trabant 1.1 Vergaser Problem

  • Hallo Leute,


    Ich bin ja seit neuesten Besitzer eines prima 1.1er Trabbis der auch echt super lief bis er schlagartig anfing das Gas nicht mehr ordentlich anzunehmen.
    Das die Motoren das bekannte Schieberuckeln haben konnte ich schon über die Suche ausfindig machen jedoch begrenzt sich meine Erfahrung was 4 Takt Motoren angeht und meine Symptome passen nicht so ganz zum Schieberuckeln bzw sind viel extremer.


    Man kann nur eine bestimmte Menge an Gas geben um überhaupt weg zu kommen weil entweder vollgas da geht er kein Schorß oder halb Gas da beschleunigt er null und würde sogar absterben. Also irgendwas dazwischen lässt ihn dann doch fahren. Es ist auf alle Fälle eine Zumutung im Straßenverkehr


    Im stand verhält er sich ein wenig anders dazu hab ich mal ein Video gemacht. Vielleicht kennt einer ja das Problem


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich hoffe ich mach damit niemanden stinkig weil ich es in da suche nicht gefunden hab :-)


    Vielen Dank schon mal


    LG


    Simmi

  • Hört sich an wie beim rasenmäher ,
    Ich hab vom 1.1 nicht viel wissen gerad was den Motor angeht.


    Läuft ja auf allen Pöten , strom ect zündet auch durch.


    Bleibt nur das was mit dem Vergasser ist ne Feder Gebrochen oder dreck drin.
    Bekommt er zu wenig bezin evtl sogar ?


    Sonst wüste ich nix.


    mfg

  • Ich hatte meinen damals regenerieren, prüfen und einstellen lassen.
    "Vergaser Winter"


    waren ca. 100€ Und das Ding sah aus wie neu. Drauf und fertig. Lief bestens.

    Gruß in die Runde 8)
    Tobi




    < 1.6er Tramp und Lada 1200s>

  • Das was ich raushöre, klingt nach Spritmangel.
    Ich würde beim Tank beginnend die Kraftstoffleitungen /-Schläuche bis zur Pumpe auf Engstellen / Porösitäten überprüfen.
    Ggf. provisorisch mit einem Schlauch aus einem Kanister auf die Pumpe gehen.
    Wenn das zu keinem Ergebnis führt, dann kann auch die Benzinpumpe zu wenig fördern.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • Oh super vielen dank. Da nehm ich mir doch morgen gleich mal die Spritzufur zur Brust. Wobei ich den Rücklauf mal abgemacht habe und da hats im stand ordentlich raus gepfeffert. Wir werden sehen.


    Wenn es daran nicht liegt werd ich wohl nicht drum Rum kommen den Lümmel mal runter zu bauen

  • Aus dem Rücklauf "raus gepfeffert"
    Hm, eine sonderlich große Menge kann da eigentlich nicht rauskommen. Der Rücklauf-Anschluss am Dampfblasenabscheider hat nur eine sehr kleine Öffnung, eine Drossel sozusagen.

    -> --> 26 Jahre <-- <--

    Bayrischer Trabant Club


    ES GIBT NUR WENIGE DUMME FRAGEN, ABER VERDAMMT VIELE DUMME ANTWORTEN !

  • hmm liegt vielleicht da schon der fehler? also ich denke es ist der rücklauf da in der anderen leitung ja der Benzinfilter ist. Ich hab halt noch echt kein Plan von dem System :-D


    es kommen ja zwei leitungen im Motorraum an. Die eine mit Benzinfilter dazwischen geht auf so nen kleines Aluteil, vermute mal irgendwas Membranähnliches. Die zweite Leitung geht auf des Kunststoffdingens am Vergaser.Hatte beide leitungen mal wärend der Motor lief abgemacht und dann kam aus dem Kunststoffdingens eben der Sprit stoßweise rausgespritzt und das in ner ordentlichen menge

  • Die Benzinleitungen kann man eigentlich nicht verwechseln. Die Leitung die zur Benzinpume geht ist die Hinleitung und die andere die oberhalb vom Gasblasenabscheider ab geht ist die Rückleitung.
    Macht es denn einen Unterschied ob er war oder kalt ist? Geht die Kaltstartautomatik denn aus wen der Wagen warm ist? Bevor du alles zerlegst, schau erst mal nach den Unterdruckschläuchen nach Rissen oder so und dann mal den Zündverteiler anschauen...

  • Also am den Unterdruck Schläuchen konnte ich bisher keine Beschädigung feststellen.


    Der zündverteiler War zwar locker jedoch hat sich nichts verändert nachdem er wieder fest war. Oder was könnte am zündverteiler noch sein ?


    Ja es gibt nen unterschied ob warm oder kalt. Wenn er warm is geht er im stand nicht aus. Wenn er kalt ist hat man ausserdem kaum Leistung und er zickt im warmen Zustand nicht ganz so extrem.



    Woran erkennt man ob die Kaltstartautomatik schaltet oder nicht ?
    Wie gesagt die Erfahrung mit 4 Takt im trabbi hält sich in Grenzen :-)

  • Der Zündverteiler war lose? Wer weiß, ob dann der Zündzeitpunkt noch stimmt. Prüfen (lassen).


    Die Funktion der Kaltstartautomatik kannst Du relativ einfach prüfen.
    Die Gummihutze auf dem Vergaser abbauen und dann die Luftklappe beobachten.


    Kalter Motor im Stand: 1x das Gaspedal vollständig durchtreten, die Klappe muss sich vollständig schließen.
    Den Motor starten, die Klappe muss einen kleinen Spalt öffnen (Pulldown- Funktion) Das sollte aber funktionieren, sonst würde der Motor nach dem Kaltstart kein Gas annehmen und ausgehen.
    Dann den Motor bis zur Betriebstemperatur warm laufen lassen und immer wieder einmal kurz Gas geben und die Luftklappe muss dann öffnen, bis sie bei Betriebstemperatur vollständig geöffnet ist.
    Die Gasstöße sind nötig, weil die Luftklappe auf einer Stufenscheibe läuft.

    Grüße aus Mari##bor#


    Bernd

  • Soooo Leute,


    nachdem ich Benzinzufur und Kaltstartautomatik geprüft habe und daran nichts feststellen konnte, war ich echt zeitweise am verzweifeln. Wie schon gesagt ist meine Erfahrung im 4takt bereich eher bescheiden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.


    Nun ja, dann war gestern ein Kollege da, der mit Polos früher viel am Hut hatte und nahm sich meine Pappe mal zur Brust. Nach garnicht all zu langem suchen konnte der Zündverteiler als verantwortliches Bauteil festgestellt werden. Kontakte gesäubert, federn nachgestellt (war sehr locker drauf und konnte sich um gut 2mm verdrehen 8| ) Die richtige Position ausfindig gemacht und siehe da, die Kiste rennt wieder wie ne 1 :thumbsup:


    ALso vielen dank an die Unterstützung hier und bis bald mal