Kurioses bei E*** Teil 2

  • Genau.....es ist einfach Unwissenheit......aber nicht unsympatisch. Was ihm selber aufgefallen ist hat er ja geschrieben.

    Um die ganzen Sachen die nicht stimmen auf Anhieb zu sehen.....muss man in der Materie drin stecken. Ich hab alles gezeigt was nicht stimmt.


    Mit dem Datum im Deckel hatta gestaunt.


    Was man immer mehr eingrenzen kann sind die Katzenaugen hinten. Bis jetzt war ich bei Januar 65. Derhier hat auch schon die mit Aluringe, also 2. Ausführung dran und ist wie man sieht von Ende November.

    Der ist offenbar auch aus dem Werk raus und direkt in der Umgebung an den Kunden gegangen. EZ war 2 Tage später am 27.11.

  • Der hat doch einfach nur das T von 100 (t)km vergessen :P

  • @ Tim: Den 64er hatte ich vor Jahren bei mir stehen, für einen Oldtimerfreund aus Plauen.

    Die Sitzgarnitur ist von mir, war ein Fehler, die rein zu machen. Waren Endsiebziger drin. Die Garnitur war für meinen 65er gedacht. Die war fast stoffgleich ...

    Von mir aus ist der dann nach Berlin gegangen...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Ich hatte ihm gesagt die stimmen nicht...... :D


    Für die Gegenprobe, was hat er bezahlt Dirk?

  • Wenn ich mich richtig erinnere 1500€. Ist gefühlt schon 10 Jahre her. Hab den aus Pößneck geholt für den aus Plauen, der hatte schon woanders einen 64er machen lassen aber nicht so richtig original...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

  • Bei den Zylindern sieht man sogar die Laufspuren und der eine Kolben scheint sogar einen Klemmer gehabt zu haben.

  • Hast du den damals von Uwe geholt? ...dann kenne ich das Auto auch.

    Ilgenstein war's nicht.

    Der Verkäufer hatte was mit der Rosenbrauerei zu tun, mehr weiß ich nicht mehr. Doch, ich weiß nochwas: Der hat nen heißen 353 gehabt.


    Je mehr ich drüber nachdenke, um so mehr bin ich der Meinung daß der 64er nicht das erste mal in Berlin zum Verkauf steht...

    Wenn ich einen See seh, brauch ich kein Meer mehr. :winker:

    Edited once, last by Dirk 72 ().

  • Jetz werf ich mal "Holzmaus" in den Raum...

    Der Wabu mag zwar "heiß" sein aber dafür ganz schön...naja..."Verlebt" mit so nem netten Auspuff vorne dran?

  • https://www.ebay-kleinanzeigen…itaet/1230603073-216-5437

    Hat einer von den Wartburg Spezialisten davon schonmal gehört? Wurden die wirklich als President in Belgien verkauft?

  • Die 311'er waren jedenfalls damals ein Exportschlager.

    Aber, es gibt auch echte Spaßvögel:
    https://www.ebay-kleinanzeigen…zeug/1231258487-216-22062

    :D eine Brieftaube zu kommen lassen :D

    Viele Menschen wurden dazu erzogen, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber sie scheuen sich nicht, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

  • Der Grill nennt sich tatsächlich Export-Grill und wurde bei den 312ern Richtung NSW verbaut....


    Tauchen auch hier mal hin- und wieder auf.


    Ob mans braucht - Geschmackssache - sollte schon zum Auto gehören. Ich hatte damals die Blinkerunterlagen - und hab sie weitergetauscht.


    Ölomatic war in Belgien gang und gäbe, Pater Pax fuhr seinen Frontkühler mit Ölomatik vom Kauf bis zur Abberufung zum Chef.


    Auch das Ausstatten mit Zierleisten, Schriftzügen etc. oder das Ändern der hinteren Reflektoren war nicht unüblich.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • https://www.ebay-kleinanzeigen…itaet/1230603073-216-5437

    Hat einer von den Wartburg Spezialisten davon schonmal gehört? Wurden die wirklich als President in Belgien verkauft?

    Um auf die Frage zu antworten: Ja und nicht nur in die Benelux-Union. Mindestens auch in Skandinavien gabs das Auto und bis 67 den 353-1000 mit der Bezeichnung "President". Und ja - wenn Pierreux, dann i.d.R. mit "Oleomatic".


    Der Grill nennt sich tatsächlich Export-Grill und wurde bei den 312ern Richtung NSW verbaut....

    Nicht nur. Zumindest Fahrzeuge ab 66 für z.B. Polen, die Tschechoslowakei und Ungarn hatten auch (oft) diesen Grill und einzelne der o.g. Merkmale verbaut....

    Standard. weniger ist mehr.




    Verkaufe W311/0 Limousine Standard Export

    Suche Frontschürze mit "Kasten" für den W311

    Suche 2-teilige Auspuffanlage für den P601

    Tausche Bouclé-Teppich einteilig für den 64er P601 gegen zweiteiligen Teppich für den P601 von 65 bis 67

    Edited once, last by toppimoppi: was ergänzt. ().

  • Um auf die Frage zu antworten: Ja und nicht nur in die Benelux-Union. Mindestens auch in Skandinavien gabs das Auto und bis 67 den 353-1000 mit der Bezeichnung "President". Und ja - wenn Pierreux, dann i.d.R. mit "Oleomatic".

    Danke, wieder was gelernt.

  • Ich finde den schon mehr als interessant. Aber offensichtlich ist diese Ölanlage garnicht angeschlossen? Der fährt dann Gemisch?

  • "Und ja - wenn Pierreux, dann i.d.R. mit "Oleomatic"."


    Meinetwegen....


    Ich habe da lieber den einheimischen Hycomaten baumeln....


    Und ja, das Außerbetriebsetzen der externen Ölzufuhr war auch anderswo gang und gäbe. Zu schlecht die Erfahrungen bei Systemversagern und zu groß der Folgeschaden.


    PS: mein 312er hat am Kopf noch die Vorbereitung für die Ölzufuhrleitung zum Vergaser - genau wie der BVF dort einen Anguss für den Anschluss der Leitung hat.

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de