LTR Felgen

  • und bei den 24h is der wunderbar Punkt.


    Diese Zeit hat der "fachmann" nicht, den Zeit ist Geld, und Platz kostet auch Geld.

    Also wird mal schnell "irgendwas zusammengeklatscht" und dann darf der Kunde blechen und tschüss.


    Aber der Satz das mann einen echten Fachmann suchen muss, hat absolute Richtigkeit.

  • Tim


    Und genau diese von dir geschilderte Reihe an Faktoren meinte ich.


    Das kann aber nur jemand verstehen der damit schon zu tun hatte. In der Theorie klingt alles erstmal einfach.

  • Probier doch mal anderes Dichtmittel.Manche Karokleber werden wieder flüssig bei Wärmezufuhr,z.B.über die Bremse.

    Viele aus der VW Ecke mit den BBS RS (ich auch)nehmen z.B. Loctite 5910.Ich hab damit zwar nur 2 Felgen bis jetzt gemacht aber die sind dicht.Es gab doch die Sterne auch mal mit umlaufender Nut für einen Gummiring,dann aber nur mit Montage zwischen den Schüsseln.Oder versuchst es mit den Dichtringen von den BBS E30,da müsstest aber den Lochkreis geringfügig anpassen da der bei den Original BBS Schüsseln etwas anders ist.Würde aber nur gehen bei der 16er Verschraubung.


    Gruß

  • Wie schon erwähnt besteht das Problem ja nur bei den 13 Zoll Flachbetten da diese ja zur Montage zerlegt werden müssen. Bei 14Zoll (und größer) ist ja ein Tiefbett vorhanden, deshalb kann man dort die Felgen ganz normal zusammen schrauben und zum Schluss eine schöhne Naht zwischen den Betten ziehen und fertig. Das ganze dann trocknen lassen und die Reifen wie auf jeder anderen Tiefbettfelge montieren.


    Die LTR Felgen gibt es ja nun schon ein paar Tage demzufolge auch viele verschiedene Ausführungen vom Stern und auch von der Montage der Betten. Bei den neuen LTR Sternen ist eine Nut drin, ich nehme an für eine Dichtung/Nullring und die Montage des Stern ist zwischen den Betten.


    @Liveyourdream wie sind den Deine Felgen zusammen gebaut? Beide Betten zusammen und der Stern von hinten?


    Ich hab mal ein paar Bilder gemacht zum besseren Verständnis.



  • Also ich habe eine aktuelle Variant und eine DDR Variante.


    Bei der neuen ist umlaufen ein Dichtring im Stern.

    Bei den aus DDR Zeiten nimmt man einfach einen passenden Kleber für Mehrteilige Alufelgen und fertig.


    Russisch könnte man auch einfach Silikon nehmen!

  • Wie demontiert ihr denn dann die verklebten Schüsseln wieder? Dabei hab ich schon einige zerstört.

  • Hitze......der Scheibenkleber lößt sich mit dem Heißluftfön sehr gut.


    Und Stanleymesser:



    Das brauch ich min. drei mal pro Tag für irgendwas. Damit kann man auch prima Bleche und Rohre entgraten.

  • Danny

    Bild 1 ist deine???

    Wie weit die gewandert sind...

  • Silokonentferner und paar kleine Holzkeile ... dezente Spannung und Zeit.

    Der Einsatz eines Messers an der Klebekante beschleunigt natürlich den Vorgang.


    Meist ist der Reifen im Wege, aber das bekommt man hin.

  • Danny76


    Stern zwischen den Betten.


    Und ich versteh es eben immer noch nicht.

    das ist doch Tiefbett oder nicht?

  • Viele kennen den Unterschied zwischen Tiefbett und Flachbett nicht.

    Das hat nichts damit zu tun wie tief der Stern in der Felge steht...wie viele annehmen.


    Hier kann man es erkennen was gemeint ist......



    Und auf dem Flachbett kannst du die Flanke quasi nicht frei drücken......

    Und die 13er Schüsseln haben so ein Flachbett.....

    Die 14er haben Tiefbett, weil irgendwie muss du es ja machen wenn du die gleichen Sterne mit verschieden großen Schüsseln nutzen willst ;)

  • Falls das immer noch nicht hinreichend verständlich ist, vielleicht noch folgende verbale Beschreibung:


    Wie zieht man auf eine einteilige (Auto-, Motorrad-, Fahrrad)-Felge einen Reifen auf? Der Durchmesser der Reifenwulst ist enger als der des Horns der Felge. Da die Reifenwulst zwar verformbar aber nicht dehnbar ist, funktioniert das nur, wenn die Wulst auf der Seite wo sie zuerst übers Horn gezogen wurde, ins tiefe Felgenbett gedrückt wird, um auch auf der gegenüberliegenden Seite über das Horn zu kommen. Egal, ob man das von Hand oder maschinell macht. So schwer kann doch das eigentlich nicht zu verstehen sein.


    Wenn das Felgenbett nicht tief genug ist, dann geht da eben auch kein Reifen "herkömmlich" drauf.

  • Ok das hab ich jetzt kapiert.


    Dann handelt es sich bei meinen aber um Halbtiefbett.

  • So wie ich jetzt ausreichend mitbekommen habe ist dein Wissensstand zu solchen Felgen auch nur sehr unterdurchschnittlich.

    Es gibt also solche Felgen mit einer Gummiabdichtung der Verschraubung.

    Das zusammenkleben ist sicher eine machbare Lösung aber nicht gerade die Praktischste. Bei Reifen die auf der Felge nicht dicht werden wollten hab ich das mit dem Scheibenkleber auch schon erfolgreich hinbekommen, auch mit sofort Druck drauf war es dicht. Die Demontage von solchen Reifen war auch unproblematisch, lediglich Felge danach sauber machen.

  • Das Ganze ist relativ einfach zu erklären:


    Manche Menschen haben mehr was von einem Sender und manche mehr was von einem Empfänger.....

  • Krapproter


    Mir erschließt sich nicht warum du hier mit schreibst. Du hast offensichtlich null persönliche Erfahrungen mit mehrteiligen Felgen.

    Bleib doch einfach in deinen Bereichen. Das hilft niemandem.

  • Ich lese hier nur mit um zu lernen, weil das hier überhaupt nicht mein Thema ist, ist immer gut sich neues Wissen anzueignen, meinen Senf wollte und könnte ich hier nicht beisteuern.

    Jetzt muss ich aber doch mal was loswerden, was mir schon länger aufgefallen ist:

    Krapproter und Liveyourdream, ich habe das Gefühl das ihr irgendwie immer leicht aneckt, sorry, soll nicht böse gemeint sein. Dabei habe ich weiterhin das Gefühl, das ihr sehr viele Gemeinsamkeiten eigentlich habt. Ihr könnt beide aus Schrotttrabis wieder schöne fahrbereite Autos machen (dafür beneide ich Euch sehr, Hut ab).


    Liefyourdream, Deine Berichte kennen wir wohl alle gut, ich lese sie gerne, Krapproter hat sie auch gelesen und Kommentare verfasst. Was Du vielleicht noch nicht kennst, ist Krapproters Storry hier ,, Ich war schneller als der Schrott", die habe ich selbst auch erst vor 2 Wochen gefunden und mit Begeisterung gelesen. Kennst Du sie auch schon? Wenn nicht, einfach mal nur lesen, ist auch schön geworden. ;)


    Wenn man Eure Geschichten vergleicht, findet man so viele Gemeinsamkeiten. Im wahren Leben, also wenn ihr im selben Ort oder Kreis leben würden, müsstet ihr doch eigentlich sowas wie Schrauberkumpels sein. Ich hoffe ich habe Euch nicht beleidigt, aber ist ist mein Gefühl eben. Und Ihr wirkt beide sehr kompetent auf mich.


    Wie gesagt, ich beneide Euch zwei so sehr, was ihr beide traut anzupacken und das es was wird.;)


    Vater sagte früher immer: Haut Euch mal richtig, dann gebt Euch die Hand. :D

  • Ich kenne die Storys.


    Und ich gebe dir recht.


    Der kleine Unterschied ist nur der. Ich habe noch nie ein Beitrag oder Thema von ihm torpediert. Andersrum passiert das jedoch ständig.


    Da kann man nun von halten was man will. Meine Meinung hat es jedoch geformt.


    Vllt haut man sich ja mal im echten Leben, hat schon Wunder gewirkt.😆Spaß beiseite.

    Mich nervts auch.

  • Ich weiß zwar nicht wie der Liveyourdream zu der Meinung kommt ich hätte von solchen Felgen keine Ahnung, hab ich vielleicht auch nicht well ich würde die auch nicht an einen Trabant schrauben. Ich hatte aber auch schon ein Auto an das solche Felgen besser aufgehoben sind.

    In punkto Karosseriearbeiten haben wir da glaube ich auch noch etwas unterschiedliche Ansichten.

  • Ich behaupte lediglich dass Krapproter noch nie mehrteilige Felgen gefahren hat. Geschweigedenn solche montiert hat. Mehr nicht. Und ich lehne mich gerne aus dem Fenster und sage. ER IST AUCH NICHT DER TYP DAfÜR. Ist auch ok. Jedoch sollte man dann auch aufm Teppich bleiben. Mitreden ist ja in Ordnung. Aber ob man den Aussagen dann Gewicht schenkt muss jeder selber entscheiden.

    Ich bin da jetzt raus. Ist am Thema vorbei.