Der (Museums-)Eisenbahntread

  • Diäten machten weder den Einheits-Kohl fett, noch andere Abgeordnete. Fett werden die durch ihre Nebeneinkünfte in Vereinigungen, Konzernen und durch Pöstchenschiebereien. Ich wäre ja für eine gesetzliche Trennung von Amt und Mandat und Offenlegung aller Nebeneinküfte. Aber auch beim Gesetzgeber hackt eine Krähe der anderen kein Auge aus.


    Und damit zurück zur DB Bahn. So sehen Sieger aus!


    @ossibayer
    Für den Beobachter erscheint es unverständlich, weil er die Versicherungsrisiken und Durchführungsverordnungen in unserem Staate Schilda nicht kennt. Die machen das bestimmt nicht, um den Bürger zu ärgern.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

    Edited once, last by Schrauberin ().

  • @Mossi Sowas haben wir nicht. Wir können aber manuell Öl in der Gleisschleife an die Schienenflanken bringen. Außerdem muß erstmal der Rost von acht Jahren Stillstand abgefahren werden...

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Hab noch eins:
    Werkseitig kann die Lok nur vorwärts und rückwärts...


  • Da is eener ieber Leipzsch gefahrn. :)



    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Hätten die ihren Sch**** Info-Würfel nicht davor gesetzt..... aber es stand ein Fotowürdiges Auto ums Eck, da hab ich das erst gesehen, im Moment isses auch mal gut nicht im Auto sitzen zu müssen....

    Irgendeiner muss ja Bilder machen..... ;)


  • Die Dicke und Ludmilla


    :schlecki: es lohnt sich einfach mal am Bahnhof vorbei zu fahren...

  • Ich hab gestern bei der Durchfahrt in Glauchau die 86er friedlich vor sich hin rauchend vor dem Lokschuppen stehen sehen. Leider hatte ich keinen Fotoknips dabei. Morgen ist sie dann in Aktion zu erleben, wenn es von Schwarzenberg nach Scharfenstein zum Bahnhofsfest geht. http://pressnitztalbahn.com/fi…ctures/plakat29-05-16.jpg




    MfG



    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  • Leider fehlen der Dicken zum perfeckten Bild die richtigen Pufferbohlen. Aber trotzdem immer wieder ein schöner Anblick :-).

  • Den Gedanken hatte ich auch schon!
    Ich finde es toll daß sich die Firmen,und hier will ich mal die PREES mit ihren Dampfern betonen, sich der Geschichte öffnen und die Loks so bewegen und nutzen!


    Jetzt fehlt nur noch ne Wumme im aktiven Dienst.

  • ja gibt es! fuhr heute von fürth nach nürnberg,wie schon im jahre 1835 8o

  • Sag jetzt nicht, das ist eine Adler...


    Nicht eine Adler, sondern wenn dann DIE Adler, das waren damals noch keine Baureihenbezeichnungen, sondern schlicht Namen. Die Baugleiche Schwesterlok der Adler hieß "Pfeil". Um genauer zu sein, handelt es sich auf dem Foto um die betriebsfähige Rekonstruktion des 2005 in Nürnberg ausgebrannten betriebsfähigen Nachbaus von 1935. ;)



    MfG


    Matze

    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

    Edited 2 times, last by Simsonmatze ().

  • Danke für den Hinweis. Irgendwie werde ich alt. Das neumodische Gelumpe ist doch grade erst auf den Schienen aufgetaucht... Allerdings verdrängen die jetzt die 140er in Seelze. Schade drum. Ein Kumpel ist Lokführer und sagt, mit der guten alten E 40 hat er noch nie nen Ausfall gehabt. Zur Not holst Du das Handrad und schaltest die Fahrstufen manuell.

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

  • Ich habe zum Geburtstag das "Handbuch für den Dampflokdienst" von Niederstrasser in der 1938er 2. Auflage, eine 1938er Kursbuchkarte des des Deutschen Reiches inkl. Europa und interessante Bildbände mit Aufnahme aus dem DR-Alltagsleben bekommen.


    Interessant, was die Russen so an Streckenmaterial alles mitgenommen haben - auch oder gerade in Mecklenburg.....
    Im Tausch gabs 1,5 Mio (durchziehende Vertriebene aus Pommern und Ostpreußen)


    Der individualisierte Dönergutschein, die Chromstoßstange und die anderen neckischen Sachen passen nicht so recht in dieses Thema.... ;)

    Wozu Ventile? 0,6 EDS Hemi


    Seine Freunde nennen ihn Mossi, die Anderen sprechen nur vom "dicken Typ mit der Zigarre".


    www.trabant-original.de

  • Die BRD 243 wird so schnell nicht von den Schienen verschwinden. Regional ja aber ganz weg nicht.
    Und wenn dann gibt's ja noch die Privaten.

  • Die 59er Bundesbahnausgabe vom Niederstraßer habe ich auch hier. Fehlt nur noch die Dampflok ;-)

    Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Muthes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.