Anfahrproblem

  • Dann werde ich wohl noch mal eine andere Kupplung einbauen müssen.
    Beim anfahren sieht man auch, wie die Räder zittern bevor sie sich drehen. Hilft das bei der Problemlösung?

  • "Beim anfahren sieht man auch, wie die Räder zittern bevor sie sich drehen."
    Wenn das zutrifft, dann liegt es nicht an der Kupplung.
    Wenn die Kupplung rupft, also Reibwertschwankungen innerhalb einer Schwungrad-/ Mitnehmerscheiben-Umdrehung auftreten, dann ist das Rupfen am ausgeprägtesten je kleiner die Drehzahldifferenz mit zeitgleich hohem Drehmoment ist, also kurz vor dem Augenblick an dem kein Schlupf mehr eintritt, die Kupplung "zu" macht.
    Wenn es im Moment des Anfahrens, aus dem Stillstand heraus rupft / hüpft / rüttelt, also bei einer großen Drehzahldifferenz zwischen Schwungrad-Mitnehmerscheibe, dann ist was anderes faul.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

    Edited 2 times, last by Duesentrieb ().

  • Habe nochmal die Kupplung gemacht. Habe einen Automaten mit Bandmitnahme eingebaut und es geht....

  • Jaja ... ;)


    Ich hatte geschrieben, wenn das, also die Beobachtung zutrifft.
    Aber jede Beobachtung ist mehr oder minder subjektiv.
    Wichtig ist, das Problem ist nun keines mehr.


    LG

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Genau, super, dass das Problem endlich behoben ist. Hat mir aber auch geholfen, habe quasi einmal den ganzen Vorderbau technisch überprüft und teilweise überholt.


    Ich merke mir, drei verschiedene Kupplungen die ich drin hatte, hatten alle das gleiche Problem.... Erst die vierte Kupplung hat das Problem gelöst. Sehr unwahrscheinlich aber war nun so...