu, daß ich im Winter keine überflüssigen Fahrten mache. Aber es ist ja nicht jeden Winter Schnee, und wenns so wie letzte Woche trocken und sonnig ist, liegt der Salzteppich eingetrocknet auf der Straße.


    Muß man sich nach dem Wetter richten, was wiederum eine flexible Planung erfordert. Treffen im Winter hat aber was, dafür würd ich meiner Zicke auch ein paar zusätzliche km zumuten.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---