NEU hier und Stellt sich vor

  • Hallo und Guten Tag an allle HIER


    bin neu hier und komm jetzt öftersmal hier vorbei


    Bin 33 und aus dem schönen Westerwald :-) jahrzehnte lang fahre ich Simson und bin auch in einem Club hier bei uns .
    Auf einem Treffen im Spätherbst wurde mir ein Trabant angeboten den Freunde in ein Scheunen Konvolut zwangsläufig mitgekauft hatten .
    Frei nach dem Motto der Ost Krempel ist was für dich und da der Gute noch TÜV hat und nur 700 kosten sollte hatte ich ein herz und kaufte ihn .


    Natürlich hatte er rost gerade Fussraum und Schweller waren sehr überholungsbedürftig dazu kofferraum und Heck verbeult und gerostet insgesamt stark verbastelt


    nach ca 1qm blech und einer halben Flasche schutzgas sowie einer rolle Zuführungsdraht sieht er wieder gut aus und überall nahezu rostfrei an alle neuralgischen Punkten !


    Im net habe ich dann noch den passenden lack gekauft und viele Kleinteile somit sieht er jetzt so aus



    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=884084795022373&set=ms.c.eJyzsDAxsDAxN7cwNjU1N7DQs4DwLU0NjIyMzY0BZzgGZw~-~-.bps.a.711691298928391.1073741828.100002625835777&type=3&theater




    ( Pic war zu gross hoffe geht auch so :( )
    zur Technik
    nach langer unbekannter Standzeit habe ich erstmal Vergaser und Tank gereinigt sowie Pumpe dazu alle Benzinleitungen erneuert + neue Kerzen und siehe da der motor Sprang an und lief sauber und ruhig im Standgas :thumbsup:


    Nachteil bremsen sind absolut fest konnte sie nur mit Motorkraft ein wenig überreden sich frei zu schleifen das wird halt noch ein GROSSES Thema werden


    Gibt es da ne gute Herangehensweise zur bremsen überholung ausser was man in den Bücher liest ? tips
    Anleitung Schritt für Schritt


    PS im bild fehlen die Stossstangen sind beim verchromen 8o



    GRUSS an alle DER VONSEN

  • Moin Moin,
    Bremsen sind kein Hexenwerk und so wie es im Buch steht kannst du nichts falsch machen , aber beim zerlegen wirst du es ja sehen das es total einfach ist

  • Willkommen. :-)
    Da wird sich sicher bald der Ralf hier melden, geballte Trabikompetenz im WW.

  • Herzlich willkommen und noch viel Spaß beim Schrauben ;) .

  • Ja, da isser, der Ralf.
    Denn mal herzlich Willkommen im Forum und als Trabantfahrer im Westerwald.
    Wenn du möchtest, schreib mir bitte PM oder Mail mit Tel.-Nr. über die hier hinterlegten Daten.


    Thema Bremsen am 601 ist Alltagsproblem, nicht nur bei Scheunenfunden.

    Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt!


    Artur Schopenhauer

  • So habe dank Überstunden abbummeln mal endlich FREI :-)


    Und konnte mal wieder was am Trabant bauen
    Da ich beim KAUF einen riesen Berg an Teilen und Zubehör dabei bekommen habe ist da immer was zu sortieren .
    FRAGE dazu:
    ich habe so ein Lammelen Rollo für die Heckscheibe gefunden wird rein optisch unter die Dichtung geklemmt ???
    Hat es das orginal gegeben ??


    Zu empfehlen ?



    Gruss und Hoch die Hände WOCHENENDE

  • Ich hatte vor vielen Jahren so ein Teil mal in einem Trabi drin. Das ist wohl eher etwas für die Augen der anderen. Man hat in erster Linie Arbeit: Staub wischen.
    Die Jalousie schattet etwas ab, wenn der Wagen in der prallen Sonne steht. Der Vorteil ist aber sehr gering. Deshalb habe ich die Jalousie drin gelassen, als ich den Trabi damals wieder verkauft habe.