Kurioses bei E*** Teil 2

  • Naja.... ist mit Phantasie ne Vorserie. Da ist bereits viel getauscht worden. C-Säulen Blenden, Tankdeckel, Stoßstangen und Schriftzug (die Kombination gab es maximal sehr vereinzelt bei der Nullserie).

    Die Bilder sind auch geschickt gemacht, die wichtigen Dinge sieht man nicht. Motorraum würde mich auch mal interessieren. Und die 1300 ccm.....

  • Ich wusste gar nicht, dass man ein Auto von Außen in so vielen Varianten fotografieren kann. Die wichtigsten Bilder, wie Motorraum oder von unten, fehlen.

    Jetzt wo ich tot bin ist alles soviel leichter,
    ihr müsst alle aufstehen und ich schlaf einfach weiter.


    Nicht lange raten, recherchieren! Original-Trabant.de

  • manche unserer Niederländischen Nachbarn wurden schon früher als Verkaufstalent bezeichnet ?(

  • Schriftzug (die Kombination gab es maximal sehr vereinzelt bei der Nullserie).

    Das ist eine gute Frage. Ich behaupte nein, die Nullserie waren alle 1.1-s. Wenn dann gab es zur Probe ein paar Vorserien als 1.1-x mit Chromstoßstangen usw.

    Möglicherweise ist das so eine die hier verkauft werden soll.

    Ob und wieviel dann da original dran ist werden wir relativ sicher nur spekulieren können. Allein bei den Schriftzügen bin ich aber überzeugt, keine Nullserie, nur Vorserie


    Vor ein paar Tagen gab es auf den Kleinanzeigen eine 1989er Karosse zu kaufen.....

    Das Bild hab ich mir da mal gespeichert.....

  • Der Anbieter hat öfter mit Unikate überrascht, meist Fahrzeuge in Neuzustand mit kaum Kilometerleistung. Wo er die herholt?

  • Der Trabant Schriftzug ist auf jeden Fall deutlich patinierter als die 1.1x.

  • Der Schriftzug ist ein 3D Druck, man erkennt nämlich die Außenlinien von Druck und die Flächenfüllung.


  • bin ich der Einzige, der 1.0x liest?

  • Nein bist du nicht. Ich hab ja nur geschrieben das ich das Foto mal gespeichert habe. Leider ist es sehr unscharf und ein Anfrage zu dem Schriftzug und die Bitte um Details blieb leider unbeantwortet. Es steht da ja auch nicht IFA-Trabant über dem 1.0-x.

    Insofern kann man dazu auch nur spekulieren. :schulterzuck:

  • Ein aufwändig überholter Motor...... :puke:


    https://www.ebay-kleinanzeigen…-frei-/1876508398-223-222

    Kurbelwelle mit wenig Kilometer hast du vergessen ;)


    Er hat immer wieder solche Motoren drinne, hatten wir hier ja auch schon ab und an mal.

    Leider wird er sie anscheinend auch immer los...

  • Leider wird er sie anscheinend auch immer los...

    Ja leider ist das offenbar so.....

    Und dann kommt der ahnungslose Käufer ins Forum mit der Frage: "mein frisch regenerierter Motor klingt komisch" :doof: zu oft schon erlebt :meckerkop:


    Wenn man sowas für sich selbst baut, kann man das ja machen. Sowas aber als "aufwändig überholt" zu verkaufen sollte bestraft werden. :dududu:

    Solche Typen begreifen offensichtlich auch nicht welchen Schaden sie gegenüber den Leuten anrichten, die wirklich "aufwändig überholen".

  • aber er schreibt wenigstens rein das KW und Zylinder gebraucht sind.

    Und wenn der geneigte Käufer dann lieber Geld spart als einen wirklich regenerierten zu kaufen, dann kann er dies unter Lehrgeld verbuchen.

  • Ich hatte vor gut 2 Jahren für jemanden in unserem Trabiclub auch einen gebrachten Motor wieder zurecht gemacht der noch nicht so sehr viele km runter hatte. Auch nur saubermachen und neue DS rein. Er lief danach prima

    Er hatte bei mir aber auch nur 150€ dafür bezahlt.

  • @ALL - könnt Ihr bitte erklären, wo die Fußangeln liegen ?

    sSO :winker:


    Das Teil wurde gerade bei Bares für Rares für 1780€ an Waldi verkauft:

    verbastelter SPATZ in rosa

    :wacko:

    Trabant - seit 1958 ohne Rückruf

    und auch den Elchtest bestanden

    Edited 2 times, last by Atomino.: Ein Beitrag von Atomino. mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Was denn für Fußangeln?

  • @ALL - könnt Ihr bitte erklären, wo die Fußangeln liegen ?

    sSO :winker:

    Die total verkrustete Kurbelwelle die sicher ein wenig mehr wie "wenig" gelaufen ist. Die Lager mit Fett zugekleistert was wohl eher der Rauschunterdrückung dient. Spätestens wenn das Fett nach kurzem ausgewaschen ist, wird sich der Klang schon ändern. Dazu neue Nadellager die garantiert nicht entsprechend der Toleranz sind, sondern einfach so das es passt.

    Die Muttern zur Sicherung der Keilriemen- und Schwungscheibe sind verkehrt rum dran (der Bund muss nach außen).


    Die Kolben mit neuen Ringen in gelaufener Bahn, kann man machen, sollte man aber nicht.

    Die halbherzig gereinigten Kolbenböden lassen nur erahnen wie der restliche Kolben aussehen wird.

    Der Rest (Gehäuse, Zylinder) ist ja auch noch mit reichlich Schmutz behaftet.


    Eine silikonartige Dichtmasse ist für die Flächendichtung nicht das Richtige. Für die Ringdichtung außen ist sie ok. Auch ist sie viel zu dick aufgetragen.


    Alles in allem einer dieser "Ebaymotore lief bis zum Schluss" grob gereinigt und mit ein paar neuen Teilen versehen. Ein halber Tag Arbeit und 150€ für Teile und Motor investiert.

    Und nun soll jemand dafür 690€ bezahlen und hat unter Garantie nicht lange Freude daran.

    Mit regenerieren im Sinne des Begriffes, geschweige denn mit aufwändig überholt hat das absolut nichts zu tun.


    Das Hauptübel ist die Welle. Die Zylinder kann man noch als "naja geht so" durchgehen lassen, aber die mit Ölkohle durchwachsene Welle mit vollgefetteten Lagern ist der Pferdefuss.