Lange Reise

  • Beim Uni ist das Reserverad doch eigentlich immer an Bord, oder was hast du unter dem Brett?


    Ich baue für die Urlaubsbeladung immer die Rückbank und das Kofferraumbodenbrett aus. So hab ich halt mehr Stauraum. Von diesen großen Kunststoffkisten oben im Bild wo man die roten Decken drin sieht, sind 6 Stück an Bord. Das sind die großen IKEA-Samla Kisten (45 Liter). Zudem noch 2 halb so lange Kisten (22l), 6 von den kleinsten Samla Kisten (5l), eine Kompressorkühlbox, eine Petromax HK 500 in der Bundeswehr Transportkiste, Zelt, Vorzelt, Campingstühle und was ich noch alles vergessen habe. Ja, vielleicht übertreiben wir es beim Urlaubsgepäck, aber bei einem 3 Wöchigen Tripp mit Pappe und Zelt im Ausland mag ich auch ein paar Bequemlichkeiten dabei haben. :)


    Gruß, Felix

  • Ich glaube ein wenig könnte man Murphys Gesetz noch vertiefen.


    Meistens ist es doch so, dass man nach einer Panne immer das mitführt, was eben beim letzten Mal kaputt gegangen ist. Aber das wird dann garantiert nicht kaputt gehen :-)


    Ich habe in der Limousine das Notrad drin, natürlich aufgepumpt und regelmäßig kontrolliert.


    Zündkerzen, Keilriemen und das kleine Lampenset samt kleiner Werkzeugtasche aus der Betriebsanleitung.


    Natürlich, der Wagen hat Verschleiß, aber jetzt gleich ne Lima mitschleppen samt halbem Motor...das wäre mir selbst auf einer längeren Fahrt zu blöd.


    Da hab ich einen Schutzbrief / ADAC. Bietet sich bei einem solchen Auto an, bisher hab ich nur eine Panne im Ort gehabt. Toi Toi Toi ;-)

  • An allen anderen Autos kann auch was unterwegs kaputt gehen. Und die nötigen Ersatzteile liegen dann garantiert nicht im Kofferraum.
    Gut, kann sein, dass man die bei aktuellen Fahrzeugen schneller beschaffen kann.


    Jedenfalls sehe ich auf längeren Autobahnfahrten immer mindestens ein Auto auf dem Standstreifen. Ein Trabant dagegen war noch nicht dabei! :-



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Im Sommer ist es immer besonders toll. Da stehen oft die neuesten Karren am Rastplatz mit geplatzten Kühler. Voll beladen mit Familie. Und wenn dann der ADAC kommt, um einen zu helfen, wird man von denen geradezu bedrängt.

  • Man oder du?
    Mir ist das noch nie passiert, und ich fahre viel mit dem Trabi auf der Autobahn.

  • Die IFA Pannenhilfe wird es in Zukunft nicht mehr geben. Kürzlich kam eine entsprechende Email. Darauf können wir in Zukunft nicht mehr zählen :-(

  • Genug Musik sollte auch nicht fehlen.


    ansonsten gut eingestellte Zündung, Reservereifen, Keilriemen; Kerzen und Werkzeug.


    Und die Stoßstange festschrauben!


    Winter 2001 Oslo - Hoyerswerda: 2xTrabant 601: einmal Schrauben der Stoßstange verloren, mein Auto: bei Rostock war der Haupttank alle!

    :top::top::top:El Marcel


    :lach:190 000 km Autogas im 1.1 bei [Blocked Image: http://images.spritmonitor.de/146653.png] :lach:


    Endlich geschafft: 250 000 km!! Auf dem Weg zur nächsten Viertelmillion. :top:

    :fahrrad:Dritter Platz Mifa Klappfahrrad Anklam 2017- Danke den Teilnehmern mit der Bud Spencer Mucke- die hat beflügelt und unmenschliche Kräfte entwickelt!!!

    :fahrrad:Dritter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2018 - Titelverteidigung!

    :top: Dritter Platz Trabant 1.1 Original, mit Anhänger

    :fahrrad:Zweiter Platz MiFa Klappfahrrad Anklam 2019 - vorwärts immer...!

    Edited once, last by Marcel ().