Der Winterschlaf steht an

  • Genau das denke ich auch ,ich stell meine Fahrzeuge immer mit Benzin im Tank über den Winter ab ,egal ob voll oder halbvoll.
    Bis jetzt hatte ich noch nie probleme, das nach winterlicher standzeit die Fahrzeuge nicht ansprangen oder der gleichen.

  • aufbocken verzieht eher die Karosse und die Gelenke an den Achsen werden falsch belastet. Also lieber 3bar Luft in die Reifen und normal stehen lassen. Wer den Reifen etwas gutes tun will, der kauft sich solche Matten, wo der Reifen mehr Auflagefläche hat, da steht er sich noch weniger Platt oder man macht paar Räder drauf, die man eh nicht mehr weiter fahren will.
    Die aktuellen Kraftstoffe soll man ablassen, auch den Vergaser leeren. Die alte Regel, Rand voll tanken gilt nicht mehr, weil der Spritt aggressiver geworden ist und der BIO-Anteil Wasser zieht.

  • weil der Spritt aggressiver geworden ist und der BIO-Anteil Wasser zieht.


    Und wie schaut es bei Super+ aus, ist der auch so aggressiv?

    Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken

  • Na beim Armaturenbrett sind wir uns ja schon mal einig.


    Frage an alle Puristen:
    Was macht Ihr, wenn das Digitale Radio kommt? Gründen & betreiben wir dann den letzten UKW-Sender der Welt?

  • Fm transmitter oder ganz einfach aus lassen ;)

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Oder ein modernes BlinkBlink Plastikradio unter die Rückbank einbauen und über die Fernbedienung einstellen.


    Ralph

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • bin heute über 100km gefahren. Radio war nicht einmal an. Wozu auch, die schönste Musik macht der Zweitakter eh unter der Motorhaube...... :thumbup:

    je mehr man weiß, desto weniger weiß man nicht!

  • genau, wenn ich mal die 400Km gen Heimat fahre, hab ich auch nie das Radio an. Wäre dann auch insgesamt alles zu laut, müsste ja das eh schon laute Motorgeräusch übertönen :D

  • Dann frage ich mich aber, warum ihr überhaupt ein Radio im Auto habt. Original war ja sicher gar keines drin bei euren "S".


    Ich fahre des Öfteren wirkliche Langstrecke, also nicht nur popelige 100 oder 400 Kilometer. Und da halte ich es einfach für sinnvoll Verkehrsmeldungen zu hören und sich von der Eintönigkeit etwas ablenken zu lassen.


    Insgesamt ist das Sache eines jeden Einzelnen, ob er das möchte oder nicht. Und was hat das mit Winterschlaf zu tun?


  • Volltanken ja oder nein, ist auch so eine Glaubensfrage. Volltanken hat den Vorteil, das der Tank geschützt ist vor Korrosion. Nachteil ist, dass der Bioethanol die Gummidichtungen angreifen kann.


    Ralph


    Soweit ich weiß, bindet der moderne Sprit Wasser, d.h. der Tank kann auch vollgetankt gut Rost ansetzen (Bilder hab ich neulich mal gesehen). Volltanken und ein Schnapsglas Spiritus rein war die Regel beim vollmineralischen Sprit.
    Heute würde ich den Sprit ablassen und den Tank gut auslüften. Ist ja mit wenigen Handgriffen getan.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • ich weis ja nicht wo ihr eure Fahrzeuge hinstellt ,ich habe noch den orginalen Tank von 1962 drinn (nicht versiegelt), ich tanke immer voll wenn der kleine in den Winterschlaf geht . In meinem Tank ist kein Krümel Rost .

  • Was macht eigentlich das Schnapsglas Spiritus im Tank? Doch nicht etwa WASSER binden :rolleyes:
    Meine Winterhure war im März halb voll, vergessen zu tanken. Weggestellt, ausgemacht, ruhe. Ende September Batterie rein, Sprithahn auf, bis 5 gezählt, Choke mal ganz raus, der gemütliche 6V Anlasser dreht gemächlich den Motor ca. 5-6 Runden und... läuft! Super E5, Teilsynthetsich 1/50, keine Zusätze, nichts. Bremse geht übrigens auch wie erst wenige Tage vorher weggestellt, nur die Trommeln waren etwas angelaufen. Dot 5 ^^ 6 Monate kein Bremspedal berührt.

    „Die Zensur ist das lebendige Zeugnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können.“

    (Johann Nestroy)


  • Also Spiritus in den Sprittank ist nu völliger Unsinn. Das kannste in den Scheibenwaschbehälter machen, aber im Tank passiert damit das selbe, wie mit dem Bioethanolsprit. Außerdem habe ich ja auch geschrieben, dass es eine Glaubensfrage ist, volltanken ja oder nein.


    Ralph

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Früher hat man das gemacht, heute ist es Käse, da moderner Kraftstoff schon Beimengungen hat, welche Wasser binden.

  • Habe gestern den Kleinen auch eingewintert, mit vollem Tank. Da ist bei unseren Zweitaktern auch noch Öl im Benzin (habe ich mal gehört :D ), wie soll da ein Tank das Rosten schaffen ? ^^

    Gruß Guido
    Stattlicher Satzverständiger für sprachliche Irritationen------------------------------------------------------------------------------- Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes Achtzylinder V8 500SEC Coupe--
    Duo Dreirad--Ford Explorer-- Materia--
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm,Ligier Ambra Diesel in Restauration,
    Trabant Universal Bj 1983 12Volt Drehstrom-Lima
    Velomobil go-one2

  • Da auch Baumwolle rosten kann sage ich mal: nichts ist unmöglich! :D

    Matt ist das neue Hochglanz
    Zwei Zylinder, zwei Takte und ein Mikuni: da geht was! :thumbsup:

  • Ich habe mal gelernt dass Wasser, Benzin und Öl unterschiedliche Dichten haben, es kann also durchaus sein dass da wo Kondenswasser ist, kein Öl ist.
    Oder ist das heute auch anders? ;-)

  • Super+ hat auch 5% Ethanol drin, Premiumkraftstoffe haben Methylether drin, das sind alles Sachen, die Wasser ziehen und Schläuche angreifen und Messing im Versager korrodieren lassen.


    Super+ hat keinen Bioethanolanteil (steht so an der Zapfsäule). Die aus Erdgas hergestellten Sorten (z.B. V-Power) haben ebenfalls keinen Ethanolanteil.
    Problem an der Geschichte ist weniger das Wasser, was Schaden macht, sondern die Ablagerungen im Vergaser und den Leitungen. Im Motorrad mit Reihenvergaser ein Thema und bei meiner letzten Vergaserrevision am Trabant auch.
    Hier hilft eigentlich nur, wenigstens vor längerem Abstellen die hochwertigeren Sorten einzufüllen. Benzinstabilisatoren helfen zumindest in meiner Motorsäge. Leere Vergaser und Tanks haben den Nachteil, dass Dichtungen trockenfallen.