Hallo aus Mecklenburg-Vorpommern

  • Ich bin Jana und neu hier :-)
    Zu mir gehören ein Trabant Bj. 1985 und ein Trabant Bj. 1989.
    Letzterer wurde von Grund auf neu aufgebaut, da 7 Jahre Schrottplatz ihre Spuren hinterlassen haben.


    Liebe Grüße

  • Mecklenburgische oder Vorpommersche Seite der Recknitz?

  • Natürlich aus Vorpommern :-)

  • Global denken heißt hier: ich grüße den Kollegen auch, obwohl er aus dem Nachbarkreis kommt... :D


    Immerhin feiern wir eng mit den Nordwestmecklenburgern (eigentlich fast Schweden) , den Schwerinern (sind nun mal keine Rostocker) und sogar Vorpommeranern (Vorpommern... die preußische Provinz genau wie Bayern und das Rheinland!) zusammen....


    Mehr geht hier nicht....


    PS: wenigstens kurzer Fußweg nach Pütnitz.....

  • Das kann ich sehen - da steht da.


    Mir gings mehr um das Prinzipielle.....

  • Hallo nach ribnitz grüße aus güstrow

  • Liebe Grüße nach Güstrow und nach Bayern zurück

  • Da ist wohl nicht mehr viel zu machen - der dürfte mit vertretbarem Aufwand nicht mehr zu reparieren sein.
    Hast Du den Unfall heil überstanden ?
    Angesichts des Schadens,möchte ich das doch sehr hoffen.Und denk dran - materieller Schaden läßt
    sich ersetzen.
    Ärgerlich ist sowas allemal !

  • Ich hoffe dir ist nichts passiert den rest kann man mehr oder weniger ersetzen den Fahrer und das Begleitperson als nicht. Was ist denn genau passiert?

  • Ja, bis auf ein paar blaue Flecken und einen verspannten Hals ist es glimpflich verlaufen.
    Ich war grad am Abbiegen, als mich jemand überholen wollte.
    Leider ist an dem Fahrzeug nichts mehr zu retten, da die ganze Karosse verzogen und verbogen ist.

  • Das ist natürlich sehr ärgerlich. Aber das wichtigste ist das dir nix passiert ist. Schade um den schönen trabant.

  • Ach du Sch.... ! Das sieht ja wirklich übel aus. Mein allerherzlichstes Mitgefühl.


    Da hilft nur eins: Positiv denken! Ein Glück, dass du gesundheitlich ohne größere Schäden davon gekommen bist. Das hätte zumindest in dieser Hinsicht viel schlimmer ausgehen können.


    Und dann den Blick nach vorne richten, und schauen, welche Möglichkeiten sich ergeben um dieses Trauma zu überwinden.


    Gruß Steffen

  • Danke.
    Nun werde ich wohl erstmal sehen müssen, was die Versicherung meint....
    Am liebsten würde ich mir den noch mal genau so aufbauen.