Leerlaufgemischschraube 28H 1-1 (Sparvergaser)

  • Aber ein kalter Motor, der läuft, bedeutet auch höchsten Verschleiß. Moderne Fahrzeuge schalten die Kühlung bei kaltem Motor aus, der Trabant nicht...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Der wird aber auch schneller warm,da kein Wasser. Bevor die Luft was kühlen kann, muss es innen erst mal warm werden. Ich denke das wird alles etwas über bewertet.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Beim Starten laufen einige Teile erst im Trocken- und dann im Mischreibungsgebiet.
    Also sehr hoher Verschleiß.


    Inwieweit der Verschleiß dann anhält, wenn der Motor nur dahintuckert und ab welcher Zeit es sich lohnt, den Motor wieder abzuschalten, werden nur aufwändige Messungen beantworten können.


    Jeder Start der kalten Maschine bedeutet hohe Beanspruchung und Verschleiß und das ist wie gesagt vollkommen unabhängig von der Art des Motors.
    Beim Viertakter mit hydrostatisch geschmierten Gleitlagern an der Kurbelwelle wird es sich allerdings wahrscheinlich noch mehr auswirken als beim Trabant.



    Gruß
    Benjamin

    Fährt und schraubt gern IFA *Simson S50B1* *Schwalbe KR51/1* *Trabant 601 LX '88* :love:

  • Ich lese jetz schon mehrfach Hoher Verschleiß.,von wieviel sprechen wir da pro Start? Das klingt jedes mal als wenn da 1oder 2hundertstel flöten gehen

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Der wird aber auch schneller warm,da kein Wasser. Bevor die Luft was kühlen kann, muss es innen erst mal warm werden. Ich denke das wird alles etwas über bewertet.


    Bevor Wasser was kühlen kann, müßte es dann innen auch erst mal warm werden :D Vielleicht kühlen Luft und Wasser ja auch so effektiv, daß erst gar nix warm wird ;)


    Na gut, Spaß beiseite. Was das Überbewerten angeht, bin ich geneigt zuzustimmen. Aber eins steht fest: nach 200m ist der Motor noch weit von seiner Betriebstemperatur entfernt. Bevor ich den dann 2min tuckern lasse und mir die kalte Auspuffanlage voll siffe, mache ich den einfach aus und starte nach 2min neu. Ich seh da kein Problem.
    Vorteil: da der Motor aus ist, darf man sogar telefonieren :D

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Wasser kühlt auf jeden Fall effektiver, das sollte bekannt sein, Stichwort Thermostat.
    Die Auspuffanlage sifft es auch nur bei mangelnder Vergaser Einstellung zu.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Betriebstemperatur - wie soll diese definiert werden?
    Mangels greifbarer Medien müsste man auf Bauteiltemperaturen zugreifen; doch welches Bauteil, wo gemessen und welche Temperatur wäre dann "betriebswarm"?

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Gute Frage :) . Womöglich kühlt der Motor, bzw. entsprechendes Bauteil,nach längerer Fahrt im Leerlauf sogar wieder ab, bei Temperaturen unter .............??????? :) .

  • Ja, das kann ich auch nicht sagen. Aber egal, wie man die definiert, 200m nach dem Kaltstart (das war ja das Eingangsbeispiel, 200m Fahrt und dann Ampel) kann der Motor unmöglich die Kaltlaufphase schon abgeschlossen haben. Das sind vielleicht 30s. Das glaub ich einfach nicht.


    Wo wir grad beim Glauben sind: ich glaube, man kann den Vergaser so gut einstellen wie man will. Solange der Auspuff kalt ist, können im Leerlauf die Abgase gar nicht anders als en masse zu kondensieren. Und die Suppe muß beim nächsten Gasgeben erst mal wieder raus, siehe auch die verstärkte Kondenswolke nach Ampelphasen, die man bei der derzeitigen Witterung beobachten kann.


    Womöglich kühlt der Motor, bzw. entsprechendes Bauteil,nach längerer Fahrt im Leerlauf sogar wieder ab, bei Temperaturen unter .............???????


    Auch nur ein Glaube? Rechnen wir mal. Leerlaufverbrauch etwa 1 Liter Benzin pro Stunde, macht ca. 35 MJ oder 9,72 kWh.

    • Wie viel geht davon unverbrannt gleich wieder durch den Auspuff?
    • Wie viel nimmt aus anderen Gründen nicht an der Verbrennung teil?
    • Wie viel wird letztlich als mech. Arbeit abgegriffen, wie viel bleibt als Wärme?

    Sind es am Ende 5kW Heizleistung? Oder nur 4, oder 3? Und damit soll der Motor, dieses große zerklüftete Aggregat, heiß bleiben oder gar heiß werden, wenn gleichzeitig das Gebläse selbst im Leerlauf was-weiß-ich wie viele Liter kalte Luft rumwirbelt? Also ich weiß nicht...

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Für mich ist es kein Glaube, ich weiß es ;) . Ein warm gefahrener Motor kühlt bei winterlichen Temperaturen im Leerlauf wieder ab. Das lese ich einfach Komfortabel an meiner Anzeige der Kopftemparatur ab. Das merkt aber auch jeder Trabantfahrer der noch im Winter Trabant fährt, auch ohne Anzeige :).

  • zweifelsohne

    sapere aude! incipe! (Horaz)
    (bzw. frei nach F. v. Schiller: "Erdreiste Dich zu denken!")

  • Die Frage ist wie viel er denn abkühlt, sicher nur bis zu einem bestimmten Punkt und dann bleibt die Temperatur erhalten. Ich bin der Meinung das laufenlassen im Standgas weniger mechanisch schädlich ist, als den kalten Motor erneut zu starten. Was die Umwelt und der Auspuff dazu sagen,ist ne komplett andere Geschichte.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Sehe ich genauso! Nach 200m hab ich auf jeden Fall ein sehr stabiles Standgas bei dem ich absolut keine bedenken habe und den Motor laufen lasse.