"Go Trabi Go forever" - Dreharbeiten mit Wolfgang Stumph

  • 25 Jahre ist es her, daß "Go Trabi Go" anno 1990 gedreht und in den deutschen Kinos zum Erfolg wurde.


    Jetzt, ein Vierteljahrhundert später, ist Hauptdarsteller Wolfgang Stumph unterwegs, um die Stationen des Films von Bitterfeld bis Neapel nochmal aufzusuchen, mit Mitwirkenden zu sprechen und natürlich um zu sehen, was aus Schorsch geworden ist.


    Zu diesem Anlaß gab es gestern in der Automobilen Trabantausstellung von Intertrab e.V. in Zwickau mehrstündige Dreharbeiten mit "Stumpi" und seinem Filmteam.


    Am 3. Oktober 2015, zum 25. Jahrestag der deutschen Einheit, soll "Go Trabi Go" nochmal im Fernsehen laufen und im Anschluß daran wird die 60minütige Dokumentation "Go Trabi Go forever" ausgestrahlt, an der momentan gearbeitet wird.


    Stilecht wurde Wolfgang Stumph also gestern am Zwickauer Hauptbahnhof mit einem Trabant 601 vom 2. Vorsitzenden abgeholt, dann ging es in die Ausstellung, die aus diesem Anlaß für den Feiertags-Besucherverkehr geschlossen blieb.
    Ein Interview mit Vereinschef Wolfgang Kießling, Moderation aus dem Dachzelt, natürlich Trabant-Fahrszenen und vieles mehr wird es zu sehen geben, wenn der Film fertig ist.


    Bis dahin als Vorgeschmack einige Schnappschüsse vom Set - mit freundlicher Genehmigung von Wolfgang Stumph und dem Filmteam:





    Intertrab e.V. - der Vorstand:
    Wolfgang Kießling, Manfred Schürer, Christel Haupt, Falk Wannhoff, Klaus Popp, Matthias Dehmer, Lukas Krauße, Christian Konradt

    Edited once, last by InterTrab e.V. ().

  • was ist aus Schorsch geworden ?

  • Moin,
    na den Film werde ich mir reinziehen, da ich auch den Wolfgang Kießling persönlich kenne und gespannt bin was er alles so sagt. Gruß

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

  • Ich freue mich schon aufs Wochenende :) . Da darf ich mit Herrn Stumph in Bitterfeld vor die Kammera 8) .

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • Die Dreharbeiten waren sehr interessant am Wochenende.
    Heute kommt auf dem MDR (MDR um vier) ein kurzer Einblick ;) .

    Neapel sehen und sterben-Tour 2012
    Ich war dabei!


    50 Jahre Trabant 601
    Die Jubiläumstour 2014
    Ich war auch dabei!
    :raser:

  • auf welchem sender und um wie viel uhr wird das den ausgestrahlt?
    ich konnte nur die Ausstrahlung von heute finden auf mdr um 20.15.

  • Guckst du da.

  • Fand etwas schade, daß man an manchen Stellen den Einfluss des "Drehbuchs" stark gemerkt hat. Ich weiß nicht, so ein Beitrag sollte den Charakter von wirklich ungestellten Szenen haben, als wenn die Kamera nur zufällig mitläuft.
    Und welchen Wagen hebt der Kuhno auf? Den 1,1er- den wohl ersten 1,1 im 601 Look.
    Sonst doch sehenswert :thumbup:


    Wer war den der "Wagensteller"?

  • Ernst-Thälmann-Straße in Greppin
    da war ich im jahre 2006 und habe dort "Stumphi" persönlich kennen gelernt

  • Wer es noch nicht gesehen hat, es hat jemand auf Youtube das ganze hoch in 3 Teilen geladen :)





    Fand etwas schade, daß man an manchen Stellen den Einfluss des "Drehbuchs" stark gemerkt hat.


    Mir ging es an einigen Stellen auch so, vieles war doch merklich gestellt. Aber die Hintergrund Informationen wie es damals beim Dreh ab lief und kleinere Anekdoten, war es insgesamt trotzdem Interessant.

  • Immer wieder schön den Film zusehen, auch die Doku. Da ich nun alltäglich mit meinen Trabi unterwegs bin, ist auch schon der Name zu meinen Trabi "Schorch" gefallen. Muß halt die Leutchen aufklären das meiner eine Sie ist, da sie(Lotte) am Anfang nur zicken gemacht hat, was kein männliches Wesen getan hätte. Auch habe ich drei weiter Leute in meiner Umgebung mit dem Trabi-Virus angesteckt, zwei haben oder bauen sich gerate einen auf und der dritte such sich noch einen. Na in Bayern sind sie doch noch ned soviel unterwegs oder kann man kaufen. Aber was länger wird, wird gut, heißt es ja. Gruß und noch ein schönen Sonntag



    PS: habe mir mal die Fotos von InterTrab.eV. noch genauer angeschaut, hat Wolfgang Kießling wirklich soviel zugelegt(orangen Pulli) ich kenn Ihn noch wo er sportlicher war, das sind nun Jahre her.

    Wer ein Rechschreibfehler findet,kann ihn behalten.......habe eine andere Sammlung. 8)


    ;( Hat der Schlosser gefuscht, wird`s mit Farbe übertuscht 8o

    Edited once, last by ossibayer ().

  • Ich weiß nicht, wie oft ich den Film schon gesehen habe. Der ist und bleibt ein Hammer, zeigt er doch wie das Leben so spielt, bzw spielen kann.


    Die DOKU kannte ich bisher nicht, war aber ebenfalls sehenswert. Einige der Schauspieler leben ja leider nicht mehr. Die man noch sehen konnte, zeigen einen auch, wie alt man selbst geworden ist, heul.


    Ralph

    wenn's gekracht hat.... RS Sachverständigenbüro Göttingen


    ...wir bringen ihr Auto ins rollen... RS Automobile Göttingen

  • Es ist die Ernst-Thälmann-Straße 29.


    Der Straßenverlauf ist heute aber anders wie noch im Film. Die Bahngleise aus Jaquelines Zimmer sind heute weg und dort führt die Salegaster Chaussee lang.


    Es waren alles Wohnungen von CKB (Chemiekombinat Bitterfeld).

    Die Wohnungen sehen noch aus wie im Film, etwas abgelebt und teilweise auch unbewohnt.