Dokumentation 50PS Motor

  • Läuft der Zugang dann trotzdem über den ursprünglichen Vergaserstutzen oder wird das gänzlich anders gelöst? Die Schmierung muss ja dennoch erfolgen.

    Ja, die Einspritzanlage von Thomas hat statt des Vergasers an der Stelle den von Frank angesprochenen Drosselklappenbody der eine Einspritzdüse und die Drosselklappe hat.

  • So heute geht es los mit Kabelbaum bauen für die Einspritzung 😊! Auf dem Bild ist einmal links die MBZA R und daneben die Einspritzung .

  • Die Elektronikbaugruppen legt man doch aber nicht auf eine Pferdedecke, wegen der Statischen Aufladung. Ansonsten weitermachen!

  • Und wenn es eine Hundedecke wäre ginge es?! :/

  • Welche Zündmodule sind das? Müssten ja massegesteuert sein, korrekt?

  • Das sind die normalen aus Polo 6N und Golf III würde ich denken, zumindest fahre ich die auch an der R.

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich möchte nicht stänkern aber sag doch bitte mal:

    - was wurde alles eingetragen

    - was habt ihr zur Zulassung durch den TÜV alles machen müssen

    - grober Preisansatz


    Ich kenn den Aufwand der genau DIESES Auto vor Besitzerwechsel bedeutet hätte da ich mit einem befreundeten Prüfer schon verhandelt hatte. Incl. Mehrleistung >10%

  • Ich hatte Mike damals gesagt das wir das hin bekommen aber like Mike fehlte die Geduld oder das weitere Interesse am Auto weil in seinem Sinne alles erreicht war was ihm möglich war.. Bezüglich Motor und Anklam. 😁

  • Solange ich ihn kenne war der Mike noch nie ein sehr geduldiger Mensch.


    Vielleicht fängt er in zwei oder vier Jahren wieder von vorne an, wenn das was er aktuell macht seinen Anfangsreiz wieder verloren hat.


    Auch so kann Hobby sein. :)

  • TÜV an sich war alles nicht das Problem. Das Problem ist die Leistung gewesen was 4 Monate gedauert hat ! Aber Mike hat zum Glück ein sehr alten Trabant genommen was vieles leichter gemacht hat.

    10 % sollte ohne Probleme beim Trabant gehen.

    Bis 40 % hilft halt das Alter und über 40 % da wird es dann echt schwer, aber P60W du bist doch Dipl.-Ing ! Aber wenn man einen warbant eingetragen bekommt was ja auch schon 37 kw sind 😉. Die wichtigsten Sachen sind verstärkt am Rahmen die Bremsen Adapter habe ich noch andere besorgt wo es Unterlagen zu gibt Heizung braucht man habe ich ja eingebaut . Wo gleich alle gesagt haben wie kann man nur ! Es ist aber ganz einfach alle müssen ein gutes Gefühl haben der tüv und ich! Und jetzt bei dem Wetter ist die Heizung echt 👍 . Das Auto ist jetzt legal auf der Straße mit Leistung Auspuff und so weiter . Und es war sehr günstig für den Aufwand!


    Und ich kann nur sagen nicht jeder Prüfer darf alles und nicht jeder Prüfer ist auch ehrlich zu einem. Ich habe festgestellt das viele es als unmöglich abstempeln wo sich dann hinterher rausgestellt hat das sie sowas einfach nicht dürfen.


    Edited 4 times, last by Anne: Ein Beitrag von OO999 mit diesem Beitrag zusammengefügt. Interpunktion, Absätze und teilweise Großschreibung eingefügt. ().

  • Das Problem mit den wabant ist das das gutachten worauf das aufbaut eigentlich damals so geregelt war das der Motor auch auf 40ps gedrosselt war und so eingetrageb wurde. Dies geschah 97 in gotha. Aufgrund dieser Abnahme wurde der wabant Umbau erst möglich. Aber die leistungsbegrenzung wurde wohl in den letzten Jahren irgendwie immer vergessen 😁

  • Ich werde jetzt mal den umgekehrten Weg gehen und einen Trabimotor in einen Wartburg verfrachten.:P


    Davon gibts noch nicht soviel auf Treffen.^^

  • Die Idee ist aber schon etwas älter....


    immerhin hatte der Motor akustisch schon mal in einen Porsche Cayenne geschafft.

  • Und P60W habe ich deine Fragen alle beantwortet?