Differential P50 Getriebe - bin ratlos. Passt hier ein 601er Getriebe?

  • Hallo @ *,


    hatte letztes Jahr bei meinem Troll - Dreirad das hintere Getriebe gewechselt (P50). Dabei fiel mir sofort auf dass das Diff nicht richtig arbeitet. Dachte mir das renkt sich noch ein :-) . Nun stand das Teil über Winter und ich habe es nun wieder rausgeholt. Dabei hat es mir ein Kreuzgelenk zerlegt und ein Antrieb ist (im Kreuzgelenk) gebrochen. Heul ...
    Gerade habe ich das Elend auseinandergebaut. Habe dann nochmal bei meinem alten Getriebe die Hardyscheiben gedreht. Die laufen gegenläufig. Bei meinem gerade verbauten Getriebe ist das nicht der Fall. Die laufen in die gleiche Richtung. Wie muss es denn nun sein und kann man da etwas falsch verbauen? habe lediglich das komplette Getriebe getauscht und von den vier Hardyscheiben die zwei besten eingebaut. Da kann man doch aber eigentlich auch nix falsch machen oder? Gibt es da linke und rechte Hardyscheibe oder so? Oder ist wirklich mein neues (altes) Getriebe hin?


    Bild vom Elend anbei :-(


    Danke und Grüße
    Lars

  • schau mal nach ob du noch Öl im Getriebe findest. Vermute mal das du einige Zeit ohne gefahren bist und jetzt nicht einen Getriebeschaden hast.

  • Öl ist drin. Hab ich beim Einbau selber aufgefüllt. Habe es aus eBay Kleinanzeigen. Da hat es wohl vorher schon einen weg gehabt. Habe das Diff damals nicht getestet.

  • Kann ich das mit einem 601er Getriebe ersetzen? Wenn ja welches? da gibts doch verschiedene (Gleichlauf-GW oder Triode oder so ähnlich?). Hätte da eins komplett mit Antrieben an der Hand fürchte aber das passt dann nicht. Ist die verzahnte Welle die zum Motor geht (wo die Kupplung draufsteckt) bei P50 und 601 die gleiche - da sitzt ein Zahnrad bei mir drauf mit Kette ...

  • Die Verzahnung sollte gleich sein, jedoch wirst du ein Getriebe mit Scharniergelenkwellen brauchen, um nicht die komplette Achse ändern zu müssen. Evtl musst du aber die Länge der Wellen an dein Dreirad anpassen, sprich Verlängern oder Kürzen.


    Oder wenn deine beiden alten Getriebe gleich sind, mach doch aus zwei eines das Funktioniert.

  • Lieben Dank für die schnelle Antwort. Erkennen tue ich das aussen am Scharniergelenk? Länge kürzen ist schon eingeplant.
    Gern würde ich aus zwei Getrieben eines machen - leider könnte "ich" das aber nur mit dem Zauberstab da mir die benötigten Kenntnisse fehlen. Habe auch gelesen dass das bei den P50 Getrieben nicht so einfach sein soll. Da ich dann eh noch einen neuen Antrieb, ein neues Scharniergelenk und den Topf scmt Manschette drumrum benötige nimmt sich das preislich nichts. Kann ein Getriebe vom 601er mit kompletten Antriebswellen, Manschetten für 80 Euro bekommen. Muss nur noch rausfinden ob es Scharniergelenkwellen sind.


    Wenn jemand Interesse an zwei defekten P50 Getrieben mit Hardyscheiben hat kann er sich gerne melden :-) bei dem einen geht das Diff nicht, das andere lässt sich nicht schalten ....

  • Genau, das erkennst du am Scharniergelenk aussen und innen hast du 2 Gleitsteine ins Getriebe. Ich hätte sowas auch noch komplett liegen, jedoch weis Ich nicht, wie weit du weg bist.

  • Also ich habe in meinen P50 auch ein Getriebe bei dem nur eine seite des diff sich dreht und die andere steht. Etwas falsch zusammenbauen kann man da meinen erinnerungen nach nicht. Als ich mein Getriebe regeneriert habe hab ich überall neue Lager rein gemacht und neue Wellendichtringe. Danach hatte ich das Problem dass der 2., 4. und der Rückwärtsgang rausvielen sobald ich im Freilauf war... Der fehler lag am Öl hatte GL4 genommen, seitdem ich Motoröl 10W-40 fahre halten die Gänge uznd das Getriebe läuft super.
    An den Getrieben hätte ich bevor sie in den Schrott fliegen interesse.
    Du kannst das Getriebe gegen ein Gleitsteingetriebe ohne große änderungen ersetzen, da beide Schaniergelenke aussen haben einfach innere antriebswellen und getriebe tauschen un hintere Halterung umschweissen für das synchronisierte Getriebe.
    Zu den Hardyscheiben, ich erinnere mich nicht mehr so genau, aber ich glaube ich hatte 4 verbaut...


    Aber um das umschweissen des Rahmens für den hinteren Getriebehalter kommst du nicht drumrum. spül das getriebe mal mit 1.5l diesel im leerlauf und 4. gang für 5 min und dann füllst du mal das 10W-40 rein und lässt es ne runde laufen und dann ablassen und nochmal neues auffüllen. vielleicht hilft das weiter. ist zumindest wahrscheinlich erstmal die preisgünstigere und unaufwändigere Methode. den rest müsste man sehen.
    Meine Getriebe haben sich auch nicht schalten lassen, bevor ich sie gespült hatte. und mach etwas rostlöser auf den schaltturm die gammeln durch das rumliegen gelegentlich fest...

    Ohne Arbeit früh bis spät,
    wird dir nichts geraten,
    der Neider sieht das Blumenbeet,
    aber nicht den Spaten!

    Edited once, last by Marsiator ().

  • Ich würde unbedingt umbauen, allein wegen der Synchronisation. Wenn sich die Wellen nicht gegenläufig drehen, hat das Diff gefressen und ist hin.

  • Vielen Dank für die Tips und Hinweise, ich baue um.


    @ Marsiator: Ich denke spülen bringt nix. Hatte den Schaltdom ab, ein "Schaltstift" - wenn das so heißt - klappert hier lose drin rum ...


    Mario-P50K: Wohne in Gotha, sind so knapp 2h Fahrzeit. Ich würde mal meinen Bekanntenkreis noch abchecken, wenn ich da nichts bekomme melde ich mich nochmal. Haste Bedarf an 2 kaputten P50 Getrieben :-) ich könnte sie Dir dann gleich mitbringen damit ich sie los werde .... gäbe es geschenkt ... Wenn nicht kann sie ja der Marsiator haben.


    Grüße Lars

  • Interesse hätte Ich schon an den Getrieben. Wenn du nix bekommst, meld dich einfach nochmal bei mir.

  • Hab schon was aus Tretfurt (40km von hier). Kann`s am Samstag abholen. Getriebe mit 2 Antrieben für ein faires Geld. Kannst Dir die alten aber trotzdem holen. Hab nur kein Bock die auf die Post zu buckeln. Standort ist Waltershausen bei Gotha. Wäre froh wenn sie weg sind.