Schwimmernadelventil schließt nicht zu 100%, auch Reparatur brachte keinen Erfolg

  • Ich habe auch dieses Problem: Schwimmernadelventil niccht dicht.


    Wie zerlege ich das Ventil, damit ich den Stößel mit de Schleifpaste einreiben kann?


    Gibt es unterschiedliche Bauformen von SNV?


    Mir ist aufgefallen, daß bei dem einen der Ventilstößel und die Nadel deutlich dicker sind als bei dem anderen. Bei dem Dickeren sittz die Nadel auch lockerer und verkantet sich zur Seite. Dieses Ventil leif bei mir 2 Jahre störungsfrei bis vorgestern sich anscheinend Schwimmer und Nadel verkanteten und der Vergaser auf der Autobahn überlief.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • Ich habe mir jüngst ein DDR-SNV besorgt, für 10€ incl. Versand! Und es hält ohne den "Schleifkram" tadellos dicht. Vorher hatte ich auch immer das Problem mit einem Nachbau-SNV, das der Schlauch zwischen Benzinhahn und Vergaser leergelaufen ist!


    Grüße, Marcel

  • Wie zerlege ich das Ventil, damit ich den Stößel mit de Schleifpaste einreiben kann?


    Du schraubst die Düse raus, mit einem Schlitzschraubendreher. Dazu am Besten das Ventil am Sechskant in einen Schraubstock spannen.

  • Ich hatte kürzlich grad ein uraltes ungefedertes SNV in der Hand. Kann man dieses nicht zerlegen?

  • Benzinfilter montiert?


    Nu, Benzinfilter (Glaskolben mit Siebeinsatz) in der Benzinleitung. Aber schon lange. Und jetzt?


    Seitdem ich am SNV rumgemehrt habe, läuft das Benzin deutlich schneller in den Glaskolben. Toll ist, daß ich auch sehen kann, wie schnell es durch das undichte SNV tropft. Nach einer Nacht ist der Kolben wieder leer.

    Wo sind die Trabifrauen?


    ----ﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ♥♥♥ﭼﺡﻶﭼﺡﻶﮎﺦ---

  • Es kommt drauf an, ob es ein Feinfilter ist oder mehr etwas grobes. Man muss sich bewusst sein, das immer Schmutz im Treibstoff vorhanden ist und dieser Schmutz gerne das Ventil nicht richtig schliessen lässt.

  • Also bei uns hier kommt sauberer Kraftstoff aus der Zapfsäule.
    Das Problem ist einfach mangelnde Masshaltigkeit der Teile untereinander und das beide Teile aus Messing sind.

  • Oh mein Gott, wie kann man nur sowas behaupten!!!


    Schon mal in einer Raffinerie gearbeitet? Sicher nicht. An so einer Tankstelle mit seinen Tanks und Rohren fängt ja nichts an zu rosten? Nein natürlich nicht. Sind ja alle neu. <X


    Komisch ist nur, seit dem ich in allen Fahrzeugen Filter verbaut habe keine überlaufenden Vergaser mehr habe. :D


    Und jetzt denkt bitte der MOD mal drüber nach, warum in jedem modernen Fahrzeug Treibstofffilter verbaut sind.

  • Ich habe den Kraftstofffilter bei meinem Blechauto bei 270.000 km kontrolliert bzw erneuert, da war so gut wie nichts drin. Bei der Pappe ist das Problem der Tank und sich immer wieder lösende Farbreste in diesem. Kuck mal in einen neuen Tank rein, sofern du sowas überhaupt hast.....
    Zweitens.
    Das Nadelventil ist gut durchströmt. Das setzt sich überhaupt nichts fest.

  • Und jetzt denkt bitte der MOD mal drüber nach, warum in jedem modernen Fahrzeug Treibstofffilter verbaut sind.


    Oh mein Gott! Auf die Hypothese bin ich gespannt: Raffgier? Ballast? Voodoo?


    Schon mal eine moderne Einspritzdüse begutachtet? Natürlich benötigen die saubersten Kraftstoff, das steht völlig außer Frage.


    Hier geht es aber um undichte Schwimmernadelventile. Da liegen die Ursachen zu 99% im Verschleiß, mieser Qualität und/oder beidem.

  • Mir persönlich gefällt der Ton in deinen Beiträgen nicht!


    Da kann ich dir nur zustimmen! Dafür ist so ein Forum doch da, um Fragen zu stellen und zu diskutierne und nicht dazu, um Leute gleich persönlich anzugehen "wie doof sie doch sind". Sowas gehört hier einfach nicht her. Sorry Houseman303, aber arbeite bitte mal an deiner Ausdrucksweise. Danke.


    Quote

    Hier geht es aber um undichte Schwimmernadelventile. Da liegen die Ursachen zu 99% im Verschleiß, mieser Qualität und/oder beidem.


    Da dichtet nun mal Metall auf Metall. Das ist einfach nicht die beste Lösung, aber wohl die wirtschaftlichste, dafür war die Planwirtschaft ja bekannt 8) Aber genau dafür lieben wir ja alle unseren Trabi: Weil er dem heutigen Perfektionismus einfach trotzt. Früher war halt alles nicht so 100%, funzen tuts trotzdem irgendwie und robuster als heutige Technik auch. Da kann mir glaube ich jeder zustimmen. Aber wer perfektionistische Maßstäbe bei nem Trabi setzt, hat sich das falsche Hobby gesucht und wird auf Dauer nicht glücklich, das ist meine Meinung dazu.


    Und nun zurück zum eigentlichen Thema:
    Wenn man die Zeit hat: Einschleifen kann wirklich Wunder bewirken, heutige Einlassventile werden ja auch vor dem Einbau eingeschliffen, sodass ein Nachtropfen verhindert wird. Wozu das auf Dauer bei nem Viertakter führt, weiß sicherlich jeder, der es schonmal hatte und alle paar Monate 'nen Ölwechsel machen musste^^


    Aber der Trabi ist Gott sei Dank ein Zweitakter und stirbt davon nicht, wenn da mal ein Tropfen durchs Ventil flöten geht ;) Denn wie heißt es so schön, "Er läuft und läuft und läuft..."


    In diesem Sinne: Schönes Wochenende und viel Erfolg beim Einschleifen. Ich werde die tage auch noch nen Blockvergaser und nen Sparvergaser regenerieren :rolleyes:

  • Und manche schreiben einen schönen Müll zusammen.

    Biete Serienmotoren, Sportmotoren, Rennmotoren, Sport-VSD, Vergaserumbauten, Regenerierung Drehschieberflächen, Gehäusereparaturen, Aluschweißen, Sandstrahlen mit verschied.Material auf Anfrage

  • Aber wer perfektionistische Maßstäbe bei nem Trabi setzt, hat sich das falsche Hobby gesucht und wird auf Dauer nicht glücklich, das ist meine Meinung dazu.


    Das sehe ich aber anders. Ich würde mich vielleicht nicht als Perfektionist bezeichnen, aber doch schon als sehr pingelig. Die die mich kennen werden es bestätigen. Das heißt auch nicht, dass an meinem Trabi alles perfekt ist. Es gibt immer irgendwas, was noch stört. Gerade das macht mich ja auch so glücklich an dem Auto. Das ist ein Hobby mit dem man einfach nie fertig wird. Perfekt! ;)


    Gruß, Felix


    P.S.: Mein 400ter Beitrag. :)

  • FelixBRB: genau so habe ich das gemeint. Mein Trabi ist auch wie geleckt, trotzdem gibt es immer wieder was zu tun. Trotzdem muss man nicht in Perfektionismus verfallen, da wird man nicht glücklich.

  • Hallo.


    Bei meiner Trabant 600, tropfte es auch , ich hatte neue dichtung an schwimmerdeckel, neue fiberscheibe unter neue schwimmer, alles hilfts nicht !


    Aber den habe ich gemerkt oben den benzinhahn war benzin, aha ab mit benzinhahn, neue fiberscheibe und jetzt, kein tropfen mehr.


    Benzinhan offen lassen und da verliert absolut kein benzin niemals.


    So es kann funktionieren, aber muss absolut dickt sein.


    Besten grüsse Erling Pedersen.