Kurioses bei E*** Teil 2

  • Kiek an - es findet sich doch für jeden Topf irgendwann ein Deckel. Freut mich! :)


    Ein ewig unbeweibter Kumpel meinte bei der Gelegenheit mal beim Bierchen so ganz nebenbei:

    "Ach übrigens, ich hab jetzt 'Kuh mit Kalb'". :lach:

    Und heute spricht er immer von seinem "geleasten Sohn" (den er aber von Anfang an als seinen eigenen betrachtet und - sehr gut - behandelt hat :top: ).

  • ...da zeigt sich gleich er Einfluss des weiblichen Geschlechtes, sei es mit der effektiven Verplanung der einem zustehenden Freizeit :sonnenblume:

  • Manch anderer hält davon überhaupt nichts, und verweigert im Rahmen seiner Störfreimachung alle diesbezüglichen Facetten - inklusive der auch das Leben bereichernden....

  • Na das ist ja mal eine plausible Erklärung für die Funkstille.

    Ich habe da vollständiges Verständnis für Wünsch, da muß man jetzt Priortäten setzen.

    Trotzdem hoffe ich, dass er in der neuen Lebensphase ein vernünftiges Gleichgewicht

    zwischen beiden wichtigen Aktivitäten findet. :thumbsup:

  • Er wäre allerdings nicht der erste (und sicherlich auch nicht der letzte), der wg. dieser Prioritäten-Verschiebung dem Hobby weitgehend bis vollkommen abschwört (hatte ich über die Jahre schon 2-3x im Bekanntenkreis).

    Wobei ich mir das gerade bei Wünsch nicht wirklich vorstellen kann... ;)

  • Hab ich auch gerade gesehen und geschmunzelt. Es kribbelt da in den Fingern zu fragen ob nicht 800€ angemessener wäre. :D

  • Oh, ihr seid böse. ;) :thumbup:

  • Ihr habt doch keene Ahnung. Das ist ne Schumann Welle. Schließlich heißt der Verkäufer Schumann.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Schmu.- oder Schuh- mann?;)

  • Muss super sein, wenn man die Kiste überholt. Du denkst, du hast einen Benz vor dir. Nach dem Überholen guckst du in den Rückspiegel und wunderst dich. :gruebel:

  • Das riechst du doch... 8o

    Der ging damals auch durch die Medien (aber in anderer Lackierung, wenn ich mich recht erinnere :/ )


    Marlene : Das "Schumann" ist mir auch sofort ins Auge gestochen. :lach:

  • Das ist das Modell Trabcedes..........

    Scheiß auf Fridays for Future, ich fahre 1:508o

    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • "Ja, an einen Trabant 601 gehört sowas auch überhaupt nicht dran. Entworfen wurden die Teile für den P50 und Wartburg 311. Da harmonieren sie meiner Meinung nach optisch auch sehr gut."


    Man schon ein recht geringes Vertikalmaß aufweisen, um in den genannten Fahrzeugen geblendet zu werden.

    Die Sicht nach oben ist so schon eingeschränkt.


    Es klappriger Trend-Bastelkram. Wie Tieferlegung, Hotwheels und vollgepackte DGT.....


    Erstaunlich, was Individualisierungsdrang für Gleichförmigkeit schafft.....

  • Bei meiner vor 2 Jahren kaputt gegangenen Sonnenblende verspüre ich auch nicht den extremen Drang sie ersetzen zu müssen. Wenn sich eine Orginale preiswert wieder bei mir einfindet vielleicht.

  • "Ja, an einen Trabant 601 gehört sowas auch überhaupt nicht dran. Entworfen wurden die Teile für den P50 und Wartburg 311. Da harmonieren sie meiner Meinung nach optisch auch sehr gut."


    Man schon ein recht geringes Vertikalmaß aufweisen, um in den genannten Fahrzeugen geblendet zu werden.

    Die Sicht nach oben ist so schon eingeschränkt.

    Oder: man muss schon ein recht großes Vertikalmaß aufweisen, um ggf. nicht geblendet zu werden. ;)

    Mit meinen runden 1,80 habe ich die Sonnenblende im 600er jedenfalls als durchaus nützliches, unangenehme Blendungen überwiegend vermeidendes, und im besten Sinne zeitgenössisches Zubehör schätzen gelernt.

    Wie schon früher festgestellt: zu rundlich geformten Autos passt es eigentlich sehr gut. Ob man's anbaut und/oder ob's einem gefällt, bleibt wie immer Eigenverantwortlich. :)

  • Am nützlichsten war sie beim Eintauschen gegen einen Dachgepäckträger für den 311er....