Scheinwerfer neu verspiegeln lassen

  • Ich will's jetzt wissen.
    ie Adresse ist ja nicht sooo weit von Karl-Marx-Stadt entfernt. Ich fahr morgen mal mit meinem Falschtakter dort vorbei, und werd mal für uns, oder euch ausloten was die können. Einen H4 (der von der Behandlung mit Rohrreiniger und Gasfamme, den das Glas nicht überstanden hat) hab ich ja noch. Ich werde berichten.
    Macha

  • @ alle, die "Streuglas vom Reflektor trennen" und "verchromen" oder "verspiegeln"
    Ja, da es nur ein Katzensprung von Chemnitz entfernt ist, hab ich mal paar Sachen zusammengesucht und bin mal zu der Firma, die @P60W genannt hat, hingefahren.
    Als erstes, ich denke, es könnte die Lösung für @heckman 's Aufgabenstellung sein :thumbsup: wenn er die Streuglasscheiben ohne Beschädigung des Aufdrucks bergen kann.(die hohe Temperatur bei meiner "Backofenmethode" halte ich für schädlich ?( )
    Der nette Mann der Firma hat erklärt, dass sie schon viele unterschiedliche Reflektoren bearbeitet haben. Er hat mir auch z.B. einen Rückleuchtengrundkörper vom Trabant gezeigt, den er "verchromt" (bedampft) hat. Das ist eben ein Verfahren, bei dem auch nicht metallische Teile eine metallische Oberfläche erhalten können.
    Er sagt, dass er aber die Kratzfestigkeit verchromter metallischer Teile nicht erreichen kann.
    Die Verfahrensschritte sind, Strahlen, Lackieren, Oberfläche für Beschichtung vorbereiten, Vacuumbedampfen.
    Beim Strahlen und Lackieren können die Flächen, die nicht bearbeitet werden sollen, vorher abgeklebt werden. Damit wird die ursprüngliche Oberfläche erhalten.


    Auf alle Fälle ist es ne Methode, die weitere Möglichkeiten beim "Erhalten" von Teilen ermöglicht.
    Beim Preis, hat er auch etwa 30 Euro pro Stück, das hängt aber auch vom Durchmesser und vom Aufwand ab.
    Gut fand ich die Aussage, dass bei einer größeren Menge, gleicher Teile eine Preisreduzierung pro Stück stattfindet.


    Also @heckman alle wollen wissen, wie das bei dir weitergeht.

  • Prima! Da profitieren wenigsten noch mehr davon. Ich habe damals sehr lange gesucht um die GFK Einsätze verspiegelt zu bekommen.
    Kratzfest ist wirklich nix, 2x scharf drüber wischen und das war es.

  • Bei @heckman geht es wohl weniger um das Streuglas sondern um du Rückseite des Reflektors, wo die Aufdrucke erhalten bleiben sollen.

  • @Mario-P50K du must einfach mitlesen und ein wenig darüber nachdenken. Natürlich muss er erst beide Teile trennen, sonst geht weder Verchromen, noch verspiegeln.

  • @Macha Das trennen von beiden ist wohl das kleinste Problem, die Ausgangsfrage war dennoch:


    Ich mach's mal hier mit rein, denke, passt auch.
    Ich will jetzt endlich mal die Scheinwerfer neu machen lassen, weil die nicht mehr schön sind.
    Zum Glück hat der alte Vorbesitzer alles aufgehoben.
    Jetzt stellt sich die Frage, geht mir die Rückseite des Reflektors auch kaputt oder gibt es etwas, wo wirklich nur der Spiegel neu wird?
    Ich hab mal welche vernickeln lassen, aber das kommt auch nicht an die Oberfläche ran, wie es sein sollte.

  • Beim Strahlen und Lackieren können die Flächen, die nicht bearbeitet werden sollen, vorher abgeklebt werden. Damit wird die ursprüngliche Oberfläche erhalten.

    das sagt doch alles :)