Lost in Freital? :-)

  • Hallo Gemeinde, hier ist der Micha. Neu im Forum, "neu" in Freital. Wohne seit fast nem Jahr hier und kenne nur meine Garage, meine Freundin und deren Familie in Freital. Gibts hier noch mehr Leute die da aus der Ecke sind? Vielleicht klappts ja mal das man sich spontan auf eine Kaltgetränk trifft?!? Oder auch so nur mal zum plaudern. Bin ja da n sehr kommunikativer Mensch. Achso, ich wollt mich ja noch so mal vorstellen. Wie gesagt: Micha hat mich meine Mutti genannt. Ich bin 36, hab ne Freundin und sie hat auch Kinder. Ich fahre einen 1969er Trabant Uni in komisch gelb/braun mit silbernen Dach und 1000 Scheinwerfern vorne dran. Hatte bis vor einem Jahr noch nen blauen 65er Trabant 601 S. Ich bin riesigst groß, so das man immer lächelt wenn ich mich aus dem Päppchen entfalte. Ja, was soll ich noch sagen? Freu mich hier zu sein und eventuell n paar Kontakte zu knüpfen. Schönen Tag euch allen. Bis glei, Micha
    :);):P^^:D:*8o=O8):rolleyes:8|:thumbsup::thumbup::whistling::evil::saint:<3:!:

  • Dann nächstes WE zur Papierfabrik... ;) sollten sich doch paar "rumtreiben" .

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)

  • @Buddy79 (Micha), willkommen in Freital ...
    An der Papierfabrik sind kommendes WE einige von uns FTLern zu sehen und du darfst uns auch ansprechen. Die vom TTFe.V. sind am dunkelblauen T-Shirt erkennbar ...
    http://trabantteam-freital.de/…19_huettenfest/index.html
    Mehr Infos zum Treffen auf unserer Homepage oder auch hier im Pappenforom
    9. Juli – 4. Freitaler Trabi Tagestreff 2016

  • So, heute mal das meiner Meinung lahmste Treffen besucht. Musik war unterirdisch, die Tante vom Einlass drückte mir direkt beim reinfahren nen dummen Spruch (obwohl ich sie noch nicht mal kannte), ne winzige Brati für 2€ und Moderatoren auf der Bühne die in tiefstem sächsisch das Programm untermalen, dazu Händler die jeglichen Blick zur Realität verloren haben .Wenigstens hatte ich kaltes Bier im Auto. Fazit: Eintritt war mit 3€ sehr günstig und man hat mal n gutes Gespräch mit dem Nachbarn führen können, aber nochmal nehm ich deswegen nicht frei. Und das Trabiteam wird mich sicher nicht als Mitglied aufnehmen.

  • Oha...
    Da haste sicher auch kein "Fettnäppchen" ausgelassen, um so einem Statement tippen zu können.
    Erwartungshaltung mangels Nichtbrauchbarkeit warscheinlich desillusioniert.
    ;)

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • Mit der Bratwurst hat er Recht. Die war so klein, dass man sie auf der Pappe kaum gesehen hat. Nur war das im Nachhinein nicht das Problem. Mehr wie zwei Bisse habe ich von dem Ding nicht machen können. Der Geschmack und die Konsistenz der "Bratwurst" war für mich einfach ekelhaft. Das war die schlechteste Bratwurst die ich bisher hatte.


    Klar ist so ein statisches Tagestreffen ohne Ausfahrt kein Actionhighlight. Was hast du denn erwartet.

  • Ich hab doch oben schon geschrieben was mein Problem ist bzw war. Ich finds auch sehr mau wenn man nen Händler mit seinem BMW so hinpostiert das dessen Auto genau im Blickfeld steht. Nur wegen 3 Flaschen Politur die er da liegen hatte. Naja, wie gesagt, meine Meinung. Ist echt Verbesserungswürdig. Ne Ausfahrt hätte man ja auch machen können. Das schaffen auch alle anderen in der Umgebung die Tagestreffen machen.

  • ...Naja, wie gesagt, meine Meinung. Ist echt Verbesserungswürdig. Ne Ausfahrt hätte man ja auch machen können. Das schaffen auch alle anderen in der Umgebung die Tagestreffen machen...


    Hallo Buddy79,


    entschuldige bitte daß ich deine Antwort als Nichtteilnehmer kurz auseinander nehme. Aber mal ehrlich, hast Du dich einmal mit dem Aufwand befasst den so ein Treffen nach sich zieht? Zum einen kann ein Verein nur mit den Köpfen arbeiten die er zur Verfügung hat und zum anderen darfst Du die Kosten, sowie den zeitlichen Aufwand nicht unterschätzen, von behördlichen Auflagen mal ganz abgesehen. Ich habe selber schon ein Fanclubtreffen einer Metalband und eine Orientierungsfahrt (mit)organisiert. Glaub mir, der Rattenschwanz kann verdammt lang werden...
    Und warum ich das alle anderen in der Gegend dick geschrieben habe, es bringt eines der Probleme auf den Punkt. Es gibt viele regelmäßige Treffen und damit auch eine gewisse Übersättigung und geringer werdende Teilnehmerzahlen.


    Kurz um, ich finde deine Aussage zu dem Treffen nicht ganz fair und vorallem nicht förderlich für weitere Treffen dieses Vereins. Vielleicht hätte eine PN oder ein persönliches Gespräch erstmal mehr gebracht als diese öffentliche Kritik ;) .


    Es soll auch kein persönlicher Angriff sein, nur ein nett geimeinter Hinweis.


    Einen schönen Sonntag dann noch.


    Kai

  • Hallo Kai,
    Ich hab hier nur meine Meinung kundgetan. Das darf ich ja. Ich habe selbst auch schon Treffen mitorganisiert und hab oder hatte auch viel Kontakt zu dem Veranstalter der US Car Convention und dem Veranstalter des Amitreffens in Neukirch/Orberlausitz. Ich weiß das sowas viel Arbeit mit sich bringt. Da heißt es: nach dem Treffen ist vor dem Treffen. Die finanziellen Auslagen möchte ich gar nicht ansprechen... Ich denke nur das man auch ein Tagestreffen mit anderen Highlights durchführen kann. Ein Autokorso kann auch in Eigenregie abgesichert werden z.B.
    Wem soll ich denn ausserdem eine PN schicken? Ich weiß zwar wer da mit dazu gehört aber ob er da der richtige Ansprechpartner ist weiß ich doch nicht. Mein Beitrag sollte auch keine Kritik in böser Absicht sein, sondern nur eine andere Meinung widerspiegeln. Ich bin kein Mensch der alles toll redet auch wenns kacke ist. Deswegen finde ich schon das ich das nicht unfair schreibe. Ich respektiere ja auch andere die das Treffen schön fanden und sich dementsprechent äussern.
    Ich wünsch auch nen schönen Sonntag


    Gruß Micha

  • Hallo @Buddy79, sicherlich sind Geschmäcker und Auffassungen von Trabitreffen persönlich gebunden, gleiches gilt für Musik und Darbietung. Nun zu deinen Kritikpunkten.


    Die drei Mädels am Einlass sind zwei Muttis und ein Kind. Irgendwelche „Tanten“ mit dummen Sprüchen hätten keine Chance bei uns den Einlass zu übernehmen. Du musst sie auch nicht kennen – wir sind hier nicht auf einem Dienstempfang. In der Trabant- und IFA-Szene spricht man sich grundsätzlich auf Fahrzeugtreffen mit Du an, ausgenommen natürlich unser Zuschauerpublikum, gemeint sind Anwohner und Besucher der Stadt Freital.


    Zur „Rostbratwurst“ kann ich dir ausdrücklich nur Recht geben. Diese waren zwar Hausschlachtung und grob im Naturdarm, keine Feinschliff-Metro-Meterware, dafür aber maximal echt zu klein. Geschmacklich lässt sich streiten. Für ein Trabitreffen völlig ungeeignet da zu spezifisch. Hättest allerdings auch noch Steaks essen können, die waren durchaus lecker. Das Bier oder Radler wäre bestimmt noch etwas kühler vom Zapfhahn gewesen, der kaum drei Meter neben deinem Auto war.


    Dass die Moderatoren auf der Bühne sächsisch reden ist bei Amateuren in unsere Region üblich, da sind wir auch nicht Eitel oder schämen uns gar unseres Dialektes. Keine Ahnung mit welchem Dialekt du aufgewachsen bist, konnte ich bei dem recht knappen Wortwechsel, sinngemäß: „habe Hunger und gehe erst mal was zum Essen einkaufen …“ auch nicht ergründen.


    Programminhalte zur Unterhaltung. Wir haben die Inhalte auf die Trabi-Olympiade, an der du beispielsweise nicht teilgenommen hast, und auf die Fahrzeugbewertung gelegt. Eine Ausfahrt bindet ungemein zusätzliches Personal und zerstört außerdem den Begriff „Treff“, wo jeder relaxt mal seine Fahrzeuge präsentieren kann und sich mit Freunden übers gemeinsame Hobby austauscht.


    Nicht das jetzt der Eindruck entsteht, wir hätten was gegen Ausfahrten. Elfmal fanden sie in Freital statt, zusätzlich noch Mitfahrten bei den City-Paraden zwischen bunten Party-Trucks und auch zu Fuß per Nachtwanderung auf den Windberg und Mitternachts-Party am Denkmal. Dies waren allerdings die Highlights bei Wochenendveranstaltungen mit drei und mehr Tagen. Da macht es ausdrücklich auch Sinn und ist Pflichtbestandteil.


    Hätte, Wenn und Aber? Zum Grundgedanken des Tagestreffens an der Papierfabrik selbst.
    Das Tagestreffen ist ausdrücklich und bewusst kein kommerzielles Treffen! Eintrittspreise tragen nur Symbolcharakter, sie decken niemals die Kosten der Veranstaltung. Alle Mitwirkenden sind an diesem Tag ehrenamtlich tätig. Sie sind auch beruflich nicht an diese Veranstaltung gebunden. Im wirklichen Leben wirken sie in ganz anderen Berufen und Wirkungsbereichen. Sie sind Lehrer, Polizisten, Ingenieure, Bühnenbauer, Elektriker, Maurer, Studenten, Schüler, Kaufleute, Unternehmer, Kfz.-Meister, Handwerker, Rentner, aber auch Familienangehörige, Kinder, Enkel, Mütter und Väter von den Vereinsmitgliedern der Kultur- und Tanzwerkstatt und vom Trabant Team Freital.


    Teure Berufsmoderatoren, Bands und Unterhaltungskünstler sind gar nicht gewollt. Fallen hierbei auch ohne deren Mitwirkung Kosten von ganz alleine an. Beispiele: Platzreinigung, Toiletten, Medien, GEMA, städtische Genehmigungen, und, und, und …


    Da ist dann noch die Underground-Musik? Hierzu bin ich fachlich keines objektiven Urteils fähig. Da wird jede Generation ihre Eigenen Vorstellungen haben. Geplant war abwechslungsreiche dezente Hintergrundmusik ohne Disco- und Konzertcharakter.


    Die Händler die jeglichen Blick zur Realität verloren haben? Mit Was? Project601 und Fahrzeugteile Funk sind seit 1999 Standard auf unseren Freitaler Treffen. Ich persönlich habe mit denen keine Probleme. Probleme gibt es nur wenn andere ohne Anmeldung und Legitimation aus dem Kofferraum heraus verkaufen.


    PNs hättest du nicht verschicken müssen, hast ja meine Handynummer vom Tag vorm Treffen. Im Übrigen kann ich mit Kritik sehr gut umgehen. In diesem Forum ist ja alles archiviert, auch meine persönlichen „Freitaler Trabi-Treff-Beiträge“, glaube zurückliegend bis 2002. Und natürlich auch im Nachbarforum.


    Das du nun traurig über das Freinehmen (Arbeitsausfall und vielleicht noch Geldeinbußen?) am vergangen Samstag bist tut mir echt leid. Mit dem Kennenlernen des TTFe.V. hat es ja nun so nicht geklappt. Aber in Freital gibt es auch noch zahlreiche klubfreie Trabifahrer/innen. Schau dich doch mal am 11.09.2016 auf Schloss Burgk um …


    MfG charlie601

  • Ich hab das mal so verarbeitet und mir die Zeit genommen auch mit anderen Fahrern zu reden. Ich bin nicht der einzige der das ganze Treffen negativ kritisiert. Warum sollte ich bei einer Trabiolympiade mitmachen?
    Denkst du das ich mir die Story mit der Einlassfrau einfallen lassen habe? Wenns ein nicht kommerzielles Treffen sein sollte, warum macht man denn sowas? Bei der Masse an Personal die nur so rumstand wundert mich das du darauf ansprichst das für eine Ausfahrt zu wenig Personal da war. Naja, ich werd in Liebenau mal vorbeischauen und dann können wir gern nochmal reden, ich denk da herrscht zumindest meinerseits schon noch Bedarf. Wie gesagt, ich will nix böses, am Ende sitzen wir ja alle im selben Boot und wollen allen nur den Spaß am Fahrzeug und der damit verbundenen Einstellung zum Kulturgut aufzeigen. Schönes Wochenende euch allen. Gruß Micha

  • Hallo @Buddy79,


    ich habe nichts gegen deine Kritik und Die der anderen Fahrer.
    Warum du bei der Trabi-Olympiade hättest mitmachen sollen? Was spricht dagegen?


    Die Story mit der Einlassfrau – ja was war es denn für ein Spruch?
    Warum soll man kein nichtkommerzielles Treffen machen? Ich habe auch nicht geschrieben, dass zu wenig Personal vorhanden ist – sondern es wird zu viel Personal bei einer Ausfahrt gebunden. Sorry, der Begriff „Personal“ war von mir ein durchaus unglücklich gewählter Begriff. Und ob der Masse „die nur so rumstand“, …


    In Liebenau brauchst du dich nur nach dem FFw-B1000 orientieren. Übrigens am Sonntag, den 24. Juli, auch in Dresden-Cossebaude, da aber sicherlich ohne Feuerwehr.


    Auch dir noch ein schönes Wochenende,
    mfG charlie601

  • Hallo charlie, ich bin kein Mensch der sich an irgendwelchen Spielen beteiligt oder irgendwelche Ersatzteile errät, soviel dazu. Der Spruch war wortwörtlich: "hat denn die Karre eigentlich noch TÜV? Das man so noch draussen rumfahren darf." Und das ich da schon pappensatt war und dem Verein missgestimmt darf man mir dann nicht übel nehmen. Was hatn die Frau vorzuweisen? Kennt sie mich? Das kann sie bringen wenn wir uns kennen. So n Spruch hat mir zuletzt einer an den Kopf gehauen der danach sehr stark aus der Nase geblutet hat. Und mal ehrlich, könnt ihr es euch leisten auf potentielle Mitglieder zu verzichten? Ich glaube das kann kein Club. Aber ihr macht das schon mit eurer Art.

  • Vielleicht möchte der Verein ja solche "Mitglieder" gar nicht in seinen Reihen wissen?


    "Nasenbluten fetzt!" (irgendwie nicht immer....)

  • Na ja, damit prahlen, daß man jemand die Schnauze poliert hat, ist nunmal die unterste Schublade...


    (der Rest Eurer Diskussion geht mich nix an.)

    Früher gab's Sex, Drugs & Rock'n'Roll -

    jetzt gibts Veganer, Laktoseintoleranz und Helene Fischer