LTR Felgen

  • Na auch mit Abdichtmasse. Welche die damals genommen haben weiß ich aber nicht. Kann auch Dichtband gewesen sein.

  • Na auch mit Abdichtmasse. Welche die damals genommen haben weiß ich aber nicht. Kann auch Dichtband gewesen sein.

    Ich meinte bei Schlauchreifen.

  • Man hat am Ende offiziell eine Toleranz von so und so viel als zulassig erklärt.

    Wieviel das war müsste ich raussuchen.


    edit. 1981 wars....:


    Verlegung der Unwuchtgrenze Scheibenrad

    Als Ergebnis umfangreicher Versuche, die in unserem Werk durchgeführt wurden, erweist

    sich die Erhöhung der zulässigen Restunwucht des Scheibenrades von 12 g auf 20 g in

    keiner Weise nachteilig auf Fahrstabilität, Lenkverhalten und Verschleiß von Fahrwerksteilen.


    Das Auswuchten der Scheibenräder ist deshalb wie folgt vorzunehmen:

    - von 0 = 20 g Unwucht kein Gewicht

    - von 20 - 40 g Unwucht ein 20 g Gewicht usw.


    Durch die Verlegung der Unwuchtgrenzen können erhebliche Mengen an Blei

    eingespart werden. Wir bitten Sie deshalb, das Auswucten in Zukunft nach o.g. Art

    vorzunehmen.

  • Na dann passt es doch wieder.😊

  • Wirst du merken wenn ab 70/80 das Lenkrad anfängt zu wackeln........ :thumbsup:

  • Das ist nicht akzeptabel. Dann muss man sich was anderes einfallen lassen.

  • Moin

    ich fahre die Felgen seit Jahren mit Schläuchen ohne Probleme,

    und so viel Gewichte sind auch nicht drann und unwucht kann ich auch nicht

    feststellen.

    mit 175/50R13.

  • Dann werd ich es auf den Versuch mal ankommen lassen. Gibt ja auch Schläuche mit Metallventil wegen der Optik.

    Danke

  • Krass. Aber wie wurde das denn früher gemacht?

    Laut Micha gehen die Felgen kaput wenn man die Reifen ohne Demontage runter holt. Wobei ich schon überlegt habe es einfach zu riskieren.

    Früher wurden die Felgen mit Cenusil abgedichtet. In den 90er Jahren bin ich die Felgen mit Schlauch gefahren das geht auch. Eine Reifen Montage bei einer Flachbettfelge geht nur im zerlegten Zustand. Bei 14 Zoll Betten oder größer wäre es kein Problem den Reifen ganz normal zu montieren da diese Betten dann ein Tiefbett haben.

  • Ich verstehe nicht ganz wieso.

  • Ich verstehe nicht ganz wieso.

    13Zoll sind Flachbetten

    14Zoll und 15Zoll sind Tiefbetten.


    Ich fahr auch ohne Schläuche, die Betten verklebt und gut.

    Mit was hast du sie verklebt?

    Edited once, last by Gildo: Ein Beitrag von Gildo mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Ist es denn da nicht möglich eine ordentliche Abdichtung in die Felgenhälften einzubauen. Sozusagen einen großen Nullring.

    Und Schlauch in Alufelgen geht ja nun gar nicht. Der Lehrer beim Aufsatz würde sagen Thema verfehlt 5 setzen.

  • Krapproter


    Du hast hier grad das Thema verfehlt, 6 setzen.

    Wenn es so einfach wäre mehrteilige Felgen ab zu dichten wären die Foren nicht voll davon. Das ist kein Einzelfall. Eine Menge Faktoren kommen da zusammen. Ich hab alleine 3 Autos mit mehrteiligen Felgen. Im seltensten Fall sind alle beim 1. Versuch dicht. Und das selbst wenn der Fachmann es macht. Man muss nicht zu allem seinen Senf dazu geben. Ich meine das nicht böse.


    Aber ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte.


    Du hat in deinem Leben noch nie mehrteilige Felgen montiert und gefahren!

  • Das ist schon die Aufgabe des Felgenherstellers das so entsprechend herzustellen,dh. in die Verbindungsfläche muss eine Nut hinein wo der Dichtgummi drinsitzt. Mit dem entsprechend passenden Gummi dürfte das dann überhaupt kein Problem mehr sein.

    Alufelgen kommen ursprünglich aus dem Rennsport mit dem Gedanken die ungefederte Masse zu verringern. Da ist so ein zusätzlicher Schlauch genau das Gegenteil. Wer also dann bloß eine sportliche Optik an seinem Trabi haben will der kann sich auch eine Rallyeradkappe draufstecken.

  • Also von Nuten und Dichtgummis bei mehrteiligen Felgen hab ich noch nie gehört.

    Bestenfalls von einer (Flach)Dichtung wie bei einem Zylinderfuss oder Gehäusedeckel wie am Mopedmotor.


    Es gibt auch direkt Dichtmasse für Felgen in Kartuschen, die aber mehr oder weniger etwas ähnliches wie Sika oder Scheibenkleber sein dürften.


    Wir haben bei den Ltr`s Scheibenkleber genommen. Man muss nur daran denken das auch aushärten zu lassen. Damit montieren und gleich Druck rauf funktioniert eher selten.

    Und wenns doch mal auseinander muss hat man halt mit reinigen zu tun. Aber auch dafür gibts gute Mittel zum anlösen des Klebers.

    Dicht war es damit aber immer.

  • Tim er hat doch gesagt selbst ein Fachmann hat Probleme das dicht zu bekommen, wie kannst du das den dann bitte hinbekommen?


    Ich will damit sagen, nur weil sich jemand Fachmann schimpft, muss er noch lange nicht die Ahnung haben die man braucht...

  • Nun.... vielleicht weil der Fachmann auch vergißt den Kleber mal trocknen zu lassen........oder die Schüssel nicht penibel kontrolliert hat auf saubere Dichtflächen sowie Rund- und Planheit....oder oder oder....


    Oft muss man kein Fachmann sein um 1 und 1 zusammen zu zählen. Und den Fachmann der auch wirklich qualifiziert ist und sein Handwerk versteht....muss man heute oft lange suchen.


    Und genau deshalb mache ich so gut es geht wirklich (fast) alles selber. Handwerklich und optisch nicht immer perfekt, dafür aber in der Regel voll funktionstüchtig und oft auch als alter Schlosser "überdimensioniert".


    Fakt bleibt, die Schüsseln sollten natürlich plan sein. Als verzogene Berg- und Talbahn wird das logischerweise nichts. Und dann halt die Dichtmasse (welche auch immer) drauf, alles schön der Reihe nach in mehreren Stufen anziehen und dann min. 24h Zeit zum trocknen lassen bevor man Druck rauf gibt.

    Und wenn dann noch Luft an der Trennstelle der Schüsseln rauskommt........dann ist an den Schüsseln was nicht in Ordnung. Das kann auch schon ein tiefer Kratzer in der Oberfläche sein.

    Edited 3 times, last by Tim ().

  • Krapproter


    Natürlich fährt man die im Alltag aus optischen Gründen. Was denn sonst?


    Und danke für die Lehrstunde „Rennsport“. Hab ich noch garnicht gewusst was es mit den mehrteiligen auf sich hat.😆


    Und ich sagte auch nicht dass niemand diese Felgen dicht bekommt. Sondern dass es kein Einzelfall ist nachbessern zu müssen. Das belegte ich ja auch. (Einfach mal google anschmeißen)


    Ich persönlich liebe mehrteilige Felgen. Sind für mich optisch das Schönste. Auch wenn ich schon oft den Hass bekommen habe wenn nach Wochen mal wieder ein Reifen platt ist.


    Aber das gehört dazu. Die schönsten Frauen sind auch oft die kompliziertesten. Und das Beste war noch nie einfach. 😜


    In diesem Sinne wünsche ich allerseits noch eine schöne Woche.


    Ps: Wir nehmen vorrangig Karosseriekleber. Ist in der Zusammensetzung fast identisch mit Scheibenkleber und hat sich bewährt.